Nestlé startet globale Initiative, um Kindern zu einem gesünderen Leben …

Veröffentlicht: 15. Mai 2018 | 14:11 Uhr
Nestlé startet globale Initiative, um Kindern zu einem gesünderen Leben …

Vevey, Schweiz (ots/PRNewswire) –

„Nestlé for Healthier Kids“ soll bis 2030 50 Millionen Kindern helfen, ein gesünderes Leben zu führen

Am Internationalen Tag der Familie der Vereinten Nationen stellte Nestlé ihre Initiative „Nestlé for Healthier Kids“ vor. Das Programm beinhaltet die Entwicklung gesünderer Produkte und Informationsangebote für Familien zu den Themen Ernährung und Bewegung. Ziel des Programms ist es, bis 2030 50 Millionen Kindern zu helfen, ein gesünderes Leben zu führen.

(Logo: https://mma.prnewswire.com/media/691592/Nestle_for_Healthie r_Kids_Logo.jpg )

Seit ihrer Gründung setzt sich Nestlé dafür ein, Eltern und Betreuern zu helfen, ihren Kindern die richtige Ernährung bereitzustellen. Mit dieser neuen Initiative beschleunigt Nestlé die weltweite Transformation ihres Nahrungsmittel- und Getränkeportfolios. Allein im Jahr 2017 führte das Unternehmen mehr als 1000 neue Produkte ein, um den Ernährungsbedürfnissen von Kindern gerecht zu werden. Im gleichen Jahr stellte Nestlé in 66 Ländern, in denen es den Menschen an essenziellen Mikronährstoffen wie Eisen, Jod und Vitamin A mangelt, 174 Milliarden Portionen angereicherter Nahrungsmittel und Getränke bereit.

Mark Schneider, CEO von Nestlé, sagte: „Kinder nehmen bereits in frühen Jahren lebenslange Angewohnheiten an. Deshalb wollen wir die Eltern darin bestärken, für ihre Kinder eine gesündere Wahl zu treffen. Wir unterstützen Eltern noch besser bei der gesundheitsbewussten Erziehung ihrer Kinder und laden andere dazu ein, dieses Vorhaben mit zu unterstützen.“

Nestlé überarbeitet bereits jedes Jahr ein Drittel ihres Produktportfolios. Das Unternehmen wird seine branchenweit führende Innovationskraft nutzen, um die Nahrungsmittel und Getränke für Kinder durch den Zusatz von noch mehr Obst, Gemüse, ballaststoffreichem Getreide und Mikronährstoffen weiter zu verbessern. Nestlé wird zudem den Gehalt an Zucker, Salz und gesättigten Fettsäuren weiter reduzieren. Zu den jüngsten Produkteinführungen zählen die Gerber Grabbers Strong Veggies Obst- und Gemüsepürees, das Nido Bio-Milchpulver und die Nesquik Alphabet Vollkorn-Frühstückscerealien mit reduziertem Zuckergehalt.

Seit mehr als einem Jahrzehnt hat Nestlé den Nährwert ihrer Produkte stetig verbessert. Mit der Initiative „Nestlé for Healthier Kids“ verpflichtet sich das Unternehmen nun, diese Anstrengungen langfristig fortzuführen. Die unmittelbaren Zielsetzungen bis 2020 umfassen folgende Massnahmen:

– Zusatz von mindestens 750 Millionen Portionen (80 g) Gemüse zu ihren Produkten; – Zusatz von mindestens 300 Millionen Portionen (16 g) ballaststoffreichem Getreide, Hülsenfrüchten, Nüssen und Samen zu ihren Produkten; – Reduzierung des Zuckergehalts um weitere 5%. Seit 2000 hat das Unternehmen den Zuckergehalt um über 34% reduziert; – Reduzierung des Salzgehalts um weitere 10%. Seit 2005 hat das Unternehmen den Salzgehalt um über 20% reduziert; – Vollständige Umsetzung der 2014 eingegangenen Verpflichtung zur Reduzierung der gesättigten Fettsäuren in allen relevanten Produkten, welche die WHO-Empfehlungen nicht erfüllen.

Nestlé wird ausserdem Programme und Online-Angebote ausbauen, die darauf abzielen, Eltern und Betreuern umfassendere Kenntnisse über Ernährung, gesunde Rezepte und praktische Tipps bereitzustellen. Im Jahr 2017 ist es Nestlé dank 300 weltweiter Partnerschaften gelungen, mehr als 14 Millionen Kinder zu erreichen.

Weitere Informationen über die Aktivitäten von Nestlé für gesündere Kinder finden Sie unter: https://www.nestle.com/healthierkids

Weitere Informationen über die Verpflichtungen von Nestlé finden Sie hier: Nestlé in Society (https://www.nestle.com/asset-library/doc uments/library/documents/corporate_social_responsibility/nestle-in-so ciety-summary-report-2017-en.pdf)

Quellenangaben

Textquelle:Nestlé, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130667/3944258
Newsroom:Nestlé
Pressekontakt:Christoph Meier
Tel.: +41-21-924-22-00

Rumjhum Gupta
Tel.: +41-79-542-52-02

Das könnte Sie auch interessieren:

Behandlungsfehlerstatistik der Bundesärztekammer Crusius: … Berlin (ots) - Berlin, 04.04.2018 - "Wir Ärzte können Patienten keine Heilung versprechen, wohl aber, dass wir uns mit ganzer Kraft für ihre Heilung, für die Qualität ihrer Behandlung und damit für ihre Sicherheit einsetzen." Das sagte heute Dr. Andreas Crusius, Vorsitzender der Ständigen Konferenz der Gutachterkommissionen und Schlichtungsstellen der Bundesärztekammer, bei der Vorstellung der Behandlungsfehlerstatistik für das Jahr 2017 in Berlin. Dass Ärzte diesem Versprechen gerecht werden, belegen die vielfältigen von der Ärzteschaft entwickelten Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Fehler...
Continentale Versicherungsverbund: In anspruchsvollem Umfeld weiter auf … Dortmund (ots) - Der Continentale Versicherungsverbund verzeichnet weiterhin ein robustes Wachstum in allen Sparten. Die Beitragseinnahmen im selbst abgeschlossenen Geschäft erhöhten sich 2017 um insgesamt 4,1 Prozent auf 3,82 Milliarden Euro. Damit erzielte der Verbund im vergangenen Jahr einen mehr als doppelt so hohen Beitragsanstieg als der Markt, der ein Plus von 1,9 Prozent meldet. Gleichzeitig steigerte die Continentale deutlich ihr Rohergebnis, das um rund 480 auf circa 600 Millionen Euro zunahm. Wesentliche Ursache hierfür ist neben Beitragszuwächsen die moderate Leistungsentwicklung ...
WDR-Untersuchung deckt auf: Resistente Keime in der Ruhr Köln (ots) - ~Eine Testreihe, die das WDR Studio Essen in Auftrag gegeben hat, hat resistente Keime in der Ruhr und einem ihrer Zuflüsse nachgewiesen. In den meisten Proben sind Keime aufgetaucht, gegen die mehrere Antibiotika wirkungslos sind. Dabei handelt es sich zum Teil um einfache Antibiotika, wie Hausärzte sie verschreiben, aber auch um spezielle Notfall-Antibiotika. Mikrobiologen vom Hygiene-Institut der Ruhr-Universität Bochum haben den Wassertest im Auftrag des WDR durchgeführt. Mediziner stufen zwei der gefundenen Erreger als problematisch ein, weil sie resistent sind und Menschen k...
Schlechte Schüler nach Zeckenstich? Borreliose-Tests weiterhin … Münster/Hessen (ots) - Wäre Borreliose ein Konzern und keine Zeckeninfektion, könnte man die miesen Tricks anprangern, mit der sie Patienten und Ärzte in die Irre führen. Kinder werden aggressiv und schulunfähig. Depression und unerklärliche Schmerzzustände führen in Langzeit-Krankenstände und Berufsunfähigkeit. Jedes Jahr töten sich Borreliose-Kranke. Unzuverlässige Tests und Falschinterpretationen kennzeichnen die Fehldiagnosen der Borreliose, die häufigste durch Zecken übertragene bakterielle Infektion, die sich auf alle Organe auswirken kann. Prof. Jürgen Schäfer aus Marburg, auch deutsche...
Ministerin Prien will duale Ausbildung in Hörakustik weiterhin … Lübeck / Mainz (ots) - Wir werden "die Berufliche Bildung am Campus Hörakustik mit ihrem Modellcharakter weiterhin unterstützen", so lautet die Botschaft von Ministerin Karin Prien, Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein, nach ihrem Besuch auf dem Campus Hörakustik in Lübeck. Er ist die zentrale Ausbildungsstätte des Gesundheitshandwerks Hörakustik in Deutschland und empfing die Ministerin am 16. Mai 2018. Der Campus Hörakustik besteht aus der Akademie für Hörakustik (afh) und der Bundesoffenen Landesberufsschule für Hörakustiker und Hörakustikerinnen (L...
Beschäftigte vor Risiken durch Gefahrstoffe schützen Dortmund (ots) - "Gesunde Arbeitsplätze - Gefährliche Substanzen erkennen und handhaben" lautet der Titel der Kampagne 2018/19 der Europäischen Agentur für Sicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz (EU-OSHA), die in den kommenden zwei Jahren in rund 30 europäischen Ländern durchgeführt wird. Der nationale Startschuss zur Kampagne fällt am Mittwoch, 25. April 2018, im Rahmen einer Auftaktveranstaltung in der DASA der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA). Die seit 2002 etablierten Kampagnen der Agentur der Europäischen Union beraten und sensibilisieren insbesondere kl...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück