Geschäftsklima im deutschen Beteiligungsmarkt bleibt zum Jahresausklang …

Veröffentlicht: 1. Februar 2018 | 11:16 Uhr
Geschäftsklima im deutschen Beteiligungsmarkt bleibt zum Jahresausklang …

Frankfurt am Main (ots) –

– German Private Equity Barometer im 4. Quartal 2017 weiter auf hohem Niveau – Frühphase: Fundraisingklima überspringt Rekordmarke noch einmal deutlich – Spätphase: Unzufriedenheit anlässlich der Einstiegspreise bleibt bestehen

Das Geschäftsklima auf dem deutschen Beteiligungskapitalmarkt bleibt im Schlussquartal auf einem hohen Niveau. Der Geschäftsklimaindex des German Private Equity Barometers beendet das Jahr nur 4,0 Zähler unter dem Rekordwert des Vorquartals mit 66,1 Saldenpunkten. Der Indikator für die aktuelle Geschäftslage klettert leicht um 1,1 Zähler auf 71,6 Saldenpunkte. Der Wert für die Geschäftserwartung geht um 9,1 Zähler auf 60,7 Saldenpunkte zurück.

Mit Bestwerten sowohl beim Fundraising-, Abschreibungs- und Innovationsklima sowie beim Exit- und Förderumfeld steht das 4. Quartal exemplarisch für die Rekordstimmung im Jahr 2017. Allein das anhaltende Stimmungstief bei den Einstiegspreisen belastet das Klima.

Das Geschäftsklima im Frühphasensegment bleibt aufgrund von Rekordwerten beim Fundraisingklima und beim Förderumfeld zum Jahresende sehr gut; der entsprechende Indikator sinkt im 4. Quartal leicht um 3,4 Zähler auf 65,6 Saldenpunkte. Der Indikator für die aktuelle Geschäftslage zeigt sich durch eine Erhöhung um 0,2 Zähler kaum verändert bei 66,9 Saldenpunkten. Der Indikator für die Geschäftserwartung gibt um 7,1 Zähler auf 64,4 Saldenpunkte nach.

Das Spätphasensegment beendet das Jahr mit einem moderaten Rückgang auf einem hohen Niveau. Trotz einer besseren Bewertung der Quantität und Qualität des Dealflows belastet die fortwährende Unzufriedenheit mit den Einstiegspreisen die Stimmung. Der Geschäftsklimaindikator sinkt im 4. Quartal leicht um 4,5 Zähler auf 66,6 Saldenpunkte. Der Indikator für die aktuelle Geschäftslage steigt um 1,6 Zähler auf 75,3 Saldenpunkte. Der Indikator für die Geschäftserwartung fällt um 10,7 Zähler auf 57,8 Saldenpunkte.

„Die Beurteilung der Innovationskraft von Start-ups durch die Investoren hält derzeit mit der Entwicklung der VC-Einstiegspreise Schritt“, sagt Dr. Jörg Zeuner, Chefvolkswirt der KfW. „Die höheren Bewertungen sind im Mittel somit auch Ausdruck größerer Wachstumschancen im Erfolgsfall. Es ist normal, dass Erfolgspotenziale innovativer Technologien und Geschäftsmodelle von verschiedenen Investoren unterschiedlich bewertet werden. Entsprechend gehen auch die Meinungen darüber auseinander, welcher Preis angemessen ist. Dennoch ist die Entwicklung der Einstiegspreise natürlich im Blick zu behalten.“

Ulrike Hinrichs, geschäftsführendes BVK-Vorstandsmitglied, zieht eine positive Jahresbilanz: „Für den deutschen Beteiligungsmarkt ist ein herausragendes Jahr zu Ende gegangen. Die Stimmung ist über die Segmente hinweg ausgesprochen gut. Dies dürfte sich im Hinblick auf die Investitionen und das Fundraising in Rekordzahlen niederschlagen. Gerade die gute Bewertung des Fundraising- und Exit-Umfelds ist erfreulich und lässt uns optimistisch ins Jahr 2018 blicken. Die ambitionierten Bewertungen dürften zwar bis auf weiteres anhalten, sie eröffnen aber gleichzeitig auch Chancen auf der Exit-Seite.“

Die KfW berechnet das German Private Equity Barometer zusammen mit dem Bundesverband deutscher Kapitalgesellschaften e. V. (BVK) exklusiv für das Handelsblatt. Eine ausführliche Analyse mit Datentabelle und Grafik zum aktuellen German Private Equity Barometer ist unter www.kfw.de/gpeb abrufbar.

Quellenangaben

Textquelle:KfW, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/41193/3855743
Newsroom:KfW
Pressekontakt:KfW
Palmengartenstr. 5 – 9
60325 Frankfurt
Kommunikation (KOM)
Wolfram Schweickhardt

Tel. +49 (0)69 7431 1778
Fax: +49 (0)69 7431 3266

E-Mail: Wolfram.Schweickhardt@kfw.de
Internet: www.kfw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

„Capital Fonds-Kompass 2018“: Union Investment auf Platz Eins der … Berlin (ots) - Von den 100 wichtigsten Fondsanbietern zehn mit "Fünf Sterne"-Bestnote ausgezeichnet / Sechs Aufsteiger in die Top-Ten-Gesellschaften Berlin, 15. Februar 2017 - Die Fondsgesellschaft der Volks- und Raiffeisenbanken, Union Investment, hat im diesjährigen "Capital Fonds-Kompass" den ersten Platz zurückerobert. Von 100 möglichen Punkten erreichte Union Investment insgesamt 86,0 Punkte. Dies ist das Ergebnis des traditionellen Rankings der 100 wichtigsten Fondsgesellschaften, das das Wirtschaftsmagazin 'Capital' (Ausgabe 3/2018) seit dem Jahr 2003 jährlich zusammen mit dem Fondsanal...
Heraeus Edelmetallprognose: Gold und Silber im Jahresverlauf durch … Hanau (ots) - Erstmals veröffentlicht Heraeus Precious Metals seine Edelmetallprognose in Kooperation mit der renommierten SFA Oxford. Heraeus Precious Metals, weltweit größter Anbieter von industriellen Edelmetallservices, hat seine neue Edelmetallprognose für 2018 veröffentlicht. Der Bericht gibt einen Ausblick auf das Jahr 2018 und liefert Hintergründe zu den Preisentwicklungen der Edelmetalle. Der vollständige Bericht kann hier heruntergeladen werden: www.herae.us/precious-forecast-de Die einzelnen Edelmetallprognosen für 2018 in Kürze:Der Aufschwung des Goldpreises wird abgebremst: Im ...
Trotz Zinstief: Verbraucher zahlen pro Jahr über 2 Milliarden Euro zu … Berlin (ots) - - 2017 wurden Konsumentenkredite mit einem Volumen von 102,2 Milliarden Euro aufgenommen - Konsumentenkredit kostete 2017 im Bundesdurchschnitt effektiv 5,75 Prozent Zinsen pro Jahr - Im Internet abgeschlossene Kredite waren durchschnittlich 1,67 Prozentpunkte günstiger Im vergangenen Jahr schlossen Verbraucher in Deutschland neue Ratenkredite mit einem Volumen von 102,2 Milliarden Euro ab. Wer seinen Kredit im Internet abschloss, zahlte im Vergleich zum Bundesdurchschnitt im Schnitt 1,67 Prozentpunkte weniger Zinsen. Hätten alle Kreditnehmer ihren Kredit im Internet abgeschloss...
Kontopfändung bei Piccor: mzs Rechtsanwälte bewirken Arrestbefehl Düsseldorf (ots) - Den mzs Rechtsanwälten ist es gelungen, beim Landgericht Krefeld heute (09.02.2018) einen Arrestbefehl gegen die Piccor AG zu erwirken. Die Piccor AG steht im Kreuzfeuer der Staatsanwaltschaft und ein gigantischer Anlage-Skandal um die Picam-Gruppe und ihr Geflecht aus Picam, Piccor und Piccox wird immer wahrscheinlicher. Wie das Handelsblatt berichtet, habe es am vergangenen Montag (05.02.2018) Durchsuchungen in Berlin, München, Leipzig sowie in der Schweiz gegeben. Es werde gegen insgesamt sieben Personen ermittelt. Der Vorwurf: bandenmäßiger Anlagebetrug per Schneeballsys...
Interhyp mit dem Deutschen Servicepreis ausgezeichnet München (ots) - Die Interhyp AG, Deutschlands größter Vermittler privater Baufinanzierungen, wurde zum sechsten Mal in Folge mit dem Deutschen Servicepreis ausgezeichnet. Der Preis wird jährlich vom Deutschen Institut für Service-Qualität (DISQ) zusammen mit dem Nachrichtensender n-tv vergeben. Am Abend des 20. Februar wurden in der Berliner Bertelsmann-Repräsentanz die Gewinner des Deutschen Servicepreises ausgezeichnet. Interhyp kann sich über den Gewinn in der Kategorie "Finanzen" freuen. Die Marktforscher des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) testen Jahr für Jahr mit verdeckt...
Bestnote für das Portfoliomanagement der Deutschen Oppenheim Grasbrunn, Frankfurt, Hamburg, Köln (ots) - - Morningstar vergibt fünf Sterne für den nachhaltigen FOS Fonds RuN - Fonds erfolgreicher als die nicht nachhaltige Konkurrenz im Fünf-Jahresvergleich Die Vermögensverwaltung des größten deutschen Family Office erhielt von der renommierten Researchagentur Morningstar erstmals fünf Sterne für das Gesamtrating ihres Fonds "FOS Rendite und Nachhaltigkeit" (RuN). Fünf Sterne gab es auch im 5-Jahresvergleich für den nachhaltigen Fonds (ISIN DE000DWS0XF8). In seiner Peergroup erzielte der Fonds in jedem Jahr deutlich bessere Ergebnisse als die Konkurrenz....
presseportal.de

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.