Statement zum Abschlussbericht der High-Level Expert Group der …

Veröffentlicht: 31. Januar 2018 | 12:16 Uhr
Statement zum Abschlussbericht der High-Level Expert Group der …

Frankfurt am Main (ots) – Die High-Level Expert Group wurde von der EU-Kommission eingesetzt, um Vorschläge zu erarbeiten, wie die Finanzwirtschaft u.a. zur Einhaltung der Nachhaltigkeitsziele beitragen kann. Dazu ein Statement von Georg Schürmann, Geschäftsleiter der Triodos Bank N.V. Deutschland, zum Abschlussbericht.

Hintergrund:

Die Finanzwirtschaft hat einen großen Einfluss auf Wirtschaft, Privathaushalte und Gesellschaft. Mit der bewussten Steuerung von Geldströmen an Unternehmen und in bestimmte Sektoren beeinflussen Banken und andere Investoren maßgeblich die gesamtwirtschaftliche Entwicklung. Internationale Vereinbarungen wie das Pariser Klimaabkommen und die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN (Agenda2030) setzen Rahmenbedingungen für alle Branchen, um sicherzustellen, dass das Handeln der Real- und Finanzwirtschaft mit diesen Zielen konsistent ist. Die Dringlichkeit ist hoch, um z.B. das 1,5-Grad Ziel noch zu erreichen und es bedarf großer gemeinsamer Anstrengungen Wirtschaft und Gesellschaft so zu transformieren, dass die globalen Herausforderungen bewältigt werden können.

Statement:

„Wir begrüßen die Initiative der EU-Kommission einen neuen Regulierungsrahmen in Richtung Sustainable Finance vorzubereiten. Der Abschlussbericht der High-Level Expert Group, der als Grundlage der künftigen Diskussion dient, nennt bereits viele wichtige Handlungsfelder, wie beispielsweise eine längerfristige Betrachtung und Ausrichtung von Risiken und Investments sowie die regulatorische Differenzierung von Green und Brown Assets durch unterschiedliche Eigenkapitalanforderungen. Die Reduzierung der Anforderungen an Green Assets ist unserer Meinung nach nicht der richtige Weg, denn er setzt falsche Anreize. Ein solcher „Green Bonus“ würde zu Mitnahmeeffekten führen und könnte eine Vernachlässigung der sinnvollen und angemessenen Berücksichtigung von Risiken fördern. Brown Assets haben nachweislich ein höheres Risiko und daher muss sich dies auch in einer Verschärfung der Anforderungen für Finanzierung in diesem Bereich widerspiegeln. Außerdem entstehen nur so Anreize Finanz- und Realwirtschaft nachhaltig zu transformieren, wenn nicht-nachhaltige Geschäftstätigkeiten verteuert werden und externe Kosten internalisiert, also von den Unternehmen getragen werden, anstatt wie bisher oft durch die Allgemeinheit.

Hintergrundinformationen

Gemeinsam mit der GABV, Finance Watch und Mission 2020 legte die Triodos Bank als Reaktion auf den Zwischenbericht der High-Level Expert Ende 2017 mit dem White Paper „New Pathways for a sustainable Finance“ konkrete Vorschläge vor, wie eine wirklich nachhaltige Finanzwirtschaft die Transformation der Wirtschaft mitgestalten kann:

Link zur Pressemeldung: http://ots.de/Eal0W

Link zum White Paper: http://ots.de/v2CVa

Triodos Bank

Die Triodos Bank N.V. (www.triodos.de) ist Europas führende Nachhaltigkeitsbank. Gegründet 1980, hat sie mittlerweile über 672.000 Kunden, die sich darauf verlassen können, dass die Triodos Bank ausschließlich Unternehmen, Institutionen und Projekte finanziert, die zum Wohl von Mensch und Umwelt beitragen. Sie kommen beispielsweise aus den Bereichen Erneuerbare Energien, Ökolandbau, Bildung, Altenpflege und nachhaltige Immobilien. Die Triodos Bank, Triodos Investment Management und Triodos Private Banking weisen gemeinsam ein Geschäftsvolumen von 14 Milliarden Euro aus. Die Fonds von Triodos Investment Management investieren anhand des Socially Responsible Investment (SRI)-Ansatzes. Die Triodos Bank beschäftigt über 1.323 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in sechs Ländern in Europa: in den Niederlanden, Belgien, Großbritannien, Spanien, Deutschland und Frankreich. Die Triodos Bank ist einer der Gründer der Global Alliance for Banking on Values (www.gabv.org), eines internationalen Netzwerks von 44 führenden Nachhaltigkeitsbanken.

2016 wurde die Triodos Bank vom Handelsblatt als „Beste Geschäftskundenbank“ ausgezeichnet. 2017 wurde Sie von ihren Kunden auf dem Portal BankingCheck.de zur „Besten Direktbank“ und zum 2. Mal in Folge zur „Besten nachhaltigen Bank“ gewählt.

Quellenangaben

Textquelle:Triodos Bank, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/77945/3854739
Newsroom:Triodos Bank
Pressekontakt:Florian Koss
Head of Communications & Marketing
Triodos Bank N.V. Deutschland
Mainzer Landstr. 211
60326 Frankfurt am Main

Tel.: +49 (0)69-7171-9183
Mobil: +49 (0)713 699 0067
E-mail: presse@triodos.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommunal-Barometer 2018: Nur knapp jede zweite Kommune in Deutschland ist … München (ots) - Laut dem "Kommunal-Barometer 2018" sind lediglich 44 Prozent der Kommunen und kommunalen Unternehmen in Deutschland gut auf steigende Zinsen vorbereitet. Sie haben sich entweder die niedrigen Zinsen langfristig gesichert, alternative Finanzierungsformen etabliert oder die gute Konjunktur der vergangenen Jahre zum Schuldenabbau genutzt. Für die Studie hat das Münchner FinTech CommneX zusammen mit der TU Darmstadt rund 140 Experten aus Kommunen, kommunalen Unternehmen und Finanzinstituten befragt. CommneX ist die digitale Marktplatz-Plattform für Kommunalfinanzierungen. "Im Umkeh...
Wirecard und Fortress gewinnen Fußballclubs Reading und Aston Villa als … Aschheim, München (ots) - Wirecard und Fortress haben die Football Clubs Reading und Aston Villa, zwei große Fußballclubs in der Nähe von London bzw. Birmingham, als erste Kunden gewonnen um ein innovatives digitales Kartenprogramm zu launchen. Dieses bietet den Fans die Möglichkeit, Cashbacks bei Käufen und zusätzliche Punkte für zum Beispiel Royals Rewards - das neue Treueprogramm des Reading Football Clubs - zu kombinieren. Dank der kürzlich angekündigten Partnerschaft zwischen Wirecard und Fortress haben Reading FC und Aston Villa FC beschlossen, das neue digitale Programm einzuführen, um ...
BVR zum Jahreswirtschaftsbericht: Schwarze Null wenig ehrgeizig Berlin (ots) - Die Bundesregierung sollte die ausgesprochen gute Wirtschaftsentwicklung nutzen, um die staatlichen Schulden weiter zu verringern, so der Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) in seinem aktuellen Konjunkturbericht. "Das in den Sondierungsgesprächen festgehaltene Ziel eines ausgeglichenen Haushalts ist nicht ehrgeizig genug", mahnt BVR-Vorstand Dr. Andreas Martin. Ein Haushaltsüberschuss in Höhe von einem Prozent des Bruttoinlandsprodukts passe besser zu dem kräftigen Aufschwung als die schwarze Null. Die hierfür nötigen Spielräume seien vorhanden. So...
Heraeus Edelmetallprognose: Gold und Silber im Jahresverlauf durch … Hanau (ots) - Erstmals veröffentlicht Heraeus Precious Metals seine Edelmetallprognose in Kooperation mit der renommierten SFA Oxford. Heraeus Precious Metals, weltweit größter Anbieter von industriellen Edelmetallservices, hat seine neue Edelmetallprognose für 2018 veröffentlicht. Der Bericht gibt einen Ausblick auf das Jahr 2018 und liefert Hintergründe zu den Preisentwicklungen der Edelmetalle. Der vollständige Bericht kann hier heruntergeladen werden: www.herae.us/precious-forecast-de Die einzelnen Edelmetallprognosen für 2018 in Kürze:Der Aufschwung des Goldpreises wird abgebremst: Im ...
XOLARIS Service KVG mit FinanzBusinessPreis 2018 ausgezeichnet München/Rottach-Egern (ots) - Die Redaktion des vierteljährlich erscheinenden Fachmediums FinanzBusinessMagazin hat die XOLARIS Service Kapitalverwaltungs-AG mit dem FinanzBusinessPreis 2018 in der Kategorie "Investment Sachwerte - Service KVG" ausgezeichnet. Besonders überzeugte die Jury das hohe Engagement der Service KVG für die Anleger von in die Verwaltung übernommenen Problemfonds. So konnten beispielsweise die Portfolien der seit 2015 verwalteten V+-Fonds 1 - 3 restrukturiert werden. Die XOLARIS Service Kapitalverwaltungsaktiengesellschaft hat den FinanzBusinessPreis 2018 in der Kategor...
Landgericht Tübingen untersagt Negativzinsen bei unterschiedlichen … Hamburg (ots) - In seinem Urteil vom 26.01.2018 - 4 O 187/17 - hat das Landgericht Tübingen in einem Fall, in welchem die Volksbank Reutlingen für Termineinlagen und Tagesgelder negative Zinsen erhoben hatte, den verwendeten Preisaushang als unwirksam angesehen. Zur Begründung führt das Landgericht Tübingen wörtlich aus: "Mit einem Übergang von positiven/neutralen Zinsen zu Negativzinsen bei schon abgeschlossenen Verträgen über Sichteinlagen rechnet der Verbraucher nicht und muss damit auch nicht rechnen. Vielmehr hat der Verbraucher den Vertrag in der Vorstellung abgeschlossen, entweder eine ...
presseportal.de

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.