News: Flüge abgesagt – Air Berlin wartet aufs Geld

Veröffentlicht: 5. September 2017 | 14:09 Uhr
<span class=ns>News:</span> Flüge abgesagt – Air Berlin wartet aufs Geld

150 Millionen hatte die Bundesregierung der insolventen Fluglinie Air Berlin zugesagt, aber bis jetzt hat Air Berlin noch nichts von dem Geld gesehen. Das Wirtschaftsministerium arbeitet nach eigenen Angaben weiter an diesem Millionenkredit, inzwischen musste die Fluggesellschaft aber die ersten Flüge absagen. Es ist die technische Umsetzung, die Schwierigkeiten macht, ließ das Ministerium verlauten und es fehlt noch eine Unterschrift, weitere Einzelheiten wollte man aber nicht mitteilen.

Auch Air Berlin schweigt

Air Berlin wollte zu den Verzögerungen hinsichtlich des Staatskredits keine Auskunft geben. Die Airline braucht das Geld aber sehr dringend, um die Zeit bis zum Verkauf einigermaßen überbrücken zu können. Aktuell gibt es neben der Deutschen Lufthansa noch andere Interessenten, die die Airline übernehmen wollen, konkret ist aber noch nichts. Für Air Berlin heißt das, es müssen Flüge abgesagt werden, aber das, so die Fluggesellschaft, geschehe aus rein operativen Gründen. Immerhin bedauert Air Berlin, dass den Fluggästen Unannehmlichkeiten entstehen, zu der Zahl und den eigentlichen Gründen wollte der Sprecher jedoch nichts sagen.

Mitteilungen über Facebook

Air Berlin wendete sich über Facebook an seine Kunden und versprach den Reisenden, deren Flug gestrichen wurde, eine „bestmögliche Reisealternative“. Auf dem Flughafen von Berlin haben sich an den Schaltern der Airline lange Schlangen gebildet, Auswirkungen auf den Flugverkehr gibt es aber angeblich nicht. Ausgefallen sind laut einer Meldung auf Facebook sowohl nationale Flüge nach Köln/Bonn und nach Stuttgart, aber auch internationale Flüge, wie nach San Francisco. Insgesamt waren es sieben Flüge, aber laut Air Berlin hat es zu keiner Zeit Probleme gegeben.

Ryanair und Germania sind nicht einverstanden

Das Aus für Air Berlin kam zu einer denkbar ungünstigen Zeit, nämlich mitten in der Ferienzeit. Die Bundesregierung versprach einen schnellen Sofortkredit, dem allerdings die EU-Kommission noch zustimmen muss. Für den Konkurrenten Ryanair ist das nicht in Ordnung, der irische Billigflieger hat bereits die EU-Wettbewerbskommission und das Bundeskartellamt angerufen. Auch die Fluglinie Germania will gegen die Kreditvergabe des Bundes an Air Berlin gerichtlich vorgehen. In dieser Woche treffen sich die Regierungschefs der Bundesländer, die einen Air-Berlin-Standort haben, zu weiteren Verhandlungen mit Arbeitnehmervertretungen, denn bei Air Berlin sind 8000 Arbeitsplätze in Gefahr. Ob es einen oder mehrere Käufer gibt, das steht noch nicht fest. Allerdings werden der Deutschen Lufthansa sehr gute Chancen eingeräumt, die marode Airline komplett zu übernehmen.

Bild: © Depositphotos.com / anyaberkut

News: Flüge abgesagt – Air Berlin wartet aufs Geld
5 (100%) 1

Das könnte Sie auch interessieren:

Guidants App jetzt mit Tradingfunktion: Erste unabhängige Börsen-App … München (ots) - Die Münchner BörseGo AG hat ihre bankenunabhängige Börsen-App Guidants mit einem im deutschsprachigen Raum einmaligen Feature ausgestattet: der Multi-Brokerage-Funktion. Ab sofort können die User der iOS-Version bei einem der angeschlossenen Broker mobil traden - oder auch bei mehreren gleichzeitig. Das bedeutet zugleich, dass sie die Performance ihrer Real- und Musterdepots auf einen Blick vergleichen können. Für die Android-Version der App soll diese Option baldmöglichst folgen. Damit befriedigt die Guidants App nun alle wichtigen Bedürfnisse von Tradern und Anlegern: Sie hab...
US-Ökonom Raghuram Rajan sieht Zentralbanken mit dem Inflationsziel … Berlin (ots) - Ehemaliger IWF Chefökonom besorgt über große Verschuldung außerhalb des Bankensystems Berlin, 14. Februar 2018 - Der ehemalige IWF-Chefökonom und Chef der indischen Zentralbank Raghuram Rajan fordert ein Überdenken des Inflationsziels der Zentralbanken. Im Interview mit dem Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 3/2018, EVT 15. Februar) sagte Rajan: "Der derzeitige Rahmen für alle Zentralbanken ist in den 1980er-Jahren entstanden. Sie alle steuern die Inflation innerhalb einer Bandbreite, dem Inflationsziel. Viele Zentralbanken mussten immer die Inflation senken und waren auf die...
Nein zur europäischen Einlagensicherung! München (ots) - Im Nebel und Pulverdampf der Koalitionsverhandlungen hat ein anderes Thema recht wenig Widerhall in der Öffentlichkeit gefunden - die zukünftig geplante europäische Einlagensicherung. Der neue Eurogruppenchef, der Portugiese Mario Centeno, drängt auf "Reformen" und möchte die "Bankenunion vollenden". Dies würde dann auch eine europäische Einlagensicherung bedeuten, also eine europaweite Haftung der Steuerzahler für die Bankguthaben in den einzelnen Mitgliedsstaaten. Die Bundesregierung hat bereits Entgegenkommen signalisiert und spricht - in Person des geschäftsführenden Finanz...
Ulrike Dietz

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.