Weltweit erste Blockchain-basierte Streaming-Plattform Play2Live sammelte …

Veröffentlicht: 22. März 2018 | 8:11 Uhr
Weltweit erste Blockchain-basierte Streaming-Plattform Play2Live sammelte …

Valetta, Malta (ots/PRNewswire) –

Während der Kampagne erzielte Play2Live seine Verkaufs-Hard-Cap mit einer Gesamtbereitstellung von 1.308.800.000 LUC Token, von denen 62 % auf dem offenen Markt verkauft wurden. Erzielter Gesamtbetrag – 30 Millionen US-Dollar. Anfang des Jahres sicherte sich Play2Live (https://play2live.io/en/) (P2L (https://p2l.tv/)) 16 Millionen US-Dollar durch einen privaten Pre-Sale. Nach den Ergebnissen des öffentlichen Pre-Sale vom 26. Januar bis 6. Februar 2018 wurden die Level Up Coin (LUC)-Token für 18 Millionen US-Dollar verkauft, wobei fast 2 Millionen US-Dollar in der ersten Stunde zusammenkamen. Während des öffentlichen Hauptverkaufsevents, der vom 21. Februar bis 14. März 2018 stattfand, wurden alle LUC-Token (bei einer Anzahl von 1.308.800.000 Token, inklusive Boni) ausverkauft. Der gesammelte Gesamtbetrag belief sich auf 30 Millionen US-Dollar.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/632229/Play2Live_Logo.jpg )

Die Herkunft der Investoren gestaltete sich wie folgt: 18 % der beteiligten Gelder kamen aus China, 16 % stammten aus Vietnam, 15 % aus Südkorea und 8 % aus Russland. Der Rest entfiel auf andere Regionen.

„Wir sind sehr begeistert und glücklich mit den Ergebnissen des wichtigsten Token-Verkaufs! Das Ergebnis ist dem hoch professionellen internationalen Team zu verdanken, das das operative Tagesgeschäft sorgfältig durchgeführt hat. Wir können sehr stolz auf uns sein: wir haben das weltweit allererste eSport-Turnier in CS:GO mit einem Krypto-Preispool – Play2Live CryptoMasters abgehalten. Die im Zuge des Turniers getestete Peer-to-Peer-CDN-Technologie erlaubte es uns, bis zu 30 % des Verkehrs pro separatem Stream zu sichern. Das bedeutet, dass jeder, auch der Zuschauer, mit uns verdienen kann. Die Beta-Version mit diesem Monetarisierungs-Channel wird bereits diesen Sommer verfügbar sein und unser Team ist bereit, alle einzigartigen Funktionen bereitzustellen, die wir in unserem Weißpapier zu liefern versprochen haben“, kommentiert Alexey Burdyko, CEO und Gründer bei Play2Live.

Play2Live (https://play2live.io/) wurde 2017 gegründet und zielt darauf ab, Blockchain-Technologie und Streamingdienste miteinander zu vereinen. P2L bietet ganze 15 Einnahmequellen – also dreimal mehr als die Marktführer der Streamingbranche. Streamer werden dazu in der Lage sein, ihre Inhalte auf elf verschiedene Arten zu monetarisieren, während es bei den bisherigen Plattformen vielleicht vier oder fünf sind. Sie können vom ersten Stream an verdienen, unabhängig von der Zuschauerzahl, und ihre Zuschauerzahl über interaktive Tasks während des Streams, Wettservices, der verbesserten Chat-Kommunikation und anderer ansprechender Aktivitäten erhöhen. Die Zuschauer verfügen über fünf Monetarisierungstools, was es anderswo in der Streaming-Branche nicht gibt. Sie können Geld verdienen, indem Sie Werbung ansehen, von Streamern gestellte Aufgaben lösen, für Inhalte abstimmen oder ihre Internetbandbreite über ein Peer-to-Peer-CDN teilen.

Play2Live (https://play2live.io/) nutzt Token namens Level Up Coin (LUC), die durch einen besonderen Umtauschservice/API einfach in andere Kryptowährungen oder in Fiat-Geld umgetauscht werden können.

Quellenangaben

Textquelle:Play2Live, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/129378/3897714
Newsroom:Play2Live
Pressekontakt:Daria Golikova
PR Manager
Daria.golikova@p2l.tv

Das könnte Sie auch interessieren:

Statement des VPRT: Innovationskraft und Investitionen der privaten … Berlin (ots) - - Privatsender begrüßen differenzierte Debattenbeiträge aus der Produzentenschaft - Klare Absage an Produzentenforderung zu einer Erhöhung der Rundfunkgebühr Die aktuelle Diskussion in der Produzentenallianz um die Bedeutung der privaten Fernsehsender für die Produktionswirtschaft in Deutschland kommentiert Annette Kümmel, Vorsitzende des Fachbereichs Fernsehen und Multimedia im VPRT und Senior Vice President Governmental Relations & Regulatory Affairs ProSiebenSat.1 Media SE, wie folgt: "Die privaten Fernsehsender in Deutschland sind ein wichtiger Treiber von programmlichen...
RTL II zeigt „20malSex – Mythen über Lust und Liebe“ München (ots) - - Ranking-Doku zum Thema Sex, Lust und Liebe - Sendetermin: Montag, 21. Mai 2018, um 20:15 Uhr bei RTL II Die Dokumentation zeigt in 20 Einzelkapiteln überraschende und unterhaltsame Einblicke in die schönste Nebensache der Welt. Durchschnittlich hat jeder Deutsche ein bis zwei Mal Sex pro Woche. Dennoch wissen die meisten Männer und Frauen nicht so richtig Bescheid in Sachen Liebesleben. Die RTL II-Dokumentation "20malSex - Mythen über Lust und Liebe" zeigt in 20 Kapiteln überraschende und unterhaltsame Einblicke in die schönste Nebensache der Welt, bei denen jeder noch etwas ...
NetComm Wireless stellt weltweit führende Technologie für FTTC-Projekt … Sydney (ots/PRNewswire) - NetComm Wireless Limited (ASX: NTC) stellt die Netzwerkgeräte bereit, die dazu benötigt werden, um Haushalte und Unternehmen mit der nbn(TM)-Fibre-to-the-Curb-Technologie (nbn(TM) FTTC) zu verbinden, die heute von NBN Co Limited (nbn) offiziell vorgestellt wird. nbn(TM)-FTTC versorgt eine Million Haushalte in Australien mit Hochgeschwindigkeitsverbindungen durch Nutzen der weltweit ersten von NetComm Wireless entwickelten über Rückleistung betriebenen DPU- und NCD-Einheiten. Diese innovative Lösung wurde von den hoch erfahrenen australischen Technikern aus den Kompete...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.