FREIE WÄHLER in Bayern wollen Wohnungsbau auf dem Land stärken

Veröffentlicht: 15. Mai 2018 | 15:01 Uhr
FREIE WÄHLER in Bayern wollen Wohnungsbau auf dem Land stärken

München (ots) – Wie kann Wohnen in Bayern wieder bezahlbar werden? Das heute von Bauministerin Aigner vorgestellte Maßnahmenpaket ist mehr als überfällig, betont Thorsten Glauber, stellvertretender Vorsitzender, Architekt und Bauexperte der FREIEN WÄHLER im Bayerischen Landtag: „Endlich ist die CSU aus ihrem wohnungsbaupolitischen Dornröschenschlaf erwacht. Die vorgeschlagenen Maßnahmen begrüßen wir. Sie sind allerdings bei Weitem nicht ausreichend, um bis zum Jahr 2025 die benötigten 560.000 Wohnungen zu errichten“, so Glauber.

Der jetzige Ministerpräsident Markus Söder habe in seiner Funktion als Finanzminister den niedrigsten Wohnungsbauetat seit den 1990er Jahren zu verantworten gehabt – trotz Rekordhaushalten. Die FREIEN WÄHLER fordern in einem Dringlichkeitsantrag zur heutigen Landtagssitzung weitergehende Maßnahmen, um den Wohnungsbau auch auf dem Land kräftig anzukurbeln und somit die Metropolen zu entlasten. Die Kernpunkte sind:

– Hohe Sonderabschreibung für die Sanierung von Häusern in verfallenden Ortskernen – bis zu 90 Prozent in zehn Jahren. – Schaffung moderner, kleiner Mietwohnungen für junge Menschen auf dem Land, um deren Migrationsdruck in die Metropolregionen zu bremsen. – Steuerfreie Entnahme von Bauland aus dem Betriebsvermögen für Landwirte, wenn darauf in den folgenden fünf Jahren Mietwohnraum entsteht. – Streichung der Grunderwerbsteuer für den sozialen Wohnungsbau und 500.000 Euro Freibetrag bei der Grunderwerbsteuer für eine vierköpfige Familie.

„Wohnungsbau ist eine soziale Haltung. Dieses wichtige politische Feld muss in Zehn-Jahres-Dekaden gedacht werden und darf von Söder nicht als reine Ankündigungspolitik betrieben werden“, sagt Glauber weiter. Wie so oft vergesse die CSU beim Wohnungsbau jedoch den ländlichen Raum. „Sie verkennt dabei die Chance, durch eine Stärkung gerade der ländlich strukturierten Regionen die überhitzten Ballungsgebiete zu entlasten. Hier springen wir FREIE WÄHLER mit eigenen, konstruktiven Vorschlägen gerne in die Bresche“, so Glauber.

Hinweis: Den erwähnten Dringlichkeitsantrag finden Sie hier: https://is.gd/z9e4xc

Quellenangaben

Textquelle:Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/105508/3944367
Newsroom:Freie Wähler Landtagsfraktion Bayern
Pressekontakt:Der Pressesprecher der FREIE WÄHLER Landtagsfraktion
im Bayerischen Landtag
Dirk Oberjasper
Maximilianeum
81627 München
Tel. 089 / 4126 – 2941
dirk.oberjasper@fw-landtag.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Ist das smart oder kann das weg? Augsburg (ots/tdx) (ots) - Im modernen Zuhause soll Smart Home unverzichtbar sein. Aber ist es wirklich so sicher, sinnvoll und intelligent, wie die Hersteller versprechen? Der Kühlschrank meldet wie viel Milch und Butter noch da ist. Die Kaffeemaschine kennt den persönlichen Terminkalender und brüht im richtigen Zeitfenster einen Cappuccino. Via Button an der WC-Wand lässt sich noch während der Sitzung neues Toilettenpapier per Knopfdruck im Internet bestellen. Möglich ist vieles - mit Smart Home, einer Technologie, mit deren Hilfe sich vernetzte Alltagshelferlein automatisiert steuern lassen...
Globale Wasserkrise: Es gibt Hoffnung Berlin (ots) - Naturbasierte Lösungen werden zur Bekämpfung des weltweiten Wassermangels immer wichtiger. Das berichtet das christliche Hilfswerk Geschenke der Hoffnung anlässlich des internationalen Weltwassertags am 22. März. Die Bekämpfung der globalen Wasserkrise sei eine der wesentlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Weltweit haben 844 Millionen Menschen keinen oder nur mangelhaften Zugang zu sauberem Trinkwasser. Der Weltwassertag wird seit 1992 jährlich auf Initiative der Vereinten Nationen begangen. In diesem Jahr steht er unter dem Motto "Nature for Water" (Natur für Wasser)...
Armut auf neuem Höchststand: Paritätischer kritisiert … Berlin (ots) - Als Ausdruck verteilungspolitischen Versagens bewertet der Paritätische Wohlfahrtsverband die aktuellen Armutsquoten des DIW, nach denen die Armut in Deutschland auf 16,8 Prozent und damit einen neuen traurigen Rekordstand gestiegen ist. Der Verband kritisiert, dass das Thema Armutsbekämpfung im Koalitionsvertrag von Union und SPD so gut wie keine Berücksichtigung findet. Notwendig seien konsequente armutspolitische Maßnahmen und eine offensive Sozial- und Integrationspolitik für alle. "Es ist ein Armutszeugnis sondergleichen, dass die Armut trotz boomender Wirtschaft in diesem ...
Gauland: Herr Seehofer, Sie müssen jetzt liefern Berlin (ots) - Zum Gesetzesentwurf von Innenminister Seehofer, der den Familiennachzug regeln soll, erklärt der AfD-Fraktionsvorsitzende Alexander Gauland: "Es kommen immer vollmundigere Ankündigungen von Seehofer in Sachen Asylpolitik. Aktuell stellt er in Aussicht, den Familiennachzug deutlich zu begrenzen. Besser wäre allerdings, er würde seine Wahlkampfversprechen halten und den Familiennachzug generell unterbinden. Da hat er sich jedoch gegen Frau Merkel und Heiko Maas leider nicht durchsetzen können. Herr Seehofer, Sie müssen jetzt liefern! Sollten Sie nun selbst Ihren halbherzigen Geset...
IB fordert von neuer Bundesregierung mehr Chancengerechtigkeit Frankfurt am Main (ots) - Nach 171 Tagen wird nicht mehr nur verwaltet, sondern wieder regiert. Der Internationale Bund (IB) hat große Erwartungen an die neue Bundesregierung. "Wir begrüßen ausdrücklich den im Koalitionsvertrag angekündigten neuen Aufbruch für Europa. Nationale Alleingänge bringen uns nicht weiter, vor allem wenn es beispielsweise um das Thema Soziale Gerechtigkeit geht. Die ist nur im Schulterschluss mit unseren europäischen Partnern zu erreichen", so Thiemo Fojkar, Vorstandsvorsitzender des IB. "Viele Probleme sind zu groß. Wir dürfen nicht glauben, sie vor unseren Grenzen a...
Bewusstsein schaffen – DEIN MÜNCHEN stellt Bildungsprojekt vor München (ots) - - In München leben 30.000 Kinder in Armut - Tendenz steigend - DEIN MÜNCHEN e.V. bietet einzigartiges Bildungs- und Integrationsprogramm für benachteiligte Kinder: NO LIMITS! - Aufnahmegespräche für 5. Staffel laufen Am Montag, 14.05.2018 fand zum vierten Mal die Abschlussveranstaltung des von DEIN MÜNCHEN initiierten Bildungsprojekts NO LIMITS! statt. In der Freiheizhalle an der Donnersberger Brücke präsentierten die Jugendlichen das Projekt und Ihre Erfolge gemischt mit einem bunten Bühnenprogramm zum Thema "Über das Puzzle des Lebens und was geschah, als ich begann, mein Leb...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück