Weiterhin Fahrgastrechte in Nachtzügen: Deutsche Bahn und ÖBB erzielen …

Veröffentlicht: 11. April 2018 | 10:16 Uhr
Weiterhin Fahrgastrechte in Nachtzügen: Deutsche Bahn und ÖBB erzielen …

Ismaning (ots) – Die Deutsche Bahn und die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) haben eine Einigung bezüglich der Fahrgastrechte für die Nachtzüge erzielt. Das bestätigte ein ÖBB-Sprecher dem Zugreiseblog. Reisende können auch ab Juni 2018 bei einem Anschlussverlust ohne weitere Kosten den nächsten Zug nehmen. Eine notwendige Übernachtung im Hotel wird gegebenenfalls organisiert.

Anschlusstickets werden bei Verspätungen für die nächste Verbindung gültig geschrieben

„Damit ist sichergestellt, dass Fahrgästen bei Verspätungen keine hohen Kosten für ein neues Ticket entstehen“, erklärt David Scheibler vom Zugreiseblog, der selbst begeisterter Nachtzugfahrer ist.

Hintergrund der notwendigen Regelung ist der Umstand, dass ÖBB und Deutsche Bahn ab Juni 2018 für ihre Züge nur noch jeweils getrennte Fahrkarten verkaufen. In diesem Fall greift allerdings die EU-Fahrgastrechteverordnung nicht, da diese einen einzigen Beförderungsvertrag voraussetzt.

Ein ÖBB-Sprecher sagte dem Zugreiseblog, die erzielte Einigung gehe über die bestehende EU-Fahrgastrechteverordnung hinaus. Erreichten Reisende ihren ursprünglich gebuchten ÖBB-Nightjet wegen der Verspätung eines innerdeutschen Zuges nicht, dürften sie den nächsten Nightjet zu ihrem Zielort nehmen. Hierfür entstünden keine zusätzlichen Kosten.

Tickets müssen gemeinsam gebucht werden

„Alternativ wird die ÖBB-Nightjet-Fahrkarte für eine Tagesverbindung mit DB-Zügen gültig geschrieben. Wenn dazu jeweils eine Übernachtung erforderlich ist, bietet die Deutsche Bahn diese kostenlos an“, erklärte ein ÖBB-Sprecher dem Zugreiseblog.

Sollte sich hingegen der Nightjet verspäten, könnten Fahrgäste die nächste innerdeutsche Verbindung nutzen. „Eventuelle Zugbindungen werden unbürokratisch aufgehoben und die Geltungsdauer der Fahrkarte gegebenenfalls verlängert“, sagte der ÖBB-Sprecher.

Voraussetzung sei allerdings, dass die beiden Tickets für den Nightjet und die Fahrt in einem innerdeutschen Zug gemeinsam in einem einzigen Vorgang bei der Deutschen Bahn oder den ÖBB gebucht werden. Nur in diesem Fall gelte die neue Regelung.

Überarbeitung der EU-Fahrgastrechteverordnung dringend notwendig

„Die Kulanzregelung von ÖBB und Deutscher Bahn zeigt, dass die EU-Fahrgastrechteverordnung dringend überarbeitet werden muss“, meint David Scheibler vom Zugreiseblog. „Die Bundesregierung sollte sich in Brüssel dafür einsetzen, dass auch bei separaten Tickets stets die vollen Fahrgastrechte im Eisenbahnverkehr gelten.“

Nach Ansicht des Zugreiseblog-Gründers könnte eine solche Neufassung zum Beispiel vorsehen, dass bei der Kombination von Fahrkarten verschiedener Bahnunternehmen die Fahrgastrechte immer dann im vollen Umfang gelten, solange zwischen den einzelnen Zügen entsprechende Mindestumsteigezeiten gegeben sind.

„Hierdurch würde insbesondere der grenzüberschreitende Bahnverkehr in der EU deutlich gestärkt“, sagt Scheibler.

Weitere Informationen zu den Fahrgastrechten in den ÖBB-Nachtzügen: https://www.zugreiseblog.de/nachtzug-fahrgastrechte/

Über Zugreiseblog.de

Das Zugreiseblog ist eines der größten Bahn- und Mobilitätsblogs in Deutschland. Neben Tricks zur Buchung günstiger Fahrkarten gibt es hier Informationen zu Bahnfahrten auf der ganzen Welt. In den Online-Reiseführern finden sich ausführliche Destinationsbeschreibungen, aktuelle Fahrpläne, praktische Hinweise zum Ticketkauf sowie allgemeine Infos zu den Zügen und Strecken vor Ort. David Scheibler hat Zugreiseblog.de im Sommer 2015 gegründet.

Quellenangaben

Textquelle:Zugreiseblog, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127683/3913329
Newsroom:Zugreiseblog
Pressekontakt:Zugreiseblog.de
David Scheibler
Fasanenstraße 17
85737 Ismaning

Telefon: +49 (0)89 95 84 07 87
E-Mail: presse@zugreiseblog.de
https://www.zugreiseblog.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Mit Nervenkitzel, Showspektakel und Achterbahnen quer durch Europa – am … Rust (ots) - Anmoderationsvorschlag: 15 Länder in ein oder zwei Tagen - das schaffen noch nicht mal ganz ambitionierte Reisegruppen aus Japan. Im Europa-Park ist das aber kein Problem: Da können sich die Besucher innerhalb weniger Stunden zum Beispiel in Island, Portugal und Österreich umsehen, landestypisches Essen genießen und natürlich jede Menge Action in den über 100 Attraktionen erleben. Jetzt (24. März) startet der Europa-Park in die neue Saison und natürlich warten auch spannende Neuheiten auf uns. Was genau, das hat Oliver Heinze für uns herausgefunden. Sprecher: Zum Start in die n...
Oldenburg startet außergewöhnliches Fotoprojekt Oldenburg (ots) - Erstmalig startet Oldenburg in diesem Jahr ein Fotoprojekt mit dem Titel "Echt Oldenburg". Fünfzehn Fotografinnen und Fotografen unterschiedlichster Ausrichtung versprechen mit diesem Projekt tiefere Ansichten der nordwestdeutschen Stadt. Fünf einheimische und fünf auswärtige Berufsfotografen nehmen teil. Außerdem wurden über eine Verlosung fünf Oldenburger Amateure gefunden, die sich ebenfalls der Aufgabe stellen. Initiiert wird das Projekt von der Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM). Hintergrund dieser authentischen Oldenburger Stadtfotografien ist die Suche nach e...
Kraftstoffpreise Ende März am höchsten München (ots) - Die Autofahrer konnten sich im Monat März über leicht gesunkene Spritpreise an den Zapfsäulen der deutschen Tankstellen freuen. Wie die monatliche ADAC Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kostete ein Liter Super E10 im Monatsmittel 1,324 Euro und damit 1,8 Cent weniger als im Februar. Auch Diesel war im März etwas preiswerter: Für einen Liter musste man im Schnitt 1,183 Euro bezahlen. Im Vormonat waren es mit 1,187 Euro noch 0,4 Cent mehr. Damit war der März der bislang günstigste Tankmonat des noch jungen Jahres 2018 - Dieselkraftstoff kostete allerdings 1,8 Cent mehr als i...
Fahrverbote Diesel Urteil – Was Betroffene jetzt tun können; rechtliche … Lahr (ots) - Das Bundesverwaltungsgericht hat am 27.02.2018 das mit Spannung erwartete Urteil zu Dieselfahrverboten verkündet. Das Bundesverwaltungsgericht hat die Revisionen gegen die Urteile der Verwaltungsgerichte Düsseldorf und Stuttgart zurückgewiesen und hält die Verhängung von Dieselfahrverboten in deutschen Städten für zulässig. Aufgrund der Tatsache, dass in vielen Städten die Schadstoffgrenzwerte überschritten werden, ist daher in Kürze damit zu rechnen, dass viele Städte diese Fahrverbote verhängen müssen. Für viele Betroffene Pkw Besitzer ist es eine Katastrophe. Sie fragen sich, w...
Urlaub vom Zuviel quartier – lodges tagesbar forum Garmisch-Partenkirchen (ots) - Unsere Welt ist hektisch. Momente der Ruhe sind zum Luxus geworden. Mitten in Garmisch entstand 2016 ein Quartier mit Wohnhäusern und ein kleines, feines Hotel mit puristischen Holzlodges, deren Einrichtung mit dem Anspruch für hochwertige Gestaltung überzeugt. In der klaren und einfachen Architektur in Verbindung mit der Garmischer Bergwelt findet der Gast eine Unterkunft für einen Urlaub vom Zuviel. Das quartier bietet mit seinen Lodges in Holzbauweise den idealen Rückzugsort für Gäste, die Ruhe und Natur suchen. Durch die hellen, unbehandelten Holzwände und di...
Israelische Luftstreitkräfte stärken Sicherheit auf Start- und … Tel Aviv, Israel (ots/PRNewswire) - Die Israeli Air Force (IAF) hat zur Steigerung der Sicherheit auf Start- und Landebahnen vor kurzem einen Vertrag mit Airvrix unterzeichnet, einem Unternehmen, das über eine innovative neue FOD (Foreign Object Debris) Barrier(TM) verfügt Fremdkörpereinwirkung bzw. Foreign Object Debris, kurz FOD genannt, ist in der Luftfahrtindustrie allgemein ein Problem, das nicht nur ein großes Sicherheitsrisiko darstellt, sondern die Zivilluftfahrt weltweit auch 4 Milliarden Dollar pro Jahr kostet. Während sich bestehende Lösungen auf Detektionstechnologien konzentriere...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück