Junge Familie im Glück: Der Weg ins Eigenheim (Teil 1)

Veröffentlicht: 15. Mai 2018 | 10:06 Uhr
Junge Familie im Glück: Der Weg ins Eigenheim (Teil 1)

Hamburg (ots) – Vor allem bei jungen Familien ist der Wunsch nach einem Eigenheim groß, denn die Mietwohnung reicht mit Nachwuchs oft nicht mehr aus. Häufig arbeitet anfangs ein Partner in Voll- und der andere in Teilzeit bis die Kinder größer sind. „Viele informieren sich aber gar nicht erst über ein zukünftiges Zuhause, da sie denken, dass sie keinen Kredit erhalten. Dies ist allerdings in den meisten Fällen ein Irrtum“, erklärt Stephan Scharfenorth, Geschäftsführer des Baufinanzierungsportals Baufi24.de (https://www.baufi24.de/). Doch wie sollen junge Familie bestenfalls vorgehen, um sich den Traum von den eigenen vier Wänden zu ermöglichen?

Von der Überlegung zur Planung

Wenn die Suche nach einem Grundstück oder einer Immobilie ansteht, ist die Planung das A und O. Eine genaue Analyse der persönlichen Finanzen bildet den Grundstein auf dem Weg ins Eigenheim. Hier verschaffen beispielsweise ein Haushaltsbuch oder eine spezielle App, in der die Ausgaben eingetragen werden können, einen guten Überblick, denn nur so kann das Projekt auch ein Erfolg werden.

Sobald Interessierte über ihre Finanzsituation Bescheid wissen, rückt die Baufinanzierung in den Vordergrund. Zunächst ist eine individuelle Planung und die damit verbundene bankenunabhängige Beratung entscheidend. Vor allem sollten zukünftige Immobilienbesitzer verschiedene Anbieter vergleichen, denn schon kleine Zinsunterschiede können sich deutlich auf die monatlichen Raten auswirken.

Grundsteine solider Baufinanzierung

Die Wahl der Tilgungshöhe hat große Auswirkungen auf das Leben der jungen Familie in den nächsten Jahren. Jeder Häuslebauer möchte natürlich monatlich so wenig wie möglich abbezahlen, doch gerade in Niedrigzinszeiten ist dies nicht förderlich. So zahlen Kreditnehmer deutlich mehr sowie länger und deshalb ist es in diesem Falle ratsam eine hohe Tilgung zu wählen. Außerdem muss das Augenmerk auf Sondertilgungen, die die Laufzeit deutlich verkürzen können und dafür sorgen weiteres Geld einzusparen, gelegt werden.

Auch die Zinslaufzeit ist nicht zu vernachlässigen, denn um eine sichere Baufinanzierung auch noch in zehn oder zwanzig Jahren gewährleisten zu können, ist es wichtig, die passende Laufzeit für das Darlehen zu wählen. Gerade bei niedrigen Zinsen sollten Bauherren darauf achten, dass sie sich den Zins so lang wie möglich sichern. Wenn die Zinsen in den nächsten Jahren steigen, sind sie nicht davon betroffen und können zu guten Konditionen den Kredit abbezahlen. Mit dem Baufinanzierungsrechner von Baufi24 können zukünftige Eigenheimbesitzer individuell die monatliche Rate aus Zins, Tilgung und Sondertilgung bei unterschiedlichen Finanzierungsbeträgen und Beleihungssätzen ermitteln (https://www.baufi24.de/baufinanzierung-rechner/).

Über Baufi24

Baufi24.de ist mit mehr als drei Millionen Besuchern pro Jahr eines der bekanntesten Webportale für private Baufinanzierungen. Zukünftige Hausbesitzer bekommen hier weitreichende Informationen rund um das Thema Baufinanzierung und Immobilienkauf/-bau zur Verfügung gestellt. In seinem Leistungsportfolio vergleicht das Unternehmen die Angebote von mehr als 300 Banken. Mehr als 1.000 zertifizierte Berater stehen den Kunden in einem Partnernetzwerk mit Beratung und Expertise zur Seite. Weitere Informationen unter https://www.baufi24.de/

Pressekontakt: Unternehmenskontakt: Baufi24 GmbH Stephan Scharfenorth, Tel. +49 (0) 800 808 4000 E-Mail: redaktion@baufi24.de

Quellenangaben

Textquelle:Baufi24 GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/104820/3943694
Newsroom:Baufi24 GmbH
Pressekontakt:Hasenclever Strategy
Ramona Golfner
Tel: +49 421 42
76 56 81
E-Mail: rg@hcsy.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Intrum und Intesa Sanpaolo werden strategische Partner Heppenheim (ots) - Intrum, Europas führender Anbieter von Credit Management Lösungen, und Intesa Sanpaolo, eine der größten Banken Europas, haben eine langfristige Partnerschaft im Management notleidender Kredite (NPLs) vereinbart. Zu diesem Zweck gründen sie eine gemeinsame Credit-Management-Gesellschaft. Intrum wird 51 Prozent Anteile an dem Joint Venture halten, Intesa Sanpaolo 49 Prozent. Intrum bringt den Großteil seiner Aktivitäten in Italien in das Joint-Venture ein, die Bank ihre NPL-Serviceplattform. Diese beschäftigt rund 600 Mitarbeiter und verwaltet notleidende Kredite in Höhe von ...
Deutsche Banken nur Mittelmaß? Düsseldorf/München (ots) - - Deutschlands Banken weisen einen mäßigen "digitalen Reifegrad" auf - im internationalen Vergleich stehen sie nur auf Platz 24 von 38 - Die größten deutschen Geldinstitute unterscheiden sich dabei nur wenig voneinander und agieren auf einem ähnlichen Niveau - Kundenverhalten in Deutschland noch nicht so ausgeprägt wie in anderen Ländern: Deutsche sind generell vorsichtig beim Thema Daten und sehr bargeldaffin Deutschland ist Weltmeister in vielen Bereichen. Auf einigen Gebieten reicht es jedoch nur für einen Platz im unteren Mittelfeld. Das gilt für die digitale Inf...
Provinzial NordWest wächst ertragreich Kiel (ots) - Der Provinzial NordWest Versicherungskonzern blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. "Wir waren erneut gut unterwegs, haben uns in zentralen Kernbereichen neu positioniert und sind in den geplanten Geschäftsbereichen ertragreich gewachsen", erläutert der Vorstandsvorsitzende des Konzerns und der Provinzial Nord Brandkasse, Dr. Wolfgang Breuer. "Die Provinzial NordWest ist sehr gut aufgestellt. Wir sind äußerst substanzstark und haben einen guten Jahresüberschuss erzielt." Im wichtigen Segment der Schaden- und Unfallversicherung konnte der zweitgrößte öffentliche Ve...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5