Finanzierungshilfe für Startup-Unternehmen » Finanzen Heute

Finanzierungshilfe für Startup-Unternehmen

Die Finanzierung eines Startups bietet für viele Unternehmen eine große Herausforderung. Scheitert man hier bei der Finanzplanung ist das der Hauptgrund für ein Scheitern bei der Anfrage für Fördermittel und letztendlich der Gründung des Unternehmens. Um Fördermittel zu erhalten, muss man von seiner Persönlichkeit überzeugen und die Ansprechpartner regelrecht überreden. Sicherheiten spielen dabei eine große Rolle bei der Anfrage für eine Finanzierungshilfe. Dabei passt nicht jede zum Konzept der einzelnen Unternehmen. Ein Factoring-Unternehmen finden Sie im Internet. Damit steht Ihnen eine Möglichkeit zur Finanzierung zur Verfügung, die eine erhöhte Liquidität verspricht.

Bei einem Antrag auf Fördermittel gibt es einiges zu beachten. Als Kapitalbieter für Startup-Unternehmen scheiden Banken oft direkt aus. Je nach Phase des Unternehmens und Bedarf des Kapitals bieten sich einige Möglichkeiten im Bereich des Eigenkapitals. Dabei sollten Sie auf eine stimmige Finanzierungsstrategie achten. Sobald Sie das Konzept präsentieren, sollten Sie sich in Ihr Gegenüber hineinzuversetzen. Überlegen Sie sich, was Sie persönlich überzeugen würde, damit Sie es in Erwägung ziehen würden, ein Kapital zur Verfügung zu stellen.

Auch wenn man keinen Kredit braucht, kommt man an einer Hausbank nicht vorbei. Auf das Geschäftskonto ist nicht zu verzichten. Als Alternative zum klassischen Bankkredit stehen Ihnen Förderdarlehen zur Verfügung. Diese haben oftmals niedrigere Zinsen. Hier sind Sie aber wieder auf die Hausbank angewiesen, denn ein Förderkredit lässt sich nicht an einer Förderbank beantragen. Sobald die Hausbank den Antrag befürwortet, entscheidet diese, ob Sie den Antrag weiterleitet. Auf das Gespräch mit der Bank sollten Sie sich gut vorbereiten. Wer überzeugt hat die Chance, den Kredit sogar zu erhöhen. Damit die Finanzierung Ihres Unternehmens nicht an mangelnden Sicherheiten scheitert, können Ihnen die Bürgerschaftsbanken der Länder helfen. Diese greifen den Gründern eines Unternehmens unter die Arme, sollten die banküblichen Sicherheiten fehlen.

Zusätzlich können Sie das Wissen eines erfahrenen Gründer-Coaches nutzen. Dieser kann einen bankreifen Businessplan für die Unternehmensfinanzierung erstellen. Somit stoßen Sie sicher nicht auf Ablehnung was Ihre Anfrage angeht.

In Deutschland finden sich außerdem zahlreiche Förderinstitute, die die Unternehmensfinanzierung durch verschiedene Programme unterstützen. Sie können hierzu jederzeit einen Fördermittelcheck nutzen.

Ein guter Auftritt kann also bei den ersten Schritten eines Startup-Unternehmens zu einer Finanzierungshilfe verhelfen. Achten Sie darauf welche Sicherheiten Sie bieten können. Nutzen Sie zur Not die Hilfe einer Bürgschaftsbank. Ansonsten können Sie die Hilfe eines Gründer-Coaches oder Fördungsinstitutes in Anspruch nehmen. So sorgen Sie dafür, dass Ihre Unternehmens-Idee auch umgesetzt wird und nicht bereits in den ersten Schritten scheitert.

Bild: © Depositphotos.com / rfphoto

Finanzierungshilfe für Startup-Unternehmen
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor T. Hunter

Ich bin seit mehreren Jahren als Autor unter verschiedenen Pseudonymen aktiv und freue mich auch hier schreiben zu dürfen.