#Weleda: Umsatz erstmals über 400 Millionen Euro

Veröffentlicht: 14. Februar 2018 | 10:16 Uhr
#Weleda: Umsatz erstmals über 400 Millionen Euro

Arlesheim, Schwäbisch Gmünd (ots) –

Die Weleda AG, Weltmarktführerin für ganzheitliche Naturkosmetik und anthroposophische Arzneimittel, hat im vergangenen Jahr ihren Gesamtumsatz um 2,8 Prozent gesteigert.

Der konsolidierte, provisorische Umsatz der Weleda Gruppe beträgt im Jahr 2017 rund 401 Mio. Euro (Vorjahr 390 Mio. Euro).

Die wichtigsten Fakten zur Umsatzentwicklung auf einen Blick im Vergleich zum Vorjahr:

– Bei den Naturkosmetika erhöhte sich der Umsatz weltweit um 4,2 Prozent auf rund 292 Mio. Euro. Die Internationalisierung ist wesentlicher Wachstumstreiber. Während die Umsätze in D-A-CH um rund 1,4 Prozent stiegen, hat sich die Marktleistung in den anderen Regionen um 7,5 Prozent erhöht. Auch USA ist wieder auf dem Wachstumspfad. Die Neuprodukte, insbesondere die erweiterte Deo-Linie, haben ebenso zum Wachstum beigetragen. – Bei den Arzneimitteln lag der Umsatz auf Vorjahresniveau von rund 109 Mio. Euro. Die Region D-A-CH und Westeuropa weisen leichte Umsatzrückgänge auf, die aber durch die Region Süd-Amerika und insbesondere Brasilien zum grössten Teil kompensiert werden konnten.

+++ Nettofinanzguthaben weiter verbessert +++

Bis Ende 2017 konnte das Nettofinanzguthaben (Flüssige Mittel abzüglich verzinslicher Finanzverbindlichkeiten) seit Ende 2016 um 14 Mio. Euro auf rund 37 Mio. Euro erhöht werden. Finanzverbindlichkeiten von rund 10 Mio. Euro (Vj. 21 Mio. Euro) standen zum Jahresende Guthaben von rund 47 Mio. Euro (Vj. 43 Mio. Euro) gegenüber.

+++ Weitere Auszeichnungen für nachhaltiges Wirtschaften +++

Auch 2017 wurde das nachhaltige Wirtschaften von Weleda mit wertvollen Auszeichnungen bedacht. Neben dem Sonderpreis des CSR Preises der deutschen Bundesregierung für das nachhaltige Lieferkettenmanagement erhielt das Unternehmen den Global Responsible Business Award und das Green Brand Siegel (Deutschland) für nachhaltiges Wirtschaften.

Bei einer Befragung von 11.500 Konsumenten zu 250 Marken über die Frage der beliebtesten Marke in Deutschland kam Weleda auf Platz 29.

+++ Weiteres Wachstum auch für 2018 erwartet +++

Für das Jahr 2018 erwartet Weleda ein einstelliges Wachstum in der Naturkosmetik und ein stabiles Geschäft bei den Arzneimitteln. Die wichtigsten Wachstumsregionen werden Westeuropa, die USA und Südamerika sein.

Die Weleda AG Arlesheim ist eine Aktiengesellschaft nach schweizerischem Recht mit Hauptsitz in Arlesheim bei Basel (Schweiz) und einer Niederlassung in Schwäbisch Gmünd (Deutschland). Daneben besteht die internationale Weleda Gruppe aus weltweit 20 Gesellschaften und beschäftigt heute rund 2.400 Mitarbeitende. Insgesamt ist Weleda in rund 50 Ländern vertreten. Weleda ist heute die weltweit führende Herstellerin von zertifizierter Bio- und Naturkosmetik und Arzneimitteln für die anthroposophische Therapierichtung.

Informationen zur Weleda Gruppe finden Sie auf www.weleda.de/ch/at

Quellenangaben

Bildquelle:obs/Weleda AG/Irmin Eitel
Textquelle:Weleda AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/25239/3866877
Newsroom:Weleda AG
Pressekontakt:Theo Stepp
Head Corporate Communications
Möhlerstrasse 3-5
73525 Schwäbisch Gmünd
Deutschland
Tel. direkt: +49 7171 919 178; Mobil: +49 172 701 2666
E-Mail: tstepp@weleda.de

Für die Schweiz:
Frédéric Anklin
Corporate Communications
Dychweg 14
4144 Arlesheim
Schweiz
Tel. direkt: +41 61 705 2116; Mobil: +41 79 550 25 53
E-Mail: fanklin@weleda.ch

Das könnte Sie auch interessieren:

Tax Compliance Management System zur Vermeidung von Steuerstraftaten Köln (ots) - Dem Vorwurf der Steuerhinterziehung oder Steuerverkürzung können sich Unternehmen schnell ausgesetzt sehen. Hilfreich ist es, ein effizientes Tax Compliance Management System zu installieren. Viele Konzerne und mittelständische Unternehmen vertrauen inzwischen auf ein effizientes Compliance Management System (CMS). Es soll dafür sorgen, dass Gesetze oder vertragliche Regelungen eingehalten werden. Häufig nicht berücksichtigt werden hingegen steuerrechtliche Aspekte. Um auch hier auf die Einhaltung der Regeln zu achten, empfiehlt es sich ein Tax Compliance Management-System (Tax-CM...
Trotz sinkenden Zusatzbeitrags: Jede zweite Krankenkasse verlangt mehr … Berlin (ots) - Auf ein Prozent kann der Zusatzbeitrag bei der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) 2018 sinken, so die aktuelle Empfehlung des Gesundheitsministeriums. Doch jede zweite Kasse verlangt mehr als das. Wer zu viel bezahlt, kann wechseln. Der gemeinnützige Verbraucher-Ratgeber Finanztip hat deshalb Preise und Leistungen von bundesweiten Anbietern unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Bereits für 0,59 Prozent Zusatzbeitrag bekommen Versicherte eine gute Leistungs-Abdeckung. Mehr als 72 Millionen Menschen sind laut amtlicher Statistik aktuell bei 110 Krankenkassen gesetzlich kranke...
Die QIDF-Gruppe ist ab sofort Mitglied im Deutschen Institut für Normung … -- QIDF-Gruppe http://ots.de/SwOI3d -- Stuttgart (ots) -Seit vielen Jahren beschäftigt sich die QIDF-Unternehmensgruppe mit den Service- und Bewertungsstandards bei Finanzdienstleistern. Aus der konsequenten Fokussierung auf den Kunden (auch bzw. besonders im digitalen Zeitalter), entstand in den wesentlichen Bereichen auch jeweils ein Beratungsdrehbuch als Benchmark für exzellente und effiziente Prozesse - so bspw. für die "Privatkundenberatung" und für die "Gewerbekundenberatung". Diese Standards - als Grundvoraussetzung für herausragende und berechenbare Beratungsqualität - dienen seit J...
Bitcoin – Nach dem Höhenflug droht der Ärger mit dem Finanzamt Köln (ots) - Der Bitcoin-Boom hat bei den Anlegern im Jahr 2017 für Jubel gesorgt. Der Kater könnte folgen. Denn die Gewinne unterliegen der Einkommensteuer und hier dürfte es für viele Anleger schwierig werden. Kryptowährungen wie der Bitcoin sind in aller Munde. Der Bitcoin schoss im Jahr 2017 geradezu durch die Decke. Lag der Kurs des Bitcoin zu Beginn des Jahres noch bei 1000 US-Dollar, kratzte er am Jahresende die 20.000-Dollar-Marke. Trotz einiger Kursschwankungen dürften viele Anleger also satte Gewinne erzielt haben. Nun folgt aber auch die Erklärung der Gewinne gegenüber dem Finanzamt...
Einladung zum Pressegespräch Berlin (ots) - Einladung zum Pressegespräch: Finanztip-Studie - Warum viele Deutsche falsch fürs Alter vorsorgen und wie´s richtig geht am Donnerstag, den 15. Februar 2018 um 10 Uhr in der Finanztip-Redaktion oder virtuelle Teilnahme via Online-Konferenz Sehr geehrte Damen und Herren,in den Koalitionsverhandlungen haben CDU und SPD beschlossen, das Rentenniveau nicht weiter abzusenken. Selbst wenn das so kommt, wird bei vielen Arbeitnehmern im Alter eine große Rentenlücke klaffen, die nur durch private Vorsorge geschlossen werden kann. Allerdings setzen viele Verbraucher beim Sparen fürs Al...
Kontopfändung bei Piccor: mzs Rechtsanwälte bewirken Arrestbefehl Düsseldorf (ots) - Den mzs Rechtsanwälten ist es gelungen, beim Landgericht Krefeld heute (09.02.2018) einen Arrestbefehl gegen die Piccor AG zu erwirken. Die Piccor AG steht im Kreuzfeuer der Staatsanwaltschaft und ein gigantischer Anlage-Skandal um die Picam-Gruppe und ihr Geflecht aus Picam, Piccor und Piccox wird immer wahrscheinlicher. Wie das Handelsblatt berichtet, habe es am vergangenen Montag (05.02.2018) Durchsuchungen in Berlin, München, Leipzig sowie in der Schweiz gegeben. Es werde gegen insgesamt sieben Personen ermittelt. Der Vorwurf: bandenmäßiger Anlagebetrug per Schneeballsys...
presseportal.de

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.