Von der Spree an die Förde Kommandeurwechsel an der Marineschule Mürwik

Veröffentlicht: 15. Mai 2018 | 14:06 Uhr
Von der Spree an die Förde
Kommandeurwechsel an der Marineschule Mürwik

Flensburg (ots) –

Am Freitag, den 18. Mai 2018 um 10.00 Uhr wird Flottillenadmiral Kay-Achim Schönbach (52) das Kommando über die Marineschule Mürwik (MSM) an Kapitän zur See Wilhelm Tobias Abry (49) übergeben. Schönbach verlässt die Offizierschule der Marine nach 16 Monaten und wechselt in das Bundesministerium der Verteidigung nach Berlin.

Flottillenadmiral Schönbach legte in dieser relativ kurzen Zeit den Schwerpunkt auf eine Ausbildung, die noch näher an der Einsatzrealität der Marine bzw. der Streitkräfte ist – getreu seinem Motto „Tradition, Strenge, Kampf“. Durch diese realitätsnahe Ausbildung werden die Kadettinnen und Kadetten somit noch intensiver für ihren späteren Einsatz in der Marine als Führungskräfte motiviert und vorbereitet.

Kapitän zur See Abry trat 1988 an der Marineschule seinen Dienst bei der Marine an. Er ist auf Schnellbooten und Fregatten als Wachoffizier und Kommandant zur See gefahren und war neben zahlreichen Auslandeinsätzen u.a. Chef des Stabes der EU-geführten Anti-Piraterie-Mission „Atalanta“. Über zwei Jahre arbeitete Kapitän zur See Abry direkt dem Generalinspekteur der Bundeswehr zu, nun führt sein Weg von Berlin in den Norden an die Offizierschule der Marine.

Durchgeführt wird der Kommandowechsel von dem Abteilungsleiter Personal-Ausbildung-Organisation im Marinekommando (AL PAO MarKdo), Flottillenadmiral Rainer Endres (60).

Hinweise für die Presse:

Medienvertreter sind zum Kommandeurwechsel an der Marineschule Mürwik eingeladen. Für die weitere Ausplanung und Koordinierung wird um eine frühzeitige Anmeldung gebeten.

Termin:

Freitag, den 18. Mai 2018. Eintreffen bis spätestens 9.30 Uhr. Ein späterer Einlass ist nicht mehr möglich.

Ort:

Marineschule Mürwik, Kelmstraße 14, 24944 Flensburg

Zeitplan:

09.50 Uhr Antreten Soldaten und ziviles Personal, 09.50 Uhr Gäste haben ihre Plätze eingenommen, 09.55 Uhr Meldung an den stellvertretenden Kommandeur MSM, danach: Ansprache durch Kommandeur MSM, Meldung stv. Kommandeur MSM an AL PAO MarKdo, Ansprache AL PAO. Zeremoniell und Ansprache Kommandeur MSM (neu), 10.30 Uhr Ende der Veranstaltung und Empfang für geladene Gäste

Anmeldung:

Medienvertreter werden gebeten, sich mit dem beiliegenden Anmeldeformular bis Donnerstag, den 17. Mai 2018, 12.00 Uhr bei der Marineschule unter der Fax-Nummer +49 (0) 461-3135-5990 oder per E-Mail zu akkreditieren. Nachmeldungen sind nicht möglich.

Quellenangaben

Bildquelle:eur MSM, Kapitän zur See Wilhelm Tobias Abry (49).
Textquelle:Presse- und Informationszentrum Marine, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/67428/3944238
Newsroom:Presse- und Informationszentrum Marine
Pressekontakt:Marineschule Mürwik
Pressestabsoffizier
Tel.: +49 (0) 461-3135-5611
E-Mail: timgabrys@bundeswehr.org

Das könnte Sie auch interessieren:

ILA aktuell – 25. April 2018 Berlin (ots) - Die vollständige Pressemitteilung der ILA finden Sie hier: www.ila-berlin.de/de/media Aktueller Hinweis Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen besucht zusammen mit ihrer französischen Amtskollegin Florence Parly am Donnerstag, 26. April, die ILA 2018. Start: 15:20 Uhr Ein "Traum" auf der ILA: Antonow An-225 als ÜberraschungsgastDas größte und schwerste im Einsatz stehende Flugzeug der Welt ist am Mittwoch als Überraschungsgast auf der ILA in Berlin ... BDLI und GIFAS wollen Kooperation ausbauenIhren Willen zur Ausweitung der Kooperationen bekräftigten der Pr...
Ex-General Kujat zu Syrien-Konflikt: „Wir stehen an der Schwelle zu einem … Neuruppin/Bonn (ots) - Angesichts des von US-Präsident Trump angedrohten Militärschlags in Syrien hat der ehemalige Generalinspekteur der Bundeswehr, Harald Kujat, vor einer folgenschweren Eskalation des Konflikts gewarnt: "Wir stehen an der Schwelle zu einem heißen Krieg. Alles läuft auf eine Konfrontation zwischen den beiden nuklearstrategischen Supermächten, den Vereinigten Staaten und Russland, zu. Das ist eine Situation, die auch auf unsere eigene Sicherheit erhebliche Auswirkungen haben könnte", sagte Kujat im phoenix-Interview. In der aktuellen Situation gehe es allein darum, Eskalation...
Marineflieger statt Klassenzimmer – Tag der Schulen in Nordholz Nordholz (ots) - Am 23. Mai 2018 haben im Marinefliegerstützpunkt in Nordholz von 9 bis 14 Uhr nicht nur Soldaten uneingeschränkten Zugang. Dann können nämlich Schülerinnen und Schüler das facettenreiche Aufgabengebiet der Marineflieger kennenlernen und hautnah miterleben: "Was für Hubschrauber haben die Marineflieger? Wie schnell ist ein Seefernaufklärer? Und welche Berufe gibt es neben dem Piloten eigentlich noch?" Mehr als 1.500 Schülerinnen und Schüler aus 23 Schulen haben sich in diesem Jahr angemeldet. Von Hubschraubern und Seefernaufklärern über Sanitätspersonal bis hin zu Fahrzeugen: H...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.