Cybercrime: Neue ZDFinfo-Doku am „re:publica“-Eröffnungstag

Veröffentlicht: 30. April 2018 | 13:46 Uhr
Cybercrime: Neue ZDFinfo-Doku am „re:publica“-Eröffnungstag

Mainz (ots) –

Der jüngste Datenskandal bei Facebook hat die Diskussion um die Cyber-Sicherheit erneut befeuert. Am Mittwoch, 2. Mai 2018, dem Eröffnungstag der digitalen Gesellschaftskonferenz „re:publica 2018“, setzt ZDFinfo einen Schwerpunkt mit sechs Dokus über Netz-Geschäfte mit der Angst, den Grundrechten und der Privatsphäre. Los geht es um 20.15 Uhr mit der Erstausstrahlung der Doku „Cybercrime – Das Geschäft mit der Angst“. Sie geht der Frage nach, wie verwundbar die digitalen Netze ihre Nutzer machen.

Anfang März machte die Meldung von einem kontrollierten Hackerangriff auf das deutsche Regierungsnetz die Runde – und sogleich rückte die Frage nach der Cybersicherheit ins Zentrum der öffentlichen Diskussion. Denn schon lange warnen Experten vor einer Zunahme im Bereich der Cyberkriminalität: Hackerangriffe häufen sich und gewinnen an Dramatik. Filmautor Andreas G. Wagner hat sich in das Reich der Cyberkriminalität begeben, um herauszufinden, ob die Angst vor digitalen Angriffen berechtigt ist oder ob hier vor allem ein Wirtschaftsbereich entsteht, der sich mit dem Aufbau vermeintlicher Schutzmechanismen eine goldene Nase verdient.

Wagner sprach für die „Cybercrime“-Doku unter anderen mit Mustafa Al-Bassam, dem Gründer des Hacker-Kollektivs LulzSec. In Niederbayern traf der Filmemacher den ehemaligen Drogendealer Sascha Flamm, der unter dem Pseudonym „Pfandleiher“ über die Darknet-Plattform „Silk Road“ weltweit mit Drogen dealte. Zudem gibt die Doku Einblicke in die Ermittlungen der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internet- und Computerkriminalität in Gießen: Als Sondereinheit der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt gehen sie als schnelle Eingreiftruppe auf die Jagd nach Cyberkriminellen.

Im Anschluss an die Erstausstrahlung von „Cybercrime – Das Geschäft mit der Angst“ setzt ZDFinfo seinen Themenschwerpunkt mit folgenden Dokumentationen fort:

21.00 Uhr: „Mythos Darknet – Verbrechen, Überwachung, Freiheit“

21.45 Uhr: „Kriminelle Karrieren: Mark Karpelès – Der Bitcoin-Fälscher“

22.30 Uhr: „Kriminelle Karrieren: Kim Dotcom – König der Raubkopierer“

23.15 Uhr: „Datenkrake Facebook – Das Milliardengeschäft mit der Privatsphäre“

0.00 Uhr: „Die Scheinwelt von Facebook & Co. – Das Geschäft mit gekauften Likes“

Die neue Dokumentation „Cybercrime – Das Geschäft mit der Angst“ ist erneut am Mittwoch, 9. Mai 2018, 1.15 Uhr, und am Freitag, 8. Juni 2018, 9.15 Uhr, in ZDFinfo zu sehen.

https://presseportal.zdf.de/pm/cybercrime-und-mehr/

http://zdfinfo.de

http://twitter.com/ZDFpresse;

http://twitter.com/ZDFinfo

http://facebook/ZDFinfo

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 7016100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/cybercrime

Quellenangaben

Bildquelle:obs/ZDFinfo/Janett Kartelmeyer
Textquelle:ZDFinfo, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105413/3931066
Newsroom:ZDFinfo
Pressekontakt:ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Maecenas Fine Art nutzt Thomson Reuters World-Check, um das Risiko von … Singapur (ots/PRNewswire) - Maecenas Fine Art, der weltweit erste Blockchain-basierte Kunsthandelsplatz, nutzt seit neuestem Thomson Reuters World-Check, um seine Sorgfaltspflicht zu erfüllen und das Risiko von Finanzbetrug einzudämmen. World-Check wird in die Maecenas Blockchain-Plattform für Kunstanlage integriert. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/689879/Maecenas_Thomson_Re uters_Logo.jpg ) Thomson Reuters World-Check ist eine hochgradig strukturierte Datenbank zu risikobehafteten Personen und Organisationen. World-Check wird bereits von vielen Finanzinstitutionen und Konzernen rund u...
KORREKTUR: „jerks.“ für alle! ProSieben feiert die zweite Staffel der … Unterföhring (ots) - Korrektur im Zitat von Palina Rojinski. 2. Mai 2018: Für alle, die sich fragen, wie man mit Feuchttüchern einen One-Night-Stand vertuscht. Für alle, die sich wundern, wie eine gewöhnliche Massage in einer rasanten Verfolgungsjagd enden kann. Für alle, die glauben, dass ein flotter Dreier immer befriedigend ist. Für alle, die wie Christian Ulmen und Fahri Yardim das Kind in sich bewahren möchten. Für alle zeigt ProSieben ab Dienstag, 8. Mai 2018, 22:15 Uhr, die zweite Staffel "jerks.". Christian Ulmen und Fahri Yardim scheitern in ihrer Comedyserie an den Herausforderungen ...
Die Fantastischen Vier: gemischte Gefühle gegenüber Echo-Aus Baden-Baden (ots) - Interview mit den Fantastischen Vier in SWR3 am 25. April 2018Der Bundesverband der Musikindustrie e. V. (BVMI) schafft den renommierten Preis ab, darüber gab es einen aktuellen Beschluss des Vorstands in einer außerordentlichen Sit-zung in Berlin. Die Fantastischen Vier sehen das Aus für den Echo mit gemischten Gefühlen, darüber sprachen sie heute, 25. April 2018, im SWR3 Interview. Thomas D.: "Ein bisschen wie ein Rückzieher"; Smudo fordert Neuanfang Thomas D. sagte dem Radiosender SWR3: "Es kommt so ein bisschen wie ein Rückzieher. So ein bisschen wie: 'Wir geben auf'...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5