Sachsen-AnhaltPolitik AfD Sachsen-Anhalt: Weitere Rückzüge aus …

Veröffentlicht: 21. März 2018 | 20:11 Uhr
Sachsen-AnhaltPolitik
AfD Sachsen-Anhalt: Weitere Rückzüge aus …

Halle (ots) – An der Parteispitze der AfD in Sachsen-Anhalt deutet sich eine Wachablösung an. Mario Lehmann hat seinen Rücktritt als Vorstandsmitglied erklärt. Am Mittwoch informierte er seine Parteikollegen. Landeschef André Poggenburg bestätigte gegenüber der in Halle erscheinenden Mitteldeutschen Zeitung (Donnerstagausgabe) den Schritt. Lehmann ziehe damit offenbar Konsequenzen aus den vergangenen Wochen.

Hintergrund: Seit Monaten steht gegen Poggenburg und Lehmann der Vorwurf der Vetternwirtschaft im Raum. Denn auch Lehmanns Tochter Lisa sitzt im Vorstand, ist mit Poggenburg liiert. Der Druck wuchs seit Ende 2017 enorm, als bekannt wurde, dass Poggenburg seine Lebensgefährtin als Azubi in die Fraktion geholt hatte. Intern heißt es nun, der Landesvorstand sei nicht mehr arbeitsfähig gewesen. „Es fehlte der Zusammenhalt“, so ein Parteimitglied. Zu viel Energie sei aufgewendet worden, um ständige Konflikte zu lösen. Der Lehmann-Clan könnte nun vollständig aus dem Vorstand verschwinden. Poggenburg sagte am Mittwoch der Zeitung, „meiner Kenntnis nach wird auch Lisa Lehmann nicht mehr für einen Vorstandsposten antreten“. Im Sommer wählt die AfD turnusmäßig ein neues Gremium. Aufgrund des Drucks und interner Kritik hat auch bereits Poggenburg den Rückzug als Partei- und Fraktionschef angekündigt. Ende März legt er die Spitzenämter nieder.

Offen ist, wer die Partei in Zukunft führt. AfD-Mitglieder handeln etwa Robert Farle, den parlamentarischen Geschäftsführer der Fraktion, und Bundestagsmitglied Martin Reichardt als Kandidaten. Mit Blick auf Reichardt gab Poggenburg zu bedenken, das Mandat und der Landesvorsitz „schließen sich fast aus“.

Quellenangaben

Textquelle:Mitteldeutsche Zeitung, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/47409/3897635
Newsroom:Mitteldeutsche Zeitung
Pressekontakt:Mitteldeutsche Zeitung
Hartmut Augustin
Telefon: 0345 565 4200
hartmut.augustin@mz-web.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Kölns Präsident Spinner will bis 2019 im Amt bleiben – „FC sehr gut … Köln (ots) - Köln. FC-Präsident Werner Spinner wird bis 2019 im Amt bleiben. Im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Mittwoch-Ausgabe) widersprach Spinner Gerüchten über seinen vorzeitigen Rücktritt: "Wir, meine Kollegen Toni Schumacher, Markus Ritterbach und ich, sind bis 2019 gewählt. Gerade jetzt, nach diesem Absturz fühlen wir uns in der Pflicht, das gemeinsam zu reparieren." Nach seiner Herz-OP seien die Spekulationen "nicht verwunderlich". "Manche möchten auch die schlechte sportliche Situation nutzen, um selbst ihre Macht im Verein und den Gremien auszubauen", fügte er hinzu. Spor...
121. Deutscher Ärztetag Retter und Helfer vor Gewalt schützen Berlin (ots) - Erfurt, 10.05.2018 - "Die Aggressivität gegenüber Ärzten und anderen Berufsgruppen im Gesundheitswesen nimmt zu, der Respekt vor ihnen nimmt ab." So fassten die Abgeordneten des 121. Deutschen Ärztetages die Erfahrungen vieler Kolleginnen und Kollegen aus ihrem beruflichen Alltag zusammen. So seien Ärztinnen und Ärzte, ebenso wie Beschäftigte der Feuerwehr, der Polizei, Rettungskräfte und Pflegende im Rahmen ihrer Berufsausübung von Gewalt betroffen. Die Abgeordneten des Deutschen Ärztetages forderten den Gesetzgeber auf, Ärzte in Klinik und Praxis in den neuen Straftatbestand "...
Missstände in Jugendämtern: Städtetag beklagt „eklatanten … Osnabrück (ots) - Missstände in Jugendämtern: Städtetag beklagt "eklatanten Fachkräftemangel" Dringender Appell an Bund und Länder: "Mehr Sozialarbeiter ausbilden" Osnabrück. Angesichts der Überbelastung in Jugendämtern appelliert der Deutsche Städtetag an den Bund und die Länder, die Ausbildungskapazitäten für Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter an den Fachhochschulen zu erhöhen. Hauptgeschäftsführer Helmut Dedy sagte der "Neuen Osnabrücker Zeitung" (Dienstag), die Personalsituation im Bereich der Jugendhilfe sei in vielen Städten angespannt. "Dies liegt vor allem daran, dass es schwierige...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.