Kredite um 24 Prozent gestiegen – mehr bezahlbares Wohnen

Veröffentlicht: 30. Januar 2018 | 11:31 Uhr
Kredite um 24 Prozent gestiegen – mehr bezahlbares Wohnen

Bochum (ots) – Eine hohe Nachfrage bestimmt 2017 das Kreditgeschäft der GLS Bank. Das Kreditvolumen ist auf mehr als drei Milliarden Euro gestiegen. Davon wird ein Großteil für sozial-ökologische Wohn- und Bauvorhaben verwendet.

„Es ist beeindruckend, wie viel Ideenreichtum und Engagement unsere Kundinnen und Kunden hervorbringen. Sie zeigen, dass zukunftsweisende Lösungen machbar sind“, erklärt Vorstandssprecher Thomas Jorberg. Insgesamt zählt die GLS Bank nun über 27.400 Unternehmen und Projekte als Kreditkunden. Das Kreditvolumen ist mit 3 Mrd. Euro um 24 Prozent höher als 2016. Dort wo der Wandel am Wichtigsten ist, arbeitet die GLS Bank als Wegbereiter für zukunftsweisende Geschäftsmodelle. Ihr Bilanzvolumen beträgt mehr als fünf Milliarden Euro, ein Plus von 9,7 Prozent.

Mit 724 Mio. Euro machen nachhaltige Wohn- und Bauprojekte einen wichtigen Anteil im Kreditgeschäft aus. „Während die Preise für Immobilien stark steigen, arbeiten wir mit Vorbildern zusammen, die selbstbestimmtes, bezahlbares Wohnen verwirklichen“, sagt Vorstandsmitglied Christina Opitz. Dazu gehören die Nutzung ökologischer Baustoffe sowie vielfältige Ansätze, von Tiny Houses über Mehrgenerationenhäuser bis hin zu Baugruppen.

Neue Kunden und Angebote

Die GLS Bank stellt sich auf weitere Neukunden ein. Dafür hat sie die wichtigsten Voraussetzungen geschaffen. Nach Steigerung der Effizienz und der erfolgreichen Einführung des GLS Beitrags kann sie das sinnvolle Bankgeschäft mit fairen Konditionen weiter ausbauen.

Derweil wurden 2017 GLS Bank Anteile in Höhe von insgesamt 65 Mio. Euro neu gezeichnet, die als Eigenkapital für die Kreditvergabe dienen. Auch 2018 will die GLS Bank viele weitere Mitglieder gewinnen, um ihre sozial-ökologische Wirkung zu erhöhen.

Großer Beliebtheit erfreuen sich die Fonds der GLS Bank und erfahren kontinuierliche Zuflüsse. Insgesamt wurden 2017 mehr als 250 Mio. Euro weltweit in nachhaltige Unternehmen und Mikrofinanzierungen investiert.

CO2-Abgabe und Finanzreform

Mit Blick auf die Koalitionsverhandlungen erklärt Thomas Jorberg, dass die Politik langfristig wirksame Entscheidungen für den Klimaschutz treffen könne. „Reden wir weniger über Ziele und mehr über Lösungen. Eine CO2-Abgabe ist das effektivste Instrument“, so Jorberg.

Ebenso erforderlich sei eine umfassende Finanzreform. „Sinnvoll wäre eine stärkere Besteuerung von Kapital, Kapitaltransaktionen und Kapitalerträgen. Abstrakte Finanzprodukte, die nur Geld mit Geld verdienen, sollten weiter eingeschränkt oder verboten werden“, fordert Jorberg.

Über die GLS Bank

Bei der GLS Bank ist Geld für die Menschen da. Sie finanziert nur sozial-ökologische Unternehmen und macht ihre Geschäfte umfassend transparent. Dabei bietet die Bank alle Leistungen einer modernen Bank: Girokonten, nachhaltige Fonds, Vorsorge und vieles mehr. Als Genossenschaftsbank kann jeder Anteile zeichnen und mitbestimmen. Über ihre Partnerin GLS Treuhand ist der Bereich Stiften und Schenken abgedeckt. Die GLS Bank hat ihren Sitz in Bochum und Standorte in Berlin, Hamburg, Frankfurt, Freiburg, München und Stuttgart.

Quellenangaben

Textquelle:GLS Bank, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/64894/3853545
Newsroom:GLS Bank
Pressekontakt:Christof Lützel
Pressesprecher / Prokurist
presse@gls.de

Telefon +49 234 5797 5178
Mobil +49 173 278 69 63
www.gls.de/presse

GLS Bank
Christstraße 9
44789 Bochum

Das könnte Sie auch interessieren:

Nachwuchswissenschaftlerin Laura Blattner erhält Young Innovators Award Kassel (ots) - Vierte Verleihung des mit 2.500 Euro dotierten Preises Die Wirtschaftswissenschaftlerin Laura Blattner hat heute (Mittwoch) in Frankfurt den Young Innovators Award erhalten. Der Preis wird von der Graduate School of Economics, Finance, and Management im House of Finance der Goethe-Universität Frankfurt in Kooperation mit dem Vordenker Forum des Finanzdienstleisters Plansecur vergeben. Geehrt wurde Blattner, die derzeit auf ihren Ph.D.-Abschluss an der Harvard-Universität (Cambridge, Massachusetts, USA) hinarbeitet, für eine Arbeit über den kausalen Zusammenhang zwischen der Erhö...
Bermudas Business-Initiativen profitieren von Spring Trade Winds Hamilton, Bermuda (ots/PRNewswire) - Regierung kündigt drei große Entwicklungen an(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/687395/Government_of_Bermu da_Logo.jpg ) Herr David Burt, JP, MP, Premier und Minister of Finance von Bermuda hat drei bedeutende Entwicklungen für die Wirtschaft der Insel über die nächsten Jahre angekündigt: 1. SS&P Global Ratings hat seine neue Prognose für Bermuda als positiv eingestuft und auch Bermudas langfristigen, vom Staat garantierten Kredit von A+, vorrangige unbesicherte Verbindlichkeiten, sein kurzfristiges Rating von a-1 und seine AA+ und Konvertibilit...
Hausratversicherung: Je größer der Wohnort, desto kleiner die Wohnung München (ots) - Duisburger und Nürnberger haben zwölf Prozent größere Wohnungen als Dresdener Die Fläche des versicherten Wohnraums nimmt mit steigender Größe des Wohnortes ab. Bei Abschluss einer Hausratversicherung geben CHECK24-Kunden in Orten mit maximal 100.000 Einwohnern im Durchschnitt 94,1 Quadratmeter Wohnfläche an. In den deutschen Millionenstädten Berlin, Hamburg, München und Köln ist die Durchschnittswohnung mit 69,1 Quadratmetern rund ein Viertel kleiner.* Duisburger und Nürnberger haben rund acht Quadratmeter größere Wohnungen als Dresdener Duisburger und Nürnberger haben die grö...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5