„Fit statt faul – Wie Sport gesund macht“

Veröffentlicht: 9. Mai 2018 | 14:11 Uhr
„Fit statt faul – Wie Sport gesund macht“

Mainz (ots) –

Donnerstag, 17. Mai 2018, ab 20.15 Uhr, 3sat Erstausstrahlungen

Ein Wundermittel, das gegen Parkinson, Demenz und Krebs helfen könnte – das gibt es tatsächlich: Bewegung. Sie hat eine viel größere Macht über das Gehirn und die Gesundheit, als wir ahnen. Die Dokumentation „Fit statt faul – Wie Sport gesund macht“ am Donnerstag, 17. Mai 2018, 20.15 Uhr, stellt im Rahmen von „Wissenschaft am Donnerstag“ neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Konzepte vor. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, beschäftigt sich Gert Scobel mit dem Thema Selbstsabotage.

Wer krank ist, soll sich schonen, so lautet oft die Devise der Ärzte. Doch inzwischen zeichnet sich ab, dass nicht die Schonung, sondern die Stärkung des Körpers bei der Heilung im Vordergrund stehen sollte. Immer häufiger verordnen Ärzte Bewegung statt Pillen und OP. Bewegung fördert die Reparatur von Defekten in der Erbsubstanz – und die gelten als Auslöser für Krebs. Zudem verbrennt man beim Sport Zucker, und wenn der Blutzuckerspiegel sinkt, fällt es den Krebszellen schwerer, sich zu vermehren und auszubreiten. Doch gerade bei Krankheiten wie Krebs kann Bewegung noch mehr: Sie schenkt den Patienten das nötige Selbstbewusstsein, um die Krankheit zu besiegen.

Von vielen Ärzten wird Bewegung als Wundermittel angesehen, als Universalmedizin vor allem gegen chronische Krankheiten: Blutdruckprobleme, Diabetes, Osteoporose, Depressionen und viele andere Erkrankungen lassen sich durch körperliche Aktivität wirksam behandeln. Eine Sportart fordert den Körper in besonderer Weise: Tanzen. Die Bewegungsfolgen im Takt der Musik mit einem Partner auszuführen, beansprucht die Koordination zwischen Gehirn und Bewegungsapparat besonders.

Im Anschluss an die Dokumentation folgt um 21.00 Uhr im Rahmen von „Wissenschaft am Donnerstag“ die Erstausstrahlung „scobel – Selbstabotage“. Der Mensch weiß zwar, was gut für ihn ist – für die eigene Gesundheit, für seine Umwelt, die Gesellschaft. Trotzdem handelt er oft nicht danach. Gert Scobel diskutiert mit seinen Gästen, warum das so ist. Gibt es Möglichkeiten, das System Selbstsabotage – zumindest gelegentlich – auszuschalten?

„Wissenschaft am Donnerstag“: In 3sat steht der Donnerstagabend im Zeichen der Wissenschaft: Um jeweils 20.15 Uhr beleuchtet die Dokumentation relevante Fragen aus Natur- und Geisteswissenschaften, Kultur und Technik. Im Anschluss, um 21.00 Uhr, diskutiert Gert Scobel mit seinen Gästen zum Thema.

Die Dokumentation „Fit statt faul – Wie Sport gesund macht“ als Video-Stream: http://ly.zdf.de/61Za/

Ansprechpartnerin: Marion Leibrecht, Telefon: 06131 – 70-16478; Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/wad

3sat – das Programm von ZDF, ORF, SRG und ARD

Quellenangaben

Bildquelle:obs/3sat/ZDF/Adnane Korchyou
Textquelle:3sat, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/6348/3939594
Newsroom:3sat
Pressekontakt:Zweites Deutsches Fernsehen
HA Kommunikation / 3sat Pressestelle
Telefon: +49 – (0)6131 – 70-12121

Das könnte Sie auch interessieren:

Augenzeuge der Amokfahrt von Münster live bei stern TV: „Diese Bilder … Köln (ots) - Gerade einmal vier Tage ist es her, dass in Münster ein Mann mit einem Kleinbus auf eine vollbesetzte Terrasse in der Altstadt raste - Jens R. tötete zwei Menschen, verletzte Dutzende und nahm sich noch im Auto mit einer Pistole selbst das Leben. Michael Palm musste all das aus nächster Nähe mit ansehen: Der 37-Jährige ist Kellner im Restaurant "Großer Kniepenkerl", stand wenige Sekunden vor dem Anschlag noch selbst auf der Terrasse der Gaststätte. Bei stern TV schilderte Palm am Mittwoch, wie er die Momente nach dem Angriff erlebte: "Die Tische und Gäste sind teilweise durch die ...
So sind Kinder sicherer mit dem Fahrrad unterwegs München (ots) - Im vergangenen Jahr sind dreimal so viele Radfahrer unter 15 Jahren wie im Jahr zuvor im Straßenverkehr getötet worden. Laut Statistischem Bundesamt starben 2017 insgesamt 15 Rad fahrende Kinder unter 15 Jahren im Straßenverkehr - 2016 waren es 5. Um das Unfallrisiko bei Kindern zu verringern, sollten Eltern das richtige Verhalten im Straßenverkehr früh im sicheren Umfeld mit ihren Kindern üben. Ein Fahrradhelm verhindert zwar keine Unfälle, verringert aber die Schwere von Kopf- und Hirnverletzungen deutlich. Deshalb sollten sich weder Kinder noch Erwachsene ohne Helm aufs Fahr...
Internationaler Frühschoppen: Das System Putin – Wahl mit sicherem … Bonn (ots) - Acht Kandidaten und der Sieger heißt Putin! - Für die meisten Beobachter sind die Präsidentschaftswahlen an diesem Sonntag in Russland ein totes Rennen. Die Wiederwahl von Amtsinhaber Wladimir Putin gilt als sicher. Es wäre die vierte Amtszeit für den 65-Jährigen. Insgesamt sind rund 109 Millionen Russen zur Wahl aufgerufen. Bei den letzten Präsidentschaftswahlen 2012 lag die Wahlbeteiligung bei 65 Prozent. Putin erreichte damals im ersten Wahlgang 63,6% der Stimmen. Ebenso ehrgeizig sind die Wahlziele des Kreml auch 2018. Formell gibt es sieben weitere Kandidaten: eine Frau und s...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5