Kreditkarten – Lexikon: EC-Karte » Finanzen Heute

Kreditkarten – Lexikon: EC-Karte

EC-Karte ist das sogenannte Plastikgeld. Mit der Karte kann der Karteninhaber bargeldlos in Geschäften bezahlen und Bargeld von sämtlichen Geldautomaten abheben. Eine EC-Karte wird von einer Bank herausgegeben, wenn sie in Verbindung mit einem Girokonto steht.

Wie sicher ist die EC-Karte?

Die EC-Karte wird nach der Eröffnung eines Girokontos meistens dem zukünftigen Karteninhaber wenige Tage später per Post nach Hause gesendet. Weitere einige Tage später erhält der Kartenbesitzer die eigene 4-stellige PIN Nummer per Post geschickt. Die PIN kommt niemals zusammen mit der Karte gleichzeitig. Diese PIN darf der Karteninhaber keiner weiteren Person weitergeben. Auch in seiner Geldbörse sollte diese PIN nicht notiert sein.

Beim bargeldlosen Bezahlen mit der EC-Karte wird entweder die Eingabe der PIN in einen dafür vorgesehenen Terminal oder die Unterschrift des Karteninhabers vom Geschäft verlangt. Wobei die PIN vom Geschäft nicht gespeichert wird. Weicht die Unterschrift auf dem Zahlungsbeleg von der Unterschrift auf der EC-Karte enorm ab, so kann das Geschäft einen Personalausweis verlangen. So kann ein Kartenmissbrauch durch Dritte verhindert werden.

Die Sperr-Notruf-Nummer

Wird die EC-Karte gestohlen oder geht verloren, sollte der Karteninhaber seine Karte sofort sperren lassen. Hier ist die bundesweite Sperr-Notruf-Nummer 116 116 hilfreich. Sie ist innerhalb Deutschlands gebührenfrei und 24 Stunden erreichbar.

Gebühren der EC-Karte

Durch den Einsatz der EC-Karte wird der fällige Zahlbetrag direkt vom Girokonto des Karteninhabers abgebucht. Dieses kann sofort oder erst nach einigen Tagen passieren. Dadurch, dass kein „Kredit aufgenommen“ wird, wie es bei einer Kreditkarte der Fall ist, entfallen die Zinsen. Die Gebühren der EC-Karte beziehungsweise des damit verbundenen Girokontos sind meist viel geringer, als die einer Kreditkarte. Sollte sich der Kartenbesitzer sogar für ein Girokonto mit Online Banking entscheiden, so entfallen meistens auch die monatlichen Kontoführungsgebühren.

Die EC-Karte im Ausland

Die EC-Karte kann innerhalb der Europäischen Union (EU) problemlos genutzt werden. In anderen Ländern ist das eher begrenzt, es kommt ganz auf die Länder an. Beispielsweise in den USA oder anderen Staaten, ist es möglich, die EC-Karte zu nutzen. Karteninhaber sollten sich vor der Reise in ein anderes Land ausreichend über Zahlungsmöglichkeiten und eventuell anfallende Gebühren informieren.

Bild: © Depositphotos.com / Buurserstraat38

Kreditkarten – Lexikon: EC-Karte
5 (100%) 1
  • ec karte im ausland nutzen

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Über den Autor James Butler

Ich bin James der Kreditkarten Butler und ich stelle Ihnen alle wichtigen und nützlichen Informationen über kostenlose Kreditkarten, Prepaid Kreditkarten, Kreditkarten ohne Schufa und Kreditkarten im Allgemeinen zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.