Baden-württembergische AfD-Landtagsfraktion boykottiert …

Veröffentlicht: 15. Mai 2018 | 15:26 Uhr
Baden-württembergische AfD-Landtagsfraktion boykottiert …

Stuttgart (ots) – Einstimmig haben sich die baden-württembergischen Landtagsabgeordneten der AfD dazu entschlossen, die Einladung von Ministerpräsident Winfried Kretschmann zu einem „politischen Symposium“ anlässlich seines 70. Geburtstages im Landtag von Baden-Württemberg zurückzuweisen. Hintergrund des Boykotts der Geburtstagsfeierlichkeiten des grünen Ministerpräsidenten durch die AfD-Fraktion, an denen am Donnerstag, 17. Mai, auch politische Weggefährten und Freunde Winfried Kretschmanns teilnehmen sollen, ist die Finanzierung des Symposiums und des damit einhergehenden Empfangs durch den Steuerzahler, die die AfD bereits seit geraumer Zeit bemängelt. Der Jubilar hatte die Kritik der AfD an der Finanzierung seiner Geburtstagsfeier arrogant mit den Worten abgewiegelt, dass das Land Baden-Württemberg daran sicher nicht verarmen werde und damit einmal mehr seinen leichtsinnigen Umgang mit Steuergeldern bezeugt.

Aufruf an die Parlamentarier aller Parteien

Als Zeichen des Respekts der Parlamentarier gegenüber den von den Bürgern erwirtschafteten Steuergeldern fordert die AfD-Landtagsfraktion die Abgeordneten aller anderen Parteien auf, ihrem Beispiel zu folgen und die grün-schwarze Propagandaveranstaltung zu boykottieren. „Das ist eine exzellente Gelegenheit, dem Bürger zu zeigen, dass der Landtag wirklich gewillt ist, verantwortungsvoll mit den Steuern und Abgaben der Baden-Württemberger umzugehen und sie nicht für sinnlose Häppchentermine der politischen Elite zu vergeuden. Wer sich ungeachtet der bekannten Tatsachen über die Finanzierung der Kretschmann’schen Geburtstagsfeier dennoch daran beteiligt, zeigt dem Bürger gegenüber sein wahres Gesicht und braucht sich über die zunehmende Politikverdrossenheit in unserem Land nicht zu wundern“, stellt AfD-Abgeordneter und stellvertretender Fraktionsvorsitzender Emil Sänze im Namen der 20-köpfigen AfD-Fraktion fest.

Quellenangaben

Textquelle:AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/127902/3944413
Newsroom:AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Pressekontakt:Klaus-Peter Kaschke
Lic. rer. publ.
Pressereferent der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg
Konrad-Adenauer-Straße 3
70173 Stuttgart
Telefon: +49 711-2063 5639
Klaus-Peter.Kaschke@afd.landtag-bw.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Baden-württembergische AfD-Landtagsfraktion beantragt Sondersitzung zur … Stuttgart (ots) - Die Fraktion der AfD im Landtag von Baden-Württemberg hat eine Sondersitzung beantragt. "Unter dem Titel 'Gefangenenbefreiung Ellwangen - Verlust des staatlichen Gewaltmonopols bei Abschiebungen' verlangen wir von Innenminister Thomas Strobl, im Innenausschuss Rechenschaft über die von einer afrikanischen Migrantengruppe verhinderte Abschiebung eines Togolesen abzulegen", erläutert AfD-Fraktionsvorsitzender Bernd Gögel. Innenminister soll sich rechtfertigenLaut Lars Patrick Berg, innenpolitischer Sprecher der AfD-Fraktion, ist es "in öffentlichem Interesse, zu erfahren, wi...
„Geist von Murnau“ ist schwindsüchtig München (ots) - Nach ihrem Klausurtreffen beschworen die Fraktionsspitzen der großen Koalition ihren Willen zur Zusammenarbeit und lobten die gute Atmosphäre, in der das alles stattfand. Sogar vom "Geist von Murnau" war die Rede, jetzt werde alles besser. Einem Realitätstest hält das freilich bislang nicht stand. So wurde bekannt, dass es Differenzen darüber gibt, ob sogenannte Gefährder - in "Ausnahmefällen" - ihre Familien nachholen können sollen. Das SPD-geführte Justizministerium hätte dies gerne, die Union will nicht. Der "Geist von Murnau" ist offenbar schwindsüchtig, entsprechend auch d...
PohlFREIE WÄHLER zum Bericht des ORH: Steigerung der Investitionsquote … München (ots) - Die Bayerische Staatsregierung investiert zu wenig in die Infrastruktur des Freistaats. Das kritisiert Bernhard Pohl, haushaltspolitischer Sprecher der FREIEN WÄHLER im bayerischen Landtag, zum neuen Jahresbericht des Bayerischen Obersten Rechnungshofs (ORH). "Fehlende Investitionen gefährden die Zukunftsfähigkeit des Freistaats und wirken sich künftig unmittelbar auf die Steuereinnahmen und damit unseren Gestaltungsspielraum aus. Daher muss die Staatsregierung ihre Investitionen in zukunftweisende Infrastruktur deutlich verstärken - besonders bei Digitalisierung und Verkehr", ...
RupprechtAlbani: Berufliche Bildung ist Top-Priorität für die Union Berlin (ots) - Umsetzung des Koalitionsvertrages wird berufliche Bildung weiter spürbar stärken Am heutigen Mittwoch hat das Kabinett den Berufsbildungsbericht 2018 beschlossen. Hierzu erklären der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion, Albert Rupprecht, und der zuständige Berichterstatter, Stephan Albani: Albert Rupprecht: "Die Union hat die berufliche Bildung zur Top-Priorität im Koalitionsvertrag gemacht. Denn nur die berufliche Bildung sichert den Fachkräftenachwuchs und die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands. Sie ist seit Jahren eine unserer großen Stärken. Der B...
Pazderski: Keine Wahlkampfauftritte türkischer Politiker auf deutschem … Berlin (ots) - "Cavusoglu darf keine Chance bekommen, türkische Wahlkampfthemen nach Deutschland zu tragen. Schon gar nicht auf einer Gedenkveranstaltung. Darum muss Außenminister Maas die weiche Wischiwaschi-Position der Bundesregierung aufgeben und endlich eine klare Ansage Richtung Ankara machen. So wie auch schon der österreichische Bundeskanzler Kurz. Aus Wien hieß es eineindeutig: Nein zu türkischen Wahlkampfreden! Diese klare Haltung fordert die AfD auch für die Bundesrepublik."QuellenangabenTextquelle: AfD - Alternative für Deutschland, übermittelt durch news aktuellQuelle: https://www...
Kirsten Eickhoff-Weber und Sandra Redmann: #SchäfereiRetten Kiel (ots) - Zur heutigen Übergabe der Petition "#SchäfereiRetten" durch Vertreter*innen des Landesverbandes Schafzucht und Vertreter*innen der Berufsschäfer*innen erklären die agrarpolitische Sprecherin, Kerstin Eickhoff-Weber sowie die umweltpolitische Sprecherin, Sandra Redmann: "Die Schäfer*innen in Schleswig-Holstein leisten mit ihrer tollen Arbeit einen wichtigen Beitrag und wir freuen uns, dass wir heute bei der Übergabe der Petition dabei sein konnten. Wir stehen für eine artgerechte und am Tierwohl orientierte Tierhaltung. Wir wollen eine nachhaltige Landwirtschaft, die ökologisch ver...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück