News: Die Banken werden ihren schlechten Ruf nicht los » Finanzen Heute

<span class=ns>News:</span> Die Banken werden ihren schlechten Ruf nicht los

Seit Jahren kämpfen die Banken gegen ihren schlechten Ruf, bislang aber ohne nennenswerten Erfolg. Zu diesem Ergebnis kam jetzt eine neue Studie, die Bankkunden nach ihrer Zufriedenheit befragt hat. Sehr viele Kunden werfen den Banken vor, dass sie sich nur für den eigenen Profit interessieren und 58 % der Befragten sind der Meinung, dass sich die Banken nicht um ihre Kunden kümmern.

Gebühren sind das größte Ärgernis

Am meisten ärgern sich die Kunden über die ihrer Ansicht nach viel zu hohen Gebühren. Für Experten ist das nachvollziehbar, denn die meisten Banken haben in den letzten Monaten die Gebühren zum Teil drastisch erhöht und es gibt kaum noch Konten, die kostenlos geführt werden. Die Banken zeigen sich beim Thema Gebühren sehr erfinderisch, so gibt es zum Beispiel eine sogenannte Verwahrgebühr für Kunden, die größere Beträge auf dem Konto haben und auch für Onlineaufträge der Kunden wird neuerdings Geld verlangt.

Schuld ist die EZB

Die Banken waschen ihre Hände in Unschuld und zeigen mit dem Finger auf die Europäische Zentralbank. Durch die extrem niedrigen Zinsen können die Banken nichts mehr mit Zinsgeschäften verdienen und haben daher die Gebühren als neue Einnahmequelle für sich entdeckt. Jetzt droht eine neue Gefahr, denn es gibt immer mehr Finanz-Start-ups, die Leistungen deutlich günstiger anbieten können, aber bei diesen sogenannten Fintechs gibt es Probleme, denn es sind nur wenige Bankkunden, die der neuen Technik vertrauen, weil sie der Meinung sind, dass ihre Buchungen nicht sicher abgewickelt werden können.

Persönliche Beratung wird gewünscht

Die Banken möchten keine Kunden in ihren Filialen sehen und sie haben es gerne, dass die nötigen Transaktionen von den Kunden selbst ausgeführt werden, die Kunden hingegen wünschen sich eine professionelle Beratung. Sehr viele schreckt die digitale Identitäts-Überprüfung ab, ein Grund, warum auch die Fintechs so schnell keinen großen Kundenstamm aufbauen werden. Erstaunlich ist, dass die Mehrheit der Deutschen zwar mit den Banken unzufrieden ist, dass aber trotzdem noch 61 % ihrem Bankhaus seit vielen Jahren die Treue halten.

Bild: © Depositphotos.com / minervastock

News: Die Banken werden ihren schlechten Ruf nicht los
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.