Revolution des Video-on-Demand-Marktes: „freenet Video“ startet mit …

Veröffentlicht: 15. Mai 2018 | 15:11 Uhr
Revolution des Video-on-Demand-Marktes: „freenet Video“ startet mit …

Büdelsdorf (ots) –

– Video-On-Demand-Flatrate mit rund 1.000 Filmen und Serien für 4,99 Euro im Monat – Spezielle Auswahl an Kino-Blockbustern auf Abruf – Über 8.000 weitere Filme und Serien in HD zum Leihen oder Kaufen

Als erster und einziger Anbieter auf dem Video-On-Demand (VOD)-Markt bietet die neue Marke der freenet GROUP „freenet Video“ eine monatliche Flatrate für mehr als 1.000 Filme und Serien aus den verschiedensten Genres und zusätzlich eine spezielle Auswahl an Blockbustern auf Abruf. Die Online-Videothek für jedermann gibt es zum kleinen Preis von nur 4,99 Euro pro Monat. Wem das Angebot nicht reicht, der findet zudem rund 8.000 weitere Filme und Serien zum Leihen und Kaufen. Alle Filme und Serien gibt es in HD-Qualität und bis zu fünf Geräte sind pro Account nutzbar.

„freenet Video ist eine echte Innnovation im Bereich Streaming, denn bislang ist es nur uns gelungen, ein Flatrate-Format zu schaffen, und dem Kunden neben dem ‚klassischen‘ Filmangebot zusätzlich echte Blockbuster zu präsentieren. Das passt alles sehr gut in die Bewegtbild-Strategie der freenet Gruppe und unterstreicht einmal mehr, dass das Unternehmen mit Innovation und Augenmaß bei der Preispolitik, attraktive TV-Produkte für die Menschen im Land schafft und damit echte Ausrufezeichen im Markt setzt“, erklärt Antonius Fromme, Geschäftsführer und Bereichsleiter Digitalstrategie und Services bei der freenet AG.

Für alle Cineasten und Filmliebhaber und für alle Einsteiger im VOD-Streaming gibt es nun den großen Filmgenuss für wenig Geld: „freenet Video“. Das einmalige Angebot bietet mehr als 1.000 Filme und Serien sowie weitere 8.000 Filme und Serien, die gegen Aufpreis geliehen und gekauft werden können und das jederzeit und überall. Der Clou ist aber: freenet Video bietet zusätzlich jeden Monat eine Auswahl an Top-Filmen, die mit sogenannten Movie Coins abgerufen werden können. Als Top-Blockbuster gibt es im Monat Mai den mit Noomi Rapace, Glenn Close und Willem Dafoe erstklassig besetzten Science-Fiction-Thriller „What Happened to Monday“. freenet Video gibt es mit einer Mindestlaufzeit schon ab einem Monat, und zum Start kostet es im ersten Monat nur 0,99 Euro.

„Wir setzen bei unserem Produkt auf ein erstklassiges Preis-/Leistungsverhältnis. Wir wollen damit auch Kunden ansprechen, die bislang der Meinung waren, dass Streaming-Angebote für sie – sowohl aufgrund des Preises, als auch der dafür gebotenen Leistung, wenig attraktiv waren. freenet Video werden wir unseren Kunden On- und Offline anbieten und neben unseren bisherigen TV-Produkten dann auch eine sehr gute Videothek präsentieren“, sagt Patrick Gehl, Head of Digital Lifestyle bei der freenet AG.

Das Angebot von freenet Video wird realisiert in Zusammenarbeit mit der Splendid Gruppe, insbesondere der Videociety GmbH meinVoD. Die freenet GROUP hat die Splendid Gruppe exklusiv und langfristig mit der Umsetzung und dem Betrieb von freenet Video beauftragt.

freenet Video ist per PC, Smartphone, Tablet oder auch Smart TV nutzbar. Pro Account können bis zu fünf Geräte verwendet werden. Für lediglich 4,99 Euro pro Monat und im ersten Monat sogar für nur 0,99 Euro gibt es Film- und Serienspaß in einer riesigen Auswahl. freenet Video ist ab sofort unter www.freenet-video.de sowie ab dem 22. Mai in allen 560 mobilcom-debitel Shops und im angeschlossenen Fachhandel zu haben.

Druckfähiges Bildmaterial senden wir Ihnen gerne auf Anfrage zu.

Über freenet Video:

freenet Video bietet allen Nutzern eine Video-On-Demand-Flatrate für rund 1.000 Filme und Serien. Rund 8.000 weitere Filme und Serien stehen den Kunden zum Leihen oder Kaufen zur Verfügung. Das Produkt bietet Streaming in bester HD-Bildqualität und ist auf bis zu fünf Geräten wie TV, PC und Smartphone/Tablet nutzbar. freenet Video ist eine Marke der mobilcom-debitel GmbH und damit Teil der freenet GROUP.

Über Splendid:

ie Splendid Medien AG ist ein mittelständisch geprägter, integrierter Medienkonzern, der vorwiegend im deutschsprachigen Europa und in den Benelux-Ländern agiert. Die Gruppe vermarktet und produziert Filme und Unterhaltungsprogramme im Kino, Home Entertainment und im Fernsehen und erbringt umfangreiche Dienstleistungen für die Film- und Fernsehindustrie mit Schwerpunkten bei der Digitalisierung/Neue Medien und Synchronisation. www.splendidmedien.com

Quellenangaben

Bildquelle:obs/freenet AG/© freenet AG
Textquelle:freenet AG, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/65489/3944390
Newsroom:freenet AG
Pressekontakt:freenet video
Rüdiger Kubald
Deelbögenkamp 4c
22297 Hamburg
Tel.: 040 / 513 06 777
Fax: 040 / 513 06 977
E-Mail: pr@freenet.ag

Das könnte Sie auch interessieren:

Sprecheragentur Inter Voice Over nominiert als beste Sprecherjob-Website … Köln, Deutschland (ots/PRNewswire) - Professionelle Sprecher aus der ganzen Welt haben Inter Voice Over als einen der Finalisten gewählt Führende deutsche Sprecheragentur Inter Voice Over (https://www.intervoiceover.com/de/) macht heute bekannt, dass sie bei den One Voice Awards 2018 nominiert ist als eine der Finalisten für die Beste Sprecherjob-Website weltweit. (Logo: https://mma.prnewswire.com/media/681592/Inter_Voice_Over_Logo.jpg ) "Wir sind extrem stolz darauf, dass Sprecher (https://www.intervoiceover.com/de/) aus der ganzen Welt uns zu einer der besten Quellen für weltweite Sprecher-...
ikr: Österreichs Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, … Vaduz (ots) - - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/114520/100815309 - Am Montag, 7. Mai stattete Juliane Bogner-Strauss, die österreichische Bundesministerin für Frauen, Familien und Jugend, ihrem Regierungskollegen Mauro Pedrazzini einen Arbeitsbesuch ab. Der Besuch diente der Pflege der nachbarschaftlichen Beziehungen sowie dem direkten Austausch zu aktuellen Arbeitsthemen. Der erste Programmpunkt nach Ankunft in Liechtenstein war ein Arbeitsgespräch mit Regierungsrat Mauro Pedrazzini im Regierungsgebäude. Es wurde über die Fin...
Sharon Corr und Álex Ubago feierten den Ig-Nobelpreis für das Institut … Barcelona, Spanien (ots/PRNewswire) - Das Zentrum für unterstützte Befruchtung erhielt dank seiner Forschungsstudien über den positiven Einfluss von Musik auf die embryonale und fötale Entwicklung den Ig-Nobelpreis Das Institut Marquès (https://institutomarques.com/de/), weltweit führendes Zentrum für assistierte Reproduktion, hat in seinem Labor in Barcelona ein neues Live-Konzert für Embryos organisiert. Sharon Corr und Álex Ubago traten für hunderte Embryos auf, die in den Inkubatoren in Barcelona, Rom und Clane (Irland) heranwachsen. Klicken Sie hier für die deutsche Version der Pressemitt...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.