Hofmann Personal konnte 2017 weiterwachsen

Veröffentlicht: 17. Mai 2018 | 15:47 Uhr
Hofmann Personal konnte 2017 weiterwachsen

Nürnberg (ots) –

Umsetzung der AÜG-Änderungen verursacht Kosten, bindet Personal und bringt Zeitarbeit-Mitarbeitern auch Nachteile / Flüchtlinge über Zeitarbeit integrieren

Die I.K. Hofmann Gruppe erzielte im Jahr 2017 mit 93 Standorten im Bundesgebiet und Tochtergesellschaften in England, Italien, Österreich, Schweiz, Slowakei, Tschechien und in den USA einen Umsatz von 903 Millionen Euro. Das entspricht einem Zuwachs von 8 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. In Deutschland stieg der Umsatz von 604 auf 655 Millionen Euro.

Die Änderung des Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes erforderte hohe Investitionen in die IT und umfangreiche Schulungen für alle Hofmann-Mitarbeiter, um eine fachgerechte Umsetzung des Gesetzes zu gewährleisten. Da es unterschiedliche Interpretationen für die korrekte Definition von Equal Pay gibt, bleiben Unsicherheiten. Das hat zur Folge, dass manche Kunden vorsorglich Mitarbeitereinsätze befristen, was letztendlich zum Nachteil der Zeitarbeit-Mitarbeiter sein kann.

„Ich halte das Gesetz nach wie vor für ein „teures Bürokratiemonster“. Wem es nutzt und wem es schadet, lässt sich bisher schwer sagen. Wir haben Mitarbeiter, die nun Equal pay erhalten bzw. die 6. Stufe des Branchenzuschlagstarifvertrags erreicht haben, was selbstverständlich positiv ist. Wir beobachten bei den Mitarbeitern aber auch eine zunehmende Verunsicherung. Sie befürchten, dass sie zukünftig häufigere Einsatzwechsel und damit auch Lohnverluste hinnehmen müssen“, sagt Ingrid Hofmann. Bisher sind bei uns die Übernahmen der Hofmann-Mitarbeiter durch die Kunden nicht gestiegen, was nachvollziehbar ist, da die Dienstleistung Zeitarbeit vorrangig genutzt wird, um flexibel sein zu können.

Die neue gesetzliche Einsatz-Befristung auf 18 Monate bei Kunden ohne alternative tarifliche Regelung trifft vor allem die Mitarbeiter, die gerne längerfristig bei Kunden arbeiten möchten und nicht übernommen werden können.

2017 hat Hofmann Personal 690 Flüchtlinge aus den acht Hauptherkunftsländern einstellen können. Grundvoraussetzung für eine Tätigkeit in der Zeitarbeit sind ausreichende Sprachkenntnisse und die Bereitschaft, sich auf Deutschlands hochindustrialisierte Arbeitswelt einzulassen. „Wir betrachten jede Person individuell, hinterfragen Erwartungen und Können und prüfen, welche Einsätze möglich sind“, sagt Ingrid Hofmann. Hofmann Personal beschäftigt aktuell Menschen aus 113 Nationen. Ihr Anteil an allen Mitarbeitern liegt bei 32 Prozent.

Quellenangaben

Bildquelle:obs/I.K. Hofmann GmbH/Klaus Gruber | dolphin photograp
Textquelle:I.K. Hofmann GmbH, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/75573/3946583
Newsroom:I.K. Hofmann GmbH
Pressekontakt: I. K. Hofmann GmbH
Stefanie Burandt
Telefon: 0911 – 98 993 260
Email: stefanie.burandt@hofmann.info

Das könnte Sie auch interessieren:

Emaar Hospitality Group startet weltweite Jagd auf das größte Talent … Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Emaar Hospitality Group, das Gastgewerbe- und Freizeit-Unternehmen des in Dubai ansässigen Entwicklers Emaar Properties, gab eine globale Initiative bekannt, die nach dem weltbesten Talent im Gastgewerbe sucht. (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/655532/Emaar_Hospitality_Group.jpg ) (Photo: https://mma.prnewswire.com/media/655533/Emaar_Hospitalit y_Group_Dubai.jpg (https://mma.prnewswire.com/media/655533/Emaar_Hospitality_Group_Dubai.jpg) ) Offen für alle unter 26-Jährigen aus der ganzen Welt, zielt der Talentsuchewettbewerb darauf ab, die talentierteste Pers...
Studie: Unternehmen setzen zunehmend auf IT-Freiberufler Eschborn (ots) - Vier von fünf Firmen arbeiteten 2017 mit Freelancern zusammen - Pierer: "Freiberufler bieten vielfältige Skills" - Arbeitgeber achten bei IT-Experten eher auf Qualifikation als auf zu zahlende Stunden- oder Tagessätze Die Arbeitgeber haben im Jahr 2017 häufiger freie IT-Experten eingesetzt als im Vorjahr. 78,5 Prozent der Befragten gaben an, in den vergangenen zwölf Monaten auf externe Kräfte zurückgegriffen zu haben. Im Vergleich zur Vorjahresstudie bedeutet dies einen Anstieg um neun Prozentpunkte. 19 Prozent der Firmen verzichteten hingegen auf IT-Freelancer. Das sind unter...
Studie: Unternehmen vergeben immer mehr IT-Projekte an Freiberufler Wiesbaden (ots) - Immer mehr Unternehmen setzen bei ihren IT-Projekten auf externe Unterstützung. Die Folge: Mittlerweile ist nur noch die Hälfte der in den Projekten eingesetzten IT-Fachkräfte in den Unternehmen fest angestellt. Dies ist eines der zentralen Ergebnisse der aktuellen IT-Freiberuflerstudie, die IDG Research Services in Zusammenarbeit mit dem Personal- und Projektdienstleister Allgeier Experts durchgeführt hat. Handlungsbedarf sehen die befragten Unternehmen vor allem bei der Umsetzung großer strategischer Themen in den Bereichen IT-Security, Cloud Computing, Digitalisierung, Kün...
Bewerber stellen Vertrauensfrage Berlin (ots) - Das Thema Datenschutz ist den Deutschen im Online-Bewerbungsprozess noch wichtiger als in anderen Bereichen der Internetnutzung. Das ist das Ergebnis einer Studie des führenden Video-Recruiting Anbieters viasto. In Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsunternehmen respondi wurden dafür 1.021 Arbeitnehmer zu ihrer Einstellung zu Datenschutzthemen im Karriereumfeld befragt. Das Ergebnis: 86 Prozent der Teilnehmer ist Datenschutz rund um ihre Jobsuche wichtiger als etwa dann, wenn sie im Internet einkaufen oder sich bei anderen Online-Diensten registrieren. Alarmierend aus Sicht de...
Interhyp zum sechsten Mal in Folge ein „Great Place to Work“ München (ots) - Die Interhyp Gruppe gehört auch 2018 zu den Top 100 Unternehmen des Wettbewerbs "Deutschlands beste Arbeitgeber 2018". Die Auszeichnung steht für besondere Leistungen bei der Gestaltung einer vertrauensvollen und offenen Unternehmenskultur. Mit dem Leitsatz "Das Zuhause der Baufinanzierung" beschreibt sich die Interhyp Gruppe selbst. Dementsprechend ist es Anspruch und Motivation des Unternehmens, für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter das berufliche Zuhause zu sein. Die erneute Auszeichnung als "Great Place to Work" bestätigt diese Bemühungen. Dementsprechend zeigen die Be...
Tag der Kinderbetreuung 2018: Am 14. Mai Kita-Fachkräften und … Berlin (ots) - Rund 700.000 Kita-Fachkräfte und Tageseltern setzen sich in Deutschland jeden Tag dafür ein, dass Kinder bei uns optimal aufwachsen können. Um Kita-Mitarbeitenden und Tageseltern für ihren täglichen Einsatz zu danken und auf die Bedeutung des Berufsfelds hinzuweisen, findet am 14. Mai der Tag der Kinderbetreuung statt. Dankesaktionen in ganz Deutschland Überall in Deutschland nutzen Kita-Träger, Eltern- und Berufsverbände sowie Politikerinnen und Politiker den Aktionstag, um sich bei den Kinderbetreuerinnen und Kinderbetreuern zu bedanken: Zahlreiche Volksvertreterinnen und -...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

Cookie-Erklärung

Bitte wählen Sie, welche Cookies von Ihnen erwünscht sind. Sie können diese Erklärung jederzeit über das Menü widerrufen.

Wählen Sie eine Option, um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Details zu den verwendeten Cookies

Hilfe

Um fortzufahren, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Im Folgenden finden Sie eine Erklärung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Analyse zulassen, Werbung zulassen:
    Cookies der Webanalyse mit Google Analytics (IP Anonymisiert) und der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).
  • Analyse sperren, Werbung zulassen:
    Cookies der Werbung mit Google Adsense (Nicht-Personalisiert).

Datenschutz. Impressum

Zurück