Die Bahrain Middle East Bank und der gesamte Wirtschaftsstandort bleiben …

Veröffentlicht: 2. März 2018 | 10:46 Uhr
Die Bahrain Middle East Bank und der gesamte Wirtschaftsstandort bleiben …

Manama, Bahrain (ots) – Mit einer aktuellen Kapitalerhöhung auf 100 Millionen Dollar und einem geplanten Börsengang kommt die Bahrain Middle East Bank weiter europäischen Anlegern entgegen.

Als einziges Finanzinstitut im Steuerparadies hat die Bahrain Middle East Bank 2017 ihr Eigenkapital aufgestockt. Von 60 auf 100 Millionen Dollar – und mit der international agierenden und mit AA+ gerateten, milliardenschweren Basaran Group als maßgebendem Shareholder im Hintergrund folgt mit dem Gang 2019 an die luxemburgische Börse eine weitere geplante Kapitalerhöhung von 500 Millionen Euro. Durch diese Schritte können durch weitere Expansion und Diversifikation noch mehr attraktive Finanzprodukte in das Asset- und Portfoliomanagement einfließen.

Was etwas blumig als „Steuerparadies“ bezeichnet werden kann, sind in Bahrain über Jahrzehnte gezielt entwickelte, optimale unternehmer- und anlegerfreundliche Rahmenbedingungen. Mit dem vorausschauenden Ansatz, eine größere Unabhängigkeit von der Ölförderung zu schaffen, wurde in dem Inselstaat mit seiner modern ausgerichteten, konstitutionellen Monarchie gezielt unter anderem ein international attraktiver und leistungsfähiger Finanzdienstleistungssektor konzipiert und realisiert. Indem zusätzlich eine freiheitlich denkende und agierende Gesellschaft gefördert und ein hohes Bildungsniveau geschaffen wurde, stehen in den Produktions- und Dienstleistungsbranchen qualifizierte und motivierte Mitarbeiter zur Verfügung. Niedrige Lebenshaltungskosten und zeitgemäße Lebens- und Arbeitsbedingungen tragen letztlich genauso zu einem hervorragenden Investitionsklima bei wie das Fehlen von Einkommens- und Unternehmenssteuern, der landesweit zollfreie Handel und die Selbstverständlichkeit, dass ausländische Investoren in vollem Umfang und ohne inländische Teilhaber Eigentümer der von ihnen vor Ort gegründeten Unternehmen sind und bleiben. Auch das längst etablierte und bewährte Zivilrecht in Bahrain gilt als Verlässlichkeitsfaktor, der Planungssicherheit bietet.

Für Korhan Alev, Chief Executive Officer der BMB, sind Kapitalaufstockung und geplanter Börsengang nach Europa ein klares und gemeinschaftliches Bekenntnis von Management, Personal, Shareholdern und regulierenden Stellen, dass der Kurs stimmt und künftig mit noch besserem Rückenwind gesegelt werden kann.

Die Bahrain Middle East Bank näher unter die Lupe genommen

Schon jetzt fungiert die Bahrain Middle East Bank als Brückenkopf in die gesamte Golfregion. Niedrige Kosten in Bahrain, aber eine enge Vernetzung und räumliche Nähe nach Dubai und ganz Saudi-Arabien – wer sich als europäischer Anleger hier finanziell engagieren möchte, rennt in gewisser Weise offene Türen ein. Kein Wunder: Das Niveau der zu erreichenden Renditen, Verzinsungen und Gewinnausschüttungen liegt deutlich höher als im direkten europäischen Vergleich.

Die Bahrain Middle East Bank ist seit 1982 als Vollbank erfolgreich tätig, auf dem Börsenparkett in Bahrain ist die BMB seit 1989 gelistet und vertreten. Durch Kontinuität und eine innovative und zeitgemäße Kombination von klassisch-erfolgreichen Finanzanlagen aus dem weltweiten Geld- und Kapitalmarkt mit lukrativen Investments in den Bereichen Trade Finance und Islamic Banking gewährleistet das Finanzinstitut die Durchführung langfristig erfolgsorientierter, nachhaltig wirkender Entwicklungsstrategien. Islamic Banking ist dabei ein bei europäischen Anlegern noch nicht sehr populäres, aber nichtsdestotrotz spannendes Investitionswerkzeug. Zudem kommt es einer wachsenden Zielgruppe entgegen, die sich einer gewissen ethischen Verantwortung unterzieht. Mit dem Koran konform gehende Investitionen schließen Engagements in Bereichen wie der Waffen-, Tabak-, Alkohol- oder Pornoindustrie aus.

Die Bahrain Middle East Bank arbeitet als Clearing- und Korrespondenzbank mit der Standard Chartered Bank in Frankfurt zusammen.

Grenzen überwinden und sich neue Handelsplätze erschließen

Ein Schwerpunkt der Bahrain Middle East Bank ist Trade Finance. Wenn zum Beispiel ein deutscher Hersteller eine Werkzeugmaschine an einen Kunden in der Welt verkaufen konnte, liefert er diese direkt an den Abnehmer. Nur die Abwicklung der Bezahlung wird durch u. a. ein Factoring und die vollständige Absicherung des Kredits durchgeführt. Der Verkäufer bekommt umgehend sein Geld und konnte vorher im Sinne eines Wettbewerbsvorteils dem Kunden gegebenenfalls sogar noch attraktive Zahlungsmodalitäten anbieten. Oft sehr hinderliche und arbeitsintensive Unterschiede zwischen nationalen Rechts- und Zahlungssystemen können so überwunden werden, um Handelsbeziehungen und Geschäftsabschlüsse global auszuweiten – wovon auch Investoren in hohem Maß profitieren.

Auch ein Asset Management für europäische Investoren profitiert in hohem Maße von den vielfältigen und flexiblen Optionen der Bahrain Middle East Bank. Selbst wenn von einem Ende der sogenannten Finanzkrise nicht die Rede sein kann – wer die Blende aufzieht und sich agilen Wirtschaftsstandorten wie Bahrain zuwendet, wird zum Profiteur der Globalisierung.

Bahrain Middle East Bank

Head Office Location and Address Bahrain Middle East Bank BMB Centre P.O Box 797 Building No – 135, Road – 1702, Block – 317, Diplomatic Area, Manama Kingdom of Bahrain

Wholesale Bank in Bahrain seit 1982 An der Börse in Bahrain seit 1989 Lizenziert und reguliert von der Central Bank of Bahrain Konform zu Basel III & IFRS Eigenkapital: 100 Millionen Dollar Total Assets in 2017: 245 Millionen Dollar

www.bmb.com.bh

Quellenangaben

Textquelle:Bahrain Middle East Bank, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129778/3880942
Newsroom:Bahrain Middle East Bank
Pressekontakt:Jenny Vaz
press@bmb.com.bh
Tel: (+973) 17532345

Das könnte Sie auch interessieren:

SES-imagotag und E Ink kündigen strategische Zusammenarbeit zur … Nanterre (ots) - SES-imagotag (Euronext: SESL, FR0010282822), weltweit die Nr. 1 für digitale Preisschilder und E Ink® Holdings, "E Ink" (8069.TW), Innovationsführer im Bereich Electronic Ink Technology, kündigten heute ihre strategische Zusammenarbeit an. Ziel ist es das gemeinsame Wachstum im Markt für Retail IoT Lösungen zu beschleunigen. Als Teil der strategischen Zusammenarbeit will sich E Ink mit EUR 26 Millionen an SES-imagotag im Wege einer bedingten Kapitalerhöhung der SES-imagotag beteiligen. Die außerordentliche Hauptversammlung der SES-imagotag wird am 22. Juni 2018 über die Zustim...
itelligence optimiert mit SAP Extended Warehouse Management das … Bielefeld (ots) - Das Fahrzeugwerk Bernard Krone führt in seinem Zentrum für Ersatzteillogistik die Lagerlösung SAP Extended Warehouse Management (SAP EWM) ein. Ein facettenreiches Projekt, für das Krone und der SAP-Partner itelligence AG (https://itelligencegroup.com/de/) die ersten Erfolge vermelden. "Vieles an diesem Projekt war für uns neu: die Größe des Ersatzteilzentrums, die Prozesse und die Software. Als Konstante hatten wir unseren Partner itelligence an Bord. Gemeinsam haben wir dieses wichtige Projekt zum Erfolg geführt", sagt Ralf Faust, Geschäftsführung, Fahrzeugwerk Bernard Kron...
Rekordjahr: Teads wächst um 50 Prozent Paris (ots) - Teads, der weltweit führende Marktplatz für Videowerbung, gab heute Rekordergebnisse für 2017 bekannt. Mit einem Umsatz von 281 Millionen Euro wuchs das zu Altice gehörende Unternehmen gegenüber dem Vorjahr um 50 Prozent. Eine deutliche Verbesserung zum Jahr 2016, für das Teads ein Umsatzwachstum von 45 Prozent vermeldet hatte. Seit fünf Jahren ist Teads EBITDA positiv. Pierre Chappaz, Executive Chairman von Teads, sagt: "Immer mehr Advertiser vertrauen Teads und unseren führenden Publishing-Partnern, wenn sie eine leistungsstarke Alternative zu YouTube und Facebook suchen, um ih...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.