Mit spitzem Bleistift rechnen

Veröffentlicht: 22. Februar 2018 | 11:16 Uhr
Mit spitzem Bleistift rechnen

Coburg (ots) –

Tipps für den Alltag

Beim Ausparken hat es gekracht. Die Stoßstange des vorderen Autos ziert eine hässliche Schramme. Die eigene Schuld steht außer Frage. In dieser Situation erinnern sich viele Autofahrer an die Faustregel: Bei Schäden bis zu 1.000 Euro lohnt es sich nachzudenken, was günstiger kommt: Den gegnerischen Schaden aus der eigenen Tasche zu zahlen oder ihn durch die Kfz-Versicherung regulieren zu lassen. Die Schadenhöhe vor Ort richtig einzuschätzen, ist äußerst schwierig. Viele Schäden erkennt mittlerweile selbst der Fachmann erst auf den zweiten oder dritten Blick.

Darum unterstützen viele Versicherer ihre Kunden dabei, die richtige Entscheidung zu treffen. Die HUK-COBURG beispielsweise reguliert auf jeden Fall den gemeldeten Schaden. Stellt sich am Ende heraus, dass die Reparatur nicht mehr als 1.000 Euro gekostet hat, wird der Kunde über die genaue Schadenhöhe informiert und erhält den Hinweis, dass es sich lohnen kann, den Schaden selbst zu bezahlen, um eine Rückstufung der Schadenfreiheitsklasse zu vermeiden. Einige Versicherer, darunter auch die HUK-COBURG, bieten Kunden einen Online-Rückkaufsrechner. Damit lässt sich berechnen, was günstiger kommt: die Rückzahlung der Schadenkosten oder eine Beitragserhöhung.

Ohne Polizei: Unfall selbst protokollieren

Bei reinen Blechschäden kommt die Polizei in der Regel nicht mehr, um den Unfall aufzunehmen. Darum gehört ein europäischer Unfallbericht unbedingt ins Handschuhfach. Füllen die Beteiligten ihn sorgfältig aus, sind alle für eine Schadenregulierung nötigen Fragen beantwortet. Übrigens ist dieser Bericht kein Schuldanerkenntnis. Er wird von den Beteiligten unterschrieben und an die jeweils zuständigen Versicherer geschickt. Den Unfallbericht gibt es beim eigenen Kfz-Versicherer.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/HUK-COBURG/Hagen Lehmann
Textquelle:HUK-COBURG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/7239/3873986
Newsroom:HUK-COBURG
Pressekontakt:Karin Benning
Tel. 09561-2084
Mail: Karin.Benning@huk-coburg.de

Das könnte Sie auch interessieren:

SKODA AUTO investiert rund 22,5 Millionen Euro in Erweiterung des SKODA … Mladá Boleslav (ots) - - Gesamtfläche des SKODA Parts Center wächst um 60.000 auf 180.000 Quadratmeter - Mit der Erweiterung gewährleistet SKODA AUTO eine effektivere Originalersatzteilversorgung - Größtes Originalteilelager Tschechiens und eines von drei europäischen Zentrallagern des Volkswagen Konzerns - Kunden profitieren von kürzeren Lieferzeiten für SKODA Originalteile und Zubehör SKODA AUTO hat die Erweiterung seines SKODA Parts Center am Stammsitz Mladá Boleslav erfolgreich abgeschlossen. Mit einer Gesamtfläche von 180.000 Quadratmetern ist es das größte Lager für Originalersatzteile i...
Autonome Autos: Hoffnung auf mehr Sicherheit und Umweltschutz Berlin (ots) - +++ Breite Forderung nach Sicherheits-Checks und Datenschutz +++ Bundesbürger wollen Black-Box in selbstfahrenden Autos +++ Mehrheit erwartet Durchbruch für autonome Autos in spätestens 20 Jahren +++ Bitkom und TÜV-Verband stellen gemeinsame Studie zur vernetzten Mobilität vor Eine Mehrheit der Bundesbürger wünscht sich, dass Autos zumindest in bestimmten Situationen autonom fahren. Davon versprechen sie sich weniger Unfälle und mehr Sicherheit für alle Verkehrsteilnehmer, aber auch einen niedrigeren Verbrauch und eine geringere Umweltbelastung. Das sind Ergebnisse einer Studie ...
„Demenz und Hören“ – Öffentlicher Themenabend am 28. März 2018 in Mainz Mainz (ots) - Mit circa 1,4 Millionen Betroffenen in Deutschland ist Demenz eine der am stärksten verbreiteten Erkrankungen. Mittlerweile haben weltweit Studien einen Zusammenhang zwischen Hörverlust und Demenz hergestellt. Wie genau sieht dieser aus? Was bedeutet das für die Betroffenen, und was können Angehörige, mit der Pflege Betraute sowie jeder, der Betroffene begleitet, tun? Diesen und weiteren Fragen widmet sich der öffentliche und kostenfreie Themenabend "Demenz und Hören" am 28. März 2018, 17.00 - 18.30 Uhr, im Foyer der Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz. Dazu laden die Bundesinnu...
Pensionsrückstellungen: Finanzieller Kraftakt vor allem für den … Köln (ots) - In der anhaltenden Niedrigzinsphase stellen die Direktzusagen für Betriebsrenten vor allem für mittelständische Unternehmen in Deutschland eine erhöhte finanzielle Belastung dar. Das geht aus einer Analyse von Atradius hervor, für die der internationale Kreditversicherer 22.000 deutsche Abnehmer seiner Kunden analysiert hat. Erhöhter Druck lastet demnach speziell auf Firmen in der Finanz-, Elektronik- und Lebensmittelbranche. Bei Abnehmern, die sich bereits in einer schwierigen Lage befinden, könnten die höheren Pensionsrückstellungen laut Atradius ein entscheidender Faktor für ei...
Bloß nicht abhängen lassen: Das Abreißseil von Rameder bremst … Leutenberg (ots) - Oft sind es die kleinen Dinge, die eine große Wirkung haben. Das sogenannte Abreißseil ist dabei keine Ausnahme. Wenn sich der Anhänger unerwartet vom Kugelkopf löst, wird dadurch automatisch die Anhängerbremse ausgelöst. Wer einen Pkw mit gebremstem Anhänger nutzt, sollte nicht darauf verzichten. In zahlreichen Ländern ist die Nutzung sogar schon vorgeschrieben. Bei Rameder, Europas Marktführer für Anhängerkupplungen und Transportzubehör, ist das praktische Abreißseil auf www.kupplung.de für 6,99 EUR und die passende Sicherungsschelle für 11,99 EUR erhältlich. In vielen eur...
INTER zieht rundum positive Zwischenbilanz – Kompetent und schlagfertig: … Mannheim (ots) - Seit November 2017 unterstützt der kognitive Chatbot "EVA" den Online-Abschluss der Zahnzusatztarife INTER QualiMed Z® (https://schoenezaehne.inter.de). Der Start ist geglückt: Nach drei Monaten fällt das Zwischenfazit der INTER Versicherungsgruppe durchweg positiv aus. "'EVA' ist ein voller Erfolg! Wir haben mehr Anfragen, mehr Abschlüsse und unsere Kunden sind begeistert von unserer charmanten Beratungsassistentin", zieht Michael Schillinger, Vertriebsvorstand der INTER, eine erste Bilanz. Die Zugriffe steigen seit dem vergangenen Jahr kontinuierlich an - aktuell chatten mon...
presseportal.de

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.