News: Wer muss unter der Last der Steuern besonders leiden? » Finanzen Heute

<span class=ns>News:</span> Wer muss unter der Last der Steuern besonders leiden?

Alle, die nur ein kleines oder mittleres Einkommen haben, leiden besonders unter der Steuerpolitik des Staates. Zu dieser Ansicht kam der Bund der Steuerzahler und nennt auch gleich den Grund für diese ungerechte Verteilung. Der sogenannte Mittelstandsbauch im Steuertarif sorgt dafür, dass diejenigen, die nicht viel haben, am stärksten zur Kasse gebeten werden. Die neue Regierung steht jetzt vor einem großen Problem, denn sie muss diese Ungerechtigkeit bei der Steuer wieder ausgleichen.

Alle haben ein Ziel

Die im Bundestag vertretenen Parteien, CDU, SPD, die Grünen, die Linken, die AfD und auch die FDP haben alle sehr unterschiedliche Konzepte, wenn es um die Steuern geht. Aber alle Parteien sind sich darüber einig, dass sie diejenigen, die nur ein kleines oder mittleres Einkommen haben, stärker entlasten wollen. Der Handlungsbedarf ist da, denn in den letzten Jahren ging offenbar einiges schief: Die Steuerzahler, die wenig haben, sind durch den Mittelstandsbauch im Steuertarif über Gebühr belastet worden. Dabei sind die Steuerregeln sehr einfach: Wer viel verdient, der muss auch die größere Steuerlast tragen, wer wenig verdient, der trägt die geringere Last. Leider ist es nicht ganz so einfach, denn der Verlauf ist nicht gerade wie eine Linie, er verläuft vielmehr in sogenannten Progressionsstufen.

Geringe Einnahmen = hohe Steuern

Um die höheren Steuereinnahmen generieren zu können, gibt es bei den unteren Einkommen im steuerlichen Tarif einen deutlichen Knick nach oben. Im Tarifverlauf sieht das dann wie ein gewölbter Bauch aus, daher auch der Name Mittelstandsbauch. Betroffen sind vor allem die Bürger, die nur einen kleinen Geldbeutel haben. Wie ungerecht dieser Steuertarif ist, zeigt sich an den Zahlen, die der Bund der Steuerzahler vorgelegt hat. Wer ein Bruttoeinkommen von rund 20.000 Euro im Jahr hat, der muss mit einer steuerlichen Belastung von knapp 30 % rechnen. Dann nimmt die steuerliche Belastung schrittweise ab, bis diejenigen, die mehr als 60.000 Euro im Jahr verdienen, nur noch zehn Prozent an Steuern zahlen. Vom Mittelstandsbauch sind in Deutschland 24,3 Millionen Menschen betroffen, nach Meinung des Steuerzahlerbunds viel zu viele.

Endlich entlasten

Die Steuereinnahmen sind im August um rund sieben Prozent gegenüber dem Vorjahr angestiegen, besonders die Lohnsteuer hat mit zehn Prozent zulegt. Die Konjunktur würde den Spielraum zulassen, Geringverdiener stärker zu entlasten. Die neue Bundesregierung, wie immer sie auch aussehen wird, hat es demzufolge in der Hand, diese Ungerechtigkeit zu beenden.

Bild: @ depositphotos.com / minervastock

News: Wer muss unter der Last der Steuern besonders leiden?
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.