Die Revolution des Vokabellernens: Hundert und mehr …

Veröffentlicht: 16. April 2018 | 10:21 Uhr
Die Revolution des Vokabellernens: Hundert und mehr …

Dortmund (ots) –

Es klingt unglaublich, ist aber wahr: JEDER kann mit der richtigen Vokabellerntechnik spielerisch und dauerhaft hundert und mehr Vokabeln behalten. Und das in gerade einmal einer Stunde!

Es ist eine Schande, dass diese einfache, wie geniale Gedächtnistechnik nicht an Schulen vermittelt wird.

Businessenglisch lernen im Eiltempo

Nur, wer Businessenglisch benötigt, ist selten noch in der Schule. Und für alle, die beruflich Englisch sprechen müssen, kommt hier die perfekte Unterstützung:

Oliver Geisselharts neues Buch „Mannis Geld“ (MVG-Verlag, München) ist ab heute erhältlich.

Die Vokabellernreihe geht weiter!

Nach den Amazon-Bestsellern „Schieb (sheep) das Schaf“ (Englischvokabeln) und „Liebe am O(h)r“ (Spanischvokabeln), erschienen in den letzten Jahren noch 3 weitere Vokabellernbücher (Französisch, Italienisch und Latein).

800 der wichtigsten Businessbegriffe

Geisselharts neustes Vokabellernbuch „Mannis Geld“, mit 800 fix und fertig gedächtnisgerecht verbilderten Businessenglisch-Vokabeln, zielt jetzt zusätzlich auf eine weitere Zielgruppe ab. Aufgrund der Globalisierung ist die englische Sprache bzw. „Businessenglisch“ gerade im Job immer wichtiger – nahezu unverzichtbar. Mit „Mannis Geld“ macht sich jeder fit für den Erfolg im Job.

Für Fahnen, Rezensionsexemplare und Interviews mit Oliver Geisselhart wenden Sie sich bitte an:

Lorraine Jurgons l.jurgons@kopferfolg.de +49 (0)231/95 25 67-92

Wie viele Vokabeln lernen Sie pro Stunde? 20? Vielleicht 30? Oder sogar 40?

Da wohl jeder noch gerne eine Fremdsprache lernen würde, wenn er von sich glauben täte, dass er Talent dafür hätte, hat Oliver Geisselhart, der Mental- und Gedächtnistrainer Nr.1 in Deutschland (laut ZDF) mit seiner Methode eine Vokabellernbuch-Reihe der etwas anderen Art verfasst. 100 bis 200 Vokabeln pro Stunde einfach, sicher, schnell, dauerhaft und mit Spaß einspeichern – das ist garantiert möglich. Unglaublich denken Sie? Probieren Sie es doch sofort aus!

Und so funktioniert’s …

Nun lernen Sie 10 Businessenglisch-Vokabeln in 3 Minuten!

Lesen Sie den unten stehenden Text aufmerksam durch. Stellen Sie sich jede der zehn Szenen bildhaft vor. Auf der Leinwand Ihres Kopfkinos sollten Sie die Situationen so sehen, als hätten Sie sie gerade eben tatsächlich beobachtet. 10 Vokabeln in nur 3 Minuten – los geht´s:

1. Eine Brosche hängt am Prospekt. 2. Der Generaldirektor lacht sich schief. 3. Der Markenname brennt. 4. Ich hebe einen Sack Reis an. 5. Das Fohlen sinkt im Moor. 6. Es geht im Staat total ab, weil sehr viele Neugründungen entstehen. 7. Ich nehme die Weiß (Farbe) und streiche mein Gerät damit an. 8. Wenn Du den dicken Grieß isst, dann kannst Du abnehmen. 9. In einer Bank stehen lauter Bänke. 10. Darf der Bär mit? – Ja klar, das erlaube ich Dir.

Wenn Sie wirklich jede Szene deutlich im Geiste gesehen haben, beantworten Sie bitte folgende Fragen:

1. Was brennt? 2. Wer lacht sich schief? 3. Im Staat geht’s total ab, weil es viele … gibt. 4. Die Weiß (Farbe) benutze ich, um mein … zu streichen. 5. Wo stehen die Bänke? 6. Was passiert wenn Du den dicken Grieß isst? 7. Was passiert mit dem Fohlen im Moor? 8. Was mache ich mit dem Sack Reis? 9. Darf der Bär mit? 10. Wo hängt die Brosche?

Hiermit haben Sie schon die ersten Vokabeln gelernt. Ja, tatsächlich! Denn wenn Sie wissen, was brennt (genau: der Markenname), dann wissen Sie auch, was Markenname auf Englisch heißt: brand (gesprochen ähnlich wie „brennt“). Und Neugründung heißt demnach? Genau: start-up. Und wenn Sie noch wissen, wer sich schief lacht, haben Sie auch diese Vokabel gelernt: Denn „Generaldirektor“ heißt auf Englisch „chief“.

Nun, wie viele Antworten haben Sie richtig? Bei mehr als sieben Richtigen darf ich Ihnen gratulieren. Bei weniger als sieben kann ich Ihnen Mut zusprechen, denn: Sie können diese Lerntechnik verbessern und optimieren.

Sollten Sie also alle zehn Antworten gewusst haben, haben Sie zehn Vokabeln gelernt!

Hier die komplette Auflösung:

1. brochure = Prospekt 2. chief = Generaldirektor 3. brand = Markenname 4. raise = anheben, steigen 5. fall = sinken 6. start-up = Neugründung 7. device = Gerät 8. decrease = abnehmen 9. bank = Bank 10. permit = erlauben

Fordern Sie gerne jetzt direkt kostenlos und unverbindlich Ihr Rezensionsexemplar an. Senden Sie formlos eine E-Mail an l.jurgons@kopferfolg.de oder klicken Sie hier Rezensionsexemplar anfordern.

Haben Sie weitere Fragen zu „Mannis Geld“ oder Interviewanfragen an Autor Oliver Geisselhart? Selbstverständlich können Sie sich auch hierzu unter l.jurgons@kopferfolg.de bei mir melden.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/TEAMGEISSELHART GmbH
Textquelle:TEAMGEISSELHART GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130283/3917183
Newsroom:TEAMGEISSELHART GmbH
Pressekontakt:TEAMGEISSELHART GmbH
Frau Lorraine Jurgons
Tel.: 0231/95 25 67-92
Mail: l.jurgons@kopferfolg.de

Das könnte Sie auch interessieren:

USA-Reisestipendien für Informatik-Studentinnen: Hasso-Plattner-Institut … Potsdam (ots) - Für die weltweit größte IT-Konferenz für Frauen vergibt das Hasso-Plattner-Institut (HPI) erneut Reisestipendien an Informatik-Studentinnen. Entscheidend bei der Auswahl der Stipendiatinnen sind ihre Leistungsstärke, ihr Engagement und ihr Potenzial. Die renommierte "Grace Hopper Celebration" findet in diesem Jahr vom 26. bis 28. September in Houston (Texas) statt. Noch bis 17. Juni können sich interessierte Nachwuchsinformatikerinnen, die an einer deutschen Hochschule studieren, bewerben. "Frauen sind in Informatik-Studiengängen und -Berufen noch immer unterrepräsentiert, dabe...
Führungskräfte erleben den Sanitätsdienst Feldkirchen Niederbayern (ots) - Der Sanitätsdienst der Bundeswehr bietet vom 04.06. bis 09.06.2018 eine dienstliche Veranstaltung zur Information in Feldkirchen bei Straubing an. Die lnfoDVag dient der Gewinnung von Multiplikatoren aus dem zivilen Bereich für die Bundeswehr. Sie richtet sich an Führungskräfte aus Politik, Wirtschaft, Bildung, Gesellschaft, öffentlicher Verwaltung und Medien. Das Ziel der InfoDVag ist es, dem Teilnehmerkreis die besonderen Aufgaben und die daraus resultierenden Herausforderungen des Sanitätsdienstes als Servicedienstleister für die gesamte Bundeswehr nahe zu b...
Medienfit in der Grundschule: jetzt bewerben für MEDIENTRIXX SWR … Mainz (ots) - Alles gar nicht so einfach, oder doch? Der Umgang mit Medien ist für Familien und Lehrkräfte eine Herausforderung. Alle wollen Medien nutzen, aber wie geht das sinnvoll? Ist es eher gefährlich oder darf es sogar Spaß machen? Kann man mit Medien sogar besser lernen? MEDIENTRIXX macht Angebote für Kinder, Schule und Eltern. Der Südwestrundfunk (SWR) fördert zusammen mit starken Partnern zehn Grundschulen pro Schuljahr in Rheinland-Pfalz. Bewerbungsfrist für Grundschulen: Freitag, 4. Mai 2018. Mitmachen lohnt sich! Alle Grundschulen in Rheinland-Pfalz können sich bewerben. Der SWR u...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.