Schauspielerin Tonke: Die Leute wissen nicht, wer ich bin

Veröffentlicht: 2. Juni 2018 | 18:21 Uhr
Schauspielerin Tonke: Die Leute wissen nicht, wer ich bin

Berlin (ots) – Die Schauspielerin Laura Tonke (44) benutzt bei Filmpartys gerne den Nebeneingang. „Wenn ich so bekannt wie die 20-jährigen Instagram-Kinder mit ihren 50.000 Followern wäre, würde mir das auch Spaß machen, über den roten Teppich zu laufen“, sagte sie dem Tagesspiegel (Sonntagausgabe). „Aber wenn Leute nicht wissen, wer man ist, begibt man sich in eine total demütigende Situation. Da wird ein ProSieben-Moderator zu Tode fotografiert. Und mich, die gerade zwei Filmpreise gewonnen hat, kennt keine Sau.“

Eine Zeitlang hat die Berlinerin, die 2016 als beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in „Hedi Schneider steckt fest“ ausgezeichnet wurde, mit dem Gedanken gespielt, die Schauspielerei aufzugeben. „Mit 28, da hatte ich gerade die Goldene Kamera als beste Nachwuchsdarstellerin bekommen“, erzählte sie. „Anschließend war ich so einen Tick wählerischer mit meinen Rollen, was sofort dazu geführt hat, dass ich über ein Dreivierteljahr nicht gedreht habe.“ Man sei als Schauspielerin sehr abhängig vom Caster, sagte sie. „Oder von Regisseuren und Produzenten, die sagen: Nein, doch nicht. Sie hat kein Sat1-Gesicht.“ Statt zu drehen habe sie dann bei der Arthouse-Videothek Filmgalerie 451 in der Torstraße angefangen. „Im Laden zu stehen, fühlte sich so selbstbestimmt an.“ Nach der Pause fühlte sie sich unabhängig genug vom Business, um wieder Filme zu machen. Seit Donnerstag ist Tonke in „Zwei im falschen Film“ im Kino zu sehen.

https://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/sonntag/laura-tonke-im-int erview-warum-die-schauspielerin-den-roten-teppich-meidet/22632588.htm l

Inhaltliche Rückfragen richten Sie bitte an: Der Tagesspiegel, Newsroom, Telefon: 030-29021-14909.

Quellenangaben

Textquelle:Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/2790/3959565
Newsroom:Der Tagesspiegel
Pressekontakt:Der Tagesspiegel
Chefin vom Dienst
Patricia Wolf
Telefon: 030-29021 14013
E-Mail: cvd@tagesspiegel.de
 

Das könnte Sie auch interessieren:

Jo Groebel über Echo-Preisträger: Ihr Kalkül sind der Skandal und der … Heilbronn (ots) - Der Medienwissenschaftler Jo Groebel unterstellt den umstrittenen Echo-Preisträgern Kollegah und Farid Bang Kalkül. Groebel sagte der "Heilbronner Stimme" (Mittwoch): "Der Echo ist auch in der Vergangenheit immer mal wieder durch kontroverse Auftritte in die Schlagzeilen gekommen. Nach der seinerzeit prämierten rechtslastigen Gruppe 'Freiwild' waren es diesmal besonders geschmacklose Rapper-Texte mit Auschwitz-Bezug." Groebel: "Das Problem ist vor allem ein erschreckender Mangel an politischer Bildung und historischem Wissen der Preisträger. Ihr Kalkül sind der Skandal und de...
Mittelbayerische Zeitung (Regensburg) zum Brandbrief von sieben … Regensburg (ots) - Essen hat vorgemacht, wie ein deutsches Bistum mit abtrünnigen Gläubigen umgehen kann. Anstatt den Ausgetretenen, wie vielerorts üblich, einen Brief zu schicken, der sie über verwirkte Rechte belehrt, nahm das Bistum die Menschen ernst. Es beauftragte Wissenschaftler, sie nach den Beweggründen für ihren Kirchenaustritt zu befragen. Bei der Studie stellte sich heraus: Geld sparen ist nicht die Motivation, sondern oft nur der letzte Schubser. Für die meisten ehemaligen Katholiken stimmt schlicht das Angebot nicht mehr. Sie sehen die von der Kirche vertretene Moral nicht im Ein...
Die MET-Saison 20182019 bei CinemaxX: Opern-Genuss der Extraklasse live … Hamburg (ots) - Eine der weltweit führenden Bühnen, Stardirigenten und eine internationale Sängerelite garantieren seit jeher Highclass-Entertainment an der New Yorker Metropolitan Opera. Ab Oktober überträgt CinemaxX nun bereits in der elften Saison ausgesuchte Inszenierungen live in die Kinosäle ausgewählter CinemaxX Kinos und entführt Opernliebhaber und Klassikfans so in eine Welt hochkarätiger musikalischer Höhepunkte. Ganz nach dem Motto "Mehr als Kino" wird die Leinwand bei CinemaxX zur Bühne und der Film zur Oper: Bis zu zwölf Kameras und Spezialmikrofone machen aus dem Kinosaal ein Ope...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.

0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5