Kreditkarten – Lexikon: Auslandsgebühren

Kreditkarten – Lexikon: Auslandsgebühren

Kreditkarten – Lexikon: Auslandsgebühren – finanzen-heute.com

Auslandsgebühren werden auch oft Auslandseinsatzgebühren oder -entgeld genannt.

Wird eine Kreditkarte außerhalb der EU zur Bezahlung von Waren und Dienstleistungen verwendet, so berechnen die meisten Anbieter eine Auslandsgebühr. Auch beim Abheben von Bargeld an Geldautomaten außerhalb der EU werden Auslandsgebühren meistens fällig.

Bei einer Zahlung mit der Kreditkarte im Ausland enstehen Kosten, die die Auslandsgebühr decken soll. Diese entstandenen Kosten sind auf die Wechselgebühren bei Zahlung in Fremdwährung zurückzuführen.

Innerhalb Europas fallen keine Auslandsgebühren an, da eine einheitliche Währung, der EURO, kein Geldwechseln erfordert.

Wann werden Auslandsgebühren berechnet?

Auslandsgebühren werden berechnet, wenn der Kartenbesitzer mit der Kreditkarte in Fremdwährung bezahlt. Dieses gilt für Bezahlen von Waren und Dienstleistungen mit der Kreditkarte, bei Bargeldabhebungen und für Interneteinkäufe außerhalb der EU. Rechnet der ausländische Anbieter jedoch in EURO ab, fällt keine Auslandsgebühr an, da auch keine Wechselgebühren erforderlich sind. Vor dem Kauf im Internet kann der Karteninhaber dieses mit dem Anbieter klären.

Die Deutsche Kreditbank stellt auch die kostenlose Kreditkarte aus, mit der der Verbraucher außerhalb der EU kostenlos Bargeldabhebungen vornehmen kann.

Was sind Wechselgebühren

Erfolgt ein Tausch einer Fremdwährung in EURO  werden Wechselgebühren erhoben. Diese Umrechnung ist notwendig, da das inländische Konto des Kartenbesitzers innerhalb der EU nur mit EURO belastet werden kann.

Beim Bezahlen mit der Kreditkarte wird die Ware zum aktuellen Wechselkurs eingekauft. Die Bank berechnet für den Aufwand der Umrechnung eine Auslandsgebühr.

In welcher Höhe werden Auslandsgebühren berechnet?

Die Höhe der Auslandsgebühren variieren zwischen 0% bis 2% vom Rechnungsbetrag bei Zahlung mit der Kreditkarte. Meistens ist die Zahlung mit der Kreditkarte günstiger als das Bezahlen mit Bargeld, das vor der Reise in das Ausland umgetauscht werden muss. Das Abheben von Bargeld an den Geldautomaten im Ausland ist meist teurer, als das Bezahlen direkt mit der Kreditkarte. Diese Auslandsgebühren variieren hier zwischen 1% bis 5% des Abhebe-Betrages. Da die ausländische Bank mit dem Kreditkartenanbieter in EURO umrechnen muss und dieser Aufwand berechnet wird. Auch hier sind meist die Auslandsgebühren des Abhebens von Bargeld im Ausland niedriger, als der Tausch der Währung in inländischen Wechselstuben.

Die Berechnung der Auslandsgebühren

Die Berechnung der Auslandsgebühren erfolgt durch den Wechselkurs am Tag der Zahlungsstellung. Der Tag der Zahlungsstellung ist nicht gleichzeitig der Tag der Bezahlung mit der Kreditkarte oder des Bargeldabhebens.

Der Wechselkurs ist abhängig von des an der Börse notierten Devisenbriefkurs`. Meistens ist dieser günstiger als der Devisengeldkurs oder Sortenkurs am Bankschalter. Der Devisengeldkurs oder Sortenkurs ist für den Tausch von Bargeld EURO in die gewünschte Fremdwährung ausschlaggebend.

Wann sind Auslandsgebühren fällig?

Die Abrechnung erfolgt meistens monatlich auf der Kreditkartenabrechnung. Nicht bei allen Anbietern sind Auslandsgebühren fällig, hierbei sind die Konditionen zu anderen Kreditkartenanbietern zu beachten.

Bild: © Depositphotos.com / belchonock

Hat Ihnen der Beitrag „Kreditkarten – Lexikon: Auslandsgebühren“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Kreditkarten – Lexikon: Auslandsgebühren
5 (100%) 1
  • dkb auslandsgebühren zurückfordern

Über den Autor James Butler

Ich bin James der Kreditkarten Butler und ich stelle Ihnen alle wichtigen und nützlichen Informationen über kostenlose Kreditkarten, Prepaid Kreditkarten, Kreditkarten ohne Schufa und Kreditkarten im Allgemeinen zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.