8,21 Millionen Zuschauer für ESC-Finale im Ersten und bei ONE

Veröffentlicht: 13. Mai 2018 | 10:56 Uhr
8,21 Millionen Zuschauer für ESC-Finale im Ersten und bei ONE

Hamburg (ots) – Im Schnitt 8,21 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer haben am Sonnabend, 12. Mai, das knapp vierstündige ESC-Finale im Ersten und im ARD-Digitalsender ONE verfolgt. Der Marktanteil im Ersten lag bei 33,3 Prozent, bei den 14- bis 29-Jährigen sogar bei 48,9 Prozent (1,01 Millionen). Von den 14- bis 49-Jährigen haben 3,40 Millionen Zuschauer die Sendung im Ersten gesehen (Marktanteil: 42,0 Prozent). Das größte Interesse fand der Auftritt von Michael Schulte, der Deutschland beim Eurovision Song Contest 2018 in Lissabon vertrat: Als er auf der Bühne stand, hatten 8,89 Millionen das Erste eingeschaltet. Der Tagesmarktanteil des Ersten betrug 21,1 Prozent, der Marktanteil des ESC-Finales bei ONE 2,2 Prozent. Dort lief die Sendung mit eingeblendeten Social-Media-Tweets.

Michael Schulte wurde in der größten Musikshow der Welt mit seinem Song „You Let Me Walk Alone“ auf den 4. Platz gewählt. Das Lied hatte er gemeinsam mit Thomas Stengaard, Nisse Ingwersen und Nina Müller in dem eigens vom NDR aufgelegten Song Writing Camp geschrieben. Gewinnerin des ESC 2018 ist Netta aus Israel mit dem Song „Toy“.

Michael Schulte: „Ich bin überglücklich. Platz 4: Das ist so verrückt! Einer der schönsten Abende meines Lebens.“

ARD-Unterhaltungskoordinator Thomas Schreiber: „Unser neues Konzept, einen starken Vertreter Deutschlands mit einem begeisternden Song für den ESC zu finden, ist aufgegangen. Musik schafft Emotionen, und das ist Michael Schulte europaweit überzeugend gelungen. Ich danke ihm sehr herzlich – und dem ganzen Team, das hinter diesem Erfolg steht.“

Den „Countdown für Lissabon“ mit Barbara Schöneberger, der den ESC-Abend im Ersten um 20.15 Uhr eröffnete, schalteten 4,05 Millionen Zuschauer ein (Marktanteil: 16,6 Prozent). Die „Grand Prix Party“ im Anschluss an das ESC-Finale sahen im Ersten 2,47 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 27,2 Prozent).

Das Finale mit dem Kommentar von Peter Urban war zudem weltweit im deutschsprachigen Programm der Deutschen Welle und auf eurovision.de zu sehen.

Informationen über den ESC finden Sie unter www.eurovision.de. Dort werden auch die Ergebnisse des Televotings und des Juryvotings in Deutschland veröffentlicht werden.

Quellenangaben

Textquelle:NDR / Das Erste, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/69086/3941937
Newsroom:NDR / Das Erste
Pressekontakt:NDR / Das Erste
Presse und Information
Iris Bents
Telefon: 040 / 4156 – 2304
Fax: 040 / 4156 – 2199
i.bents@ndr.de
http://www.ndr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Pandas und Aliens: SAT.1 feiert Ostern mit Free-TV-Premieren „Kung Fu … Unterföhring (ots) - Kino für die ganze Familie: Mit zwei großen Free-TV-Premieren bringt SAT.1 Schwung in die Osterfeiertage. Am Karsamstag macht sich Dreamworks' liebenswürdig-verfressener Panda Po auf zu seinem genial animierten dritten Abenteuer ("Kung Fu Panda 3", 31. März, 20:15 Uhr). Roland Emmerich lässt am Ostermontag in der bombastischen Fortsetzung "Independence Day - Die Wiederkehr" (20:15 Uhr) dagegen kein Schoko-Ei auf dem anderen! Frohe Ostern! Animations-Spaß mit Dreamworks' "Kung Fu Panda 3": Seit seinem Kinodebüt 2008 ist der ebenso vom Essen wie vom Kung Fu begeisterte Panda...
„Wolfsland – Das heilige Grab“ (AT): Yvonne Catterfeld und Götz Schubert … Leipzig (ots) - Kurz vor den Ausstrahlungen der beiden Filme "Wolfsland - Der steinerne Gast" (24.05.2018) und "Wolfsland - Irrlichter" (31.05.2018) stehen Götz Schubert und Yvonne Catterfeld in Görlitz und Umgebung für den fünften Film der ARD DonnerstagsKrimi-Reihe erneut vor der Kamera. Das Drehbuch zu "Das heilige Grab" (AT) stammt wieder aus der Feder des Autorenteams Sönke Lars Neuwöhner und Sven Poser ("Tatort", "Letzte Spur Berlin", "Stralsund"); Regie führt Franziska Meletzky ("Konrad und Katharina", "Tatort: Auge um Auge"). Vor der Kamera von Eeva Fleig stehen neben Götz Schubert und...
Personalien: eoTV hat sein Management zum 1. Mai um drei erfahrene … Leipzig (ots) - Der TV-Sender eoTV hat sein Management zum 1. Mai erweitert. Jürgen Hörner, Vorsitzender der Geschäftsführung des Free TV-Angebots für europäische Spielfilme und Serien, hat sich nach Andreas Diga, der seit Sommer 2017 das Marketing und den Vertrieb verantwortet und seit Januar 2018 Mitglied der Geschäftsführung ist, drei weitere erfahrene Medienmanager an Bord geholt: René Carl, der für die Produktion, Doku-Lizenzeinkäufe und Distribution verantwortlich zeichnet, Dr. Ion Florescu, der für Finanzen und Förderung zuständig ist sowie Ex-Constantin-Film-Geschäftsführer Matthias Pe...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.