News: Johnny Depp steht kurz vor der Pleite » Finanzen Heute

<span class=ns>News:</span> Johnny Depp steht kurz vor der Pleite

Nicht nur Unternehmen können Bankrott gehen, bei Schauspielern funktioniert das offensichtlich auch. Wenn es nach einer Klageschrift eines amerikanischen Gerichts geht, dann steht Johnny Depp kurz vor der Pleite und wie so oft, waren auch beim „Fluch der Karibik“ Star die Ausgaben deutlich höher als die Einnahmen. In 20 Jahren soll der Schauspieler jeden Monat zwei Millionen Dollar ausgegeben haben, und das alles für einen exorbitant großzügigen Lebensstil.

Luxus hat seinen Preis

Die Beraterfirma The Management Group (TMG), hat den 53-jährigen jetzt verklagt, weil sich dort offenbar Rechnungen in Millionenhöhe stapeln. Aus der Klageschrift wurde ersichtlich, auf welch großem Fuß der Schauspieler in den vergangenen zwei Jahrzehnten gelebt hat. 75 Millionen Dollar haben alleine die 14 Häuser in Los Angeles, auf den Bahamas, der Reiterhof in Kentucky und ein Schloss in Frankreich gekostet. 18 Millionen hat Johnny Depp für eine Yacht bezahlt und auch die 45 Autos der Luxusklasse waren nicht gerade Schnäppchen. 700.000 Dollar haben die Flüge im privaten Jet gekostet, aber auch der gut bestückte Weinkeller und die 40 Angestellten gingen mächtig ins Geld.

Johnny Depp, der Kunstliebhaber

Der Golden-Globe-Gewinner, der dreimal für den Oscar nominiert war, ist ein Kunstliebhaber und besitzt rund 200 Originale von berühmten Künstlern wie Gustav Klimt oder Andy Warhol. Depp sammelt berühmte Gitarren, von denen er mittlerweile 70 Stück besitzt und er leistet sich so einige Extravaganzen, die sehr teuer sind. So bezahlte er 2005 die Beerdigung und Trauerfeier des Schriftstellers und Journalisten Hunter S. Thompson und machte dafür drei Millionen Dollar locker. Nicht zu vergessen seine Scheidung von Amber Heard, denn für nur anderthalb Jahre Ehe muss der Schauspieler rund sieben Millionen Dollar hinblättern.

Depp will klagen

Nachdem TMG Johnny Depp wegen der noch ausstehenden Rechnung verklagt hatte, antwortete der Hollywoodstar jetzt mit einer Gegenklage. Er will von TMG 25 Millionen Dollar haben, denn ironischerweise ist der Star mit der Finanzberatung der Beraterfirma angeblich alles andere als zufrieden.

Bild: © Depositphotos.com / Twocoms

News: Johnny Depp steht kurz vor der Pleite
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.