Umfrage: 64 Prozent der Autobörsen-Nutzer fühlen sich gegängelt – neue …

Veröffentlicht: 11. April 2018 | 11:31 Uhr
Umfrage: 64 Prozent der Autobörsen-Nutzer fühlen sich gegängelt – neue …

Laatzen (ots) – Online-Autobörsen erfreuen sich großer Beliebtheit – doch die Nutzer sehen sich gegängelt: Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts INSA-CONSULERE, durchgeführt im Auftrag von auto4.you.de (www.auto4you.de). Auf Ablehnung stoßen dabei alle Maßnahmen von Seiten der Plattformbetreiber, die darauf abzielen, auf die Kaufentscheidung der Interessenten Einfluss zu nehmen.

37 Prozent nutzen Autobörsen bereits für den Fahrzeugkauf – oder sehen dies für sich grundsätzlich als Option. Nutzer und Aufgeschlossene schätzen die große Auswahl (67 Prozent), die Möglichkeit des Vergleichs (66 Prozent) sowie die bequeme Recherche (59 Prozent). 41 Prozent sehen es zudem als wahrscheinlich an, dass sie über eine Autobörse ihr Wunschauto finden.

„Top-Angebote“ und fragwürdige Bewertungen nerven

Doch wo Licht ist, ist auch Schatten: Autobörsen versuchen, die Kaufinteressenten zu beeinflussen -und das kommt nicht gut an! Fast zwei Drittel (64 Prozent) geben an, dass automatisierte Hinweise sie nerven, die Einfluss auf die Kaufentscheidung nehmen sollen. Speziell an „Top-Angeboten“ in den Ergebnislisten, die nicht den Suchkriterien entsprechen, stören sich 62 Prozent der Befragten.

Preisbewertungen finden zudem 42 Prozent nicht hilfreich – denn sie sind überzeugt, „dass in das Bewertungstool nicht alle preisrelevanten Details mit einfließen“. 40 Prozent stehen Bewertungen der Händler durch Autobörsen-Nutzer mit äußerster Skepsis gegenüber – sie halten diese für intransparent und oft auch für ungerecht.

Autosuche wieder als ungetrübtes Vergnügen

Gute Nachricht für Verbraucher: Um wieder mehr Freude in die Recherche und den Autokauf zu bringen, stellt sich die neue Autobörse auto4you.de dem Beeinflussungs-Mainstream bewusst entgegen. Keine „Top-Angebote“ drängen sich hier in den Vordergrund – keine Werbung und keine Pop-ups lenken ab. Die Nutzer bleiben unbehelligt von Versicherungs- und Finanzierungsangeboten – und unbeeinflusst von intransparenten Händler- und Preisbewertungen.

Harald Leichnitz von auto4you.de ist überzeugt, damit offene Türen einzurennen: „Die Nutzer dürfen sich auf eine ungestörte Autosuche freuen! Jedem wird nur das gezeigt, wonach er wirklich sucht – und das günstigste Angebot nach den Suchkriterien steht immer an der ersten Stelle.“

Über die Befragung: INSA-CONSULRE hat vom 28. bis 29. März 2018 eine bevölkerungsrepräsentative Auswahl von 1.074 Personen zum Thema „Online-Autobörsen“ befragt.

Über den Plattformbetreiber

Die Autobörse auto4you.de ist eine Gründung der GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH mit Sitz in Laatzen. Seit Anfang April 2018 ist sie online. Die GGG-Garantie als Plattformbetreiber ist seit über 45 Jahren einer der führenden deutschen Anbieter von Gebrauchtwagen-Garantien. Garantienehmer dürfen sich im Schadensfall auf eine schnelle, unbürokratische Hilfe verlassen. Die Reparaturkosten werden dabei gemäß den Garantiebedingungen von der GGG-Garantie übernommen. Weitere Infos: www.ggg-garantie.de

Quellenangaben

Textquelle:auto4you.de c/o GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130239/3913522
Newsroom:auto4you.de c/o GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH
Pressekontakt:auto4you.de
c/o GGG Gebrauchtwagen-Garantie Gesellschaft mbH
Harald Leichnitz
Magdeburger Str. 7
30880 Laatzen
Tel.: (05102) 93 99 – 40
E-Mail: presse@auto4you.de
Internet: www.auto4you.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Landgericht Tübingen untersagt Negativzinsen bei unterschiedlichen … Hamburg (ots) - In seinem Urteil vom 26.01.2018 - 4 O 187/17 - hat das Landgericht Tübingen in einem Fall, in welchem die Volksbank Reutlingen für Termineinlagen und Tagesgelder negative Zinsen erhoben hatte, den verwendeten Preisaushang als unwirksam angesehen. Zur Begründung führt das Landgericht Tübingen wörtlich aus: "Mit einem Übergang von positiven/neutralen Zinsen zu Negativzinsen bei schon abgeschlossenen Verträgen über Sichteinlagen rechnet der Verbraucher nicht und muss damit auch nicht rechnen. Vielmehr hat der Verbraucher den Vertrag in der Vorstellung abgeschlossen, entweder eine ...
Auto richtig geparkt – Kann es trotzdem abgeschleppt werden? Wiesbaden (ots) - Wer sein Auto ordnungsgemäß abstellt, z. B. auf einer markierten Parkfläche, kann auch nicht abgeschleppt werden - stimmt das? Ja, glauben rund zwei Drittel der deutschen Autofahrer, wie eine aktuelle Studie des Kfz-Direktversicherers R+V24 zeigt. Doch das ist ein Irrtum. "Beispielsweise kann bei einem Umzug, Straßenfest oder bei Bauarbeiten kurzfristig ein befristetes Halte- oder Parkverbot eingerichtet werden. Dann wird das Parken dort zur Ordnungswidrigkeit.", sagt Anka Jost, Kfz-Expertin bei der R+V24-Direktversicherung. "Wer jetzt im Osterurlaub ist und das nicht mitbeko...
Mit dem Frühjahrs-Check in die Radsaison starten Berlin (ots) - Ob auf dem Weg zur Arbeit oder zum Einkaufen - Spätestens im Frühjahr steht für viele der Wechsel auf Fahrrad und Pedelec an. Wer plant, sich nach der Winterpause erstmalig auf den Sattel zu schwingen, sollte sein Zweirad - ob mit oder ohne Elektro-Unterstützung - zugunsten von Sicherheit und Fahrspaß einem gründlichen Frühjahrs-Check unterziehen. Der ACE gibt dazu folgende Tipps. 1. Gründlich reinigen Nach Monaten im Keller kommt ein Frühjahrsputz nicht nur der Optik des Rades, sondern auch der Fahrsicherheit zugute. Für die Reinigung eignen sich Bürste und Schwamm sowie etwas ...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.