Kreditkarten – Lexikon: Abrechnung

Veröffentlicht: 10. November 2016 | 17:09 Uhr
Kreditkarten – Lexikon: Abrechnung

Auf der Abrechnung sind alle Umsätze der in einer Abrechnungsperiode getätigten Zahlungen mit der Kreditkarte aufgeführt. Zudem werden auch eventuell angefallene Sollzinsen, Gebühren oder Gutschriften auf der Abrechnung zu finden sein.

Welche Abrechnungsmöglichkeiten gibt es?

Die Abrechnung und Rückzahlungsvariante der Kreditkarte ist in mehreren Modalitäten möglich. Die Kreditinstitute bieten jeweils verschiedene Möglichkeiten an, über die der Verbraucher sich vorab genauestens informieren sollte. So kann der Verbraucher die für sich beste und angenehmste Variante aussuchen und sich somit für ein Kreditinstitut entscheiden, bei dem der Verbraucher eine Kreditkarte erwerben möchte. Dieser erhält dann eine Kreditkarte, die die gewünschte Abrechnungs- und Rückzahlungsvariante beinhaltet.

Verschiedene Kreditkarten und deren Abrechnung

Bei den Abrechnungsmöglichkeiten unterscheidet man zwischen vielen Varianten. Die Abrechnungs- und Rückzahlungsmöglichkeiten sind abhängig von den jeweiligen Kreditkarten, die der Verbraucher auswählt. Man unterscheidet zwischen folgenden Kreditkartenarten und dessen Abrechnung:

Debitkarte – Der fällige Betrag wird sofort beziehungsweise binnen weniger Tage vom Girokonto des Karteninhabers abgebucht.

Charge Card – Angefallene offene Beträge der Kreditkarte werden monatlich auf einer Rechnung zusammengefasst und diese wird dann per Post oder E-Mail an den Verbraucher gesandt. Der Gesamtbetrag wird dann zu einem festgelegten Tag vom Girokonto des Karteninhabers abgebucht.

Revolving Card – Neben der Möglichkeit den fälligen Betrag im Monat komplett auszugleichen, kann der Verbraucher auch Teilzahlungen (monatliche Raten) des Gesamtbetrages veranlassen. Für den verbleibenden Restbetrag der Abrechnung werden Sollzinsen berechnet.

Credit Card – Der Verbraucher kann selbst entscheiden, ob er den Gesamtbetrag der monatlichen Abrechnung komplett, teilweise in Raten oder erst einmal gar nichts bezahlt.

Prepaid Kreditkarte – Diese Kreditkarte wird vom Verbraucher mit einem bestimmten Betrag „aufgeladen“ und kann auch nur über diesen Betrag beim Bezahlen verfügen.

Sind Sonderzahlungen immer möglich?

Bei einigen Kreditinstituten ist es neben den monatlichen Raten auch möglich, Sonderzahlungen zu veranlassen, um das Konto schnellstmöglich wieder auszugleichen. So spart der Verbraucher außerdem Sollzinsen.

Bild: © Depositphotos.com / alexskopje

Kreditkarten – Lexikon: Abrechnung
5 (100%) 1

Das könnte Sie auch interessieren:

Velosan, deutsche Marke für gusseisernes Kochgeschirr, bringt auf der … Köln, Deutschland (ots/PRNewswire) - Velosan, deutscher Hersteller hochwertigen Kochgeschirrs, stellte auf der IMM Cologne 2018, eine weltweit führende Einrichtungsmesse, seine neue Duke of Windsor-Kollektion vor. Die optimale Kochleistung und gesundheitlichen Vorteile der Produktreihe zog die Aufmerksamkeit der Besucher auf sich. Zu den hervorstechendsten Merkmalen der Kollektion gehören: - Unbeschichtete Antihaft-Oberfläche Die Oberfläche der gusseisernen Töpfe besteht aus natürlichen Partikeln, die winzige Poren auf der Oberfläche entstehen lassen. Dadurch wird die Wahrscheinlichkeit, dass ...
YOTEL präsentiert: YOTELPAD — ein Way of Life, der seiner Zeit voraus … London (ots/PRNewswire) - Mit fünf neuen Geschäftsabschlüssen für YOTELPAD stößt YOTEL in das Langzeitaufenthalts-Segment und unterstreicht sein Können bei der Raumoptimierung durch cleveres Design und schlaue Technologie. YOTEL hat heute mit der Marke YOTELPAD seinen Vorstoß in das Langzeitaufenthalts-Segment bekanntgegeben. YOTELPAD macht sich die cleveren Designprinzipien von YOTEL und YOTELAIR Hütten zu eigen und überträgt den Charakter von luxuriösen Serviced Apartments auf zweckmäßig gestaltete Kompaktwohnräume (sogenannte PADs), die den Anforderungen des Weltbürgers genügen und zugleich...
Suchtmittel Nasenspray in „Marktcheck“ (VIDEO) Stuttgart (ots) - "Marktcheck", das SWR Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin am Dienstag, 16. Januar 2018, 20:15 bis 21 Uhr, SWR Fernsehen Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten Themen gehören: Suchtmittel Nasenspray - mehr als 100.000 Deutsche sind abhängigNasenspray ist rezeptfrei, leicht zu besorgen und es wird häufiger verkauft als Schmerztabletten. Was viele nicht wissen: Die abschwellende Wirkung der Sprays kann bereits nach zwei Wochen Anwendung süchtig machen. Die Folgen sind gravierend, der Entzug ist schwierig. Von wegen Geld zurück - wie der Handel mit Gewä...
Beim Orangen-Kauf auf die Schale achten Baierbrunn (ots) - Wer möglichst saftige Orangen kaufen möchte, sollte sich die Schale der Früchte ansehen. "Orangen mit einer grobporigen Schale haben weniger Saft, eine glatte feine Schale spricht für viel Saft", erklärt Jürgen Wiedemann, Landwirtschaftsmeister und Obst- und Gemüsehändler in Königsbrunn, im Apothekenmagazin "Baby und Familie". "Hellgelbe Orangen sind am saftigsten. Sie eignen sich besonders gut zum Auspressen." Schon zwei Orangen decken den Vitamin-C-Tagesbedarf eines Erwachsenen. In einer Obstschale auf dem Tisch halten sich Orangen bei Zimmertemperatur gute zwei Wochen. "L...
Grüne Woche 2018: Eröffnungsfeier am 18. Januar im CityCube Berlin – … Berlin (ots) - Die Eröffnungsfeier der Internationalen Grünen Woche Berlin 2018 (19.-28.1.) findet am 19. Januar im CityCube Berlin statt (Beginn 18 Uhr). Das Partnerland Bulgarien gestaltet das kulturelle Rahmenprogramm sowie den anschließenden Empfang für die über 3.600 geladenen Ehrengäste und Delegationen aus rund 100 Ländern. Zur Begrüßung sprechen Dr. Christian Göke, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Berlin GmbH, sowie Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin. Es folgen Ansprachen von Dr. Christian von Boetticher, Vizepräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Er...
Anleger geschlossener Fonds könnten entmachtet werden Berlin (ots) - Anlegern geschlossener Fonds droht nach Informationen des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 2/2018, EVT 18. Januar) neuer Ärger: Sie könnten sämtliche Mitspracherechte verlieren, wenn ihr Fonds in Schieflage gerät. Hintergrund ist ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf von Ende 2017 (Az. I-6 U 225/16), das Schule machen könnte. Das Gericht hat das Umwidmen von Nein-Stimmen der Eigner zu Ja-Stimmen für rechtens erklärt und der Fondsgesellschaft so ermöglicht, ein strittiges Vorhaben durchzudrücken. Konkret geht es um den Fonds Medico 44 Objekt Wiesensee KG, einen gesch...
James Butler

Über den Autor James Butler

Ich bin James der Kreditkarten Butler und ich stelle Ihnen alle wichtigen und nützlichen Informationen über kostenlose Kreditkarten, Prepaid Kreditkarten, Kreditkarten ohne Schufa und Kreditkarten im Allgemeinen zur Verfügung.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.