Cash Trapping – die neue Betrugsmasche am Geldautomaten

Cash Trapping – die neue Betrugsmasche am Geldautomaten

Cash Trapping – die neue Betrugsmasche am Geldautomaten – finanzen-heute.com

Wie sicher sind Geldautomaten? Viele Verbraucher haben derzeit Angst, an einem der vielen Automaten Geld zu holen, denn die Polizei warnt vor einer neuen Betrugsmasche. Cash Trapping nennt sich dieser Betrug, der die Menschen um ihr Geld bringen soll. Die italienische Polizei hat jetzt ein Video veröffentlicht, in dem deutlich wird, wie die Betrüger arbeiten.

Wie funktioniert Cash Trapping?

Cash Trapping funktioniert sehr einfach, aber leider auch sehr effektiv. Zunächst hat es den Anschein, als sei der Automat defekt, die gewünschte Summe wird zwar abgebucht, aber der Schlitz, aus dem das Geld eigentlich kommen sollte, wurde manipuliert und der Automat behält die Scheine. Die Betrüger haben zuvor eine Art Blende am Ausgabeschlitz angebracht und sie müssen diese Blende einfach nur entfernen, denn dahinter befindet sich das echte Ausgabefach und schon sind sie im Besitz des Geldes.

Zuerst nur in Italien

Der Trick mit dem manipulierten Geldautomaten wurde zum ersten Mal in Italien beobachtet, jetzt kommt die fiese Masche offenbar auch nach Deutschland. Immer mehr verblüffte Bankkunden stehen vor dem Geldautomaten und der Schlitz öffnet sich nicht. Die meisten Bankkunden, die so geprellt werden, wissen nicht, was sie in dieser Situation tun sollen, sie entnehmen dann ihre EC- oder Kreditkarte und verlassen dann den Schalterraum mit dem festen Vorsatz, der Bank Bescheid zu geben, dass der Automat kaputt ist. Wenn die Luft rein ist, kommt der Betrüger, entfernt mit wenigen Handgriffen den falschen Geldausgabeschlitz und nimmt sich das Geld.

Wie sollte man sich verhalten?

Inzwischen sind viele dieser Fälle zum Beispiel in Düsseldorf und auch in Dormagen bekannt geworden. Die Polizei rät allen, die am Bankautomaten Geld holen wollen, den Automaten genauer in Augenschein zu nehmen, und wenn er normal funktioniert, aber kein Geld ausspuckt, dann sollte sofort die Polizei angerufen werden. Die Bankkunden sollten den Bankautomaten nicht verlassen, bis die Beamten eintreffen. Die Täter sind meist in der Nähe und warten nur darauf, dass der Kunde den Bankautomaten verlässt, um dann das Geld zu kassieren.

Bild: © Depositphotos.com / cozyta

Hat Ihnen der Beitrag „Cash Trapping – die neue Betrugsmasche am Geldautomaten“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Cash Trapping – die neue Betrugsmasche am Geldautomaten
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.