Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Veröffentlicht: 8. Juli 2015 | 13:14 Uhr

Vorteile einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung

Die Risikolebensversicherung sichert die Familie ab, wenn der Kunde wegen Krankheit oder eines Unfalls verstirbt. In der Regel findet aber eine Gesundheitsprüfung statt, bei der  dem Kunden Fragen zu seinem Gesundheitszustand gestellt werden. Je nach Anzahl und Art der Vorerkrankungen muss der Kunde einen Aufschlag zahlen, oder wird sogar komplett abgelehnt.

Bei einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung fällt diese einfach weg. Je nach Anbieter gibt es noch zusätzliche Konditionen. So wird die Versicherungssumme meistens erst nach zwölf Monaten Vertragsdauer ausbezahlt und ist bei einigen Anbietern auch noch weiter gestaffelt, so dass man die volle Summe erst nach einigen Jahren Vertragslaufzeit bekommt. In der Regel ist aber der Unfalltod komplett ab dem ersten Tag abgedeckt.

Für wen ist diese Art von Versicherung interessant?

Die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung richtet sich an mehrere Zielgruppen. Wer seinen Gesundheitszustand nicht preisgeben möchte ist hier genau richtig aufgehoben, auch wenn er eigentlich gesund ist. Kranke können bei dieser Art der Risikolebensversicherung einer Ablehnung entgehen und außerdem sicher sein, dass ihnen später keine Leistungen verweigert werden, weil sie irgendwelche Angaben auf dem Bogen mit den Gesundheitsfragen vergessen haben. Auch für Personen, die bereits abgelehnt wurden, ist die Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung in der Regel die einzige Alternative.

Diese werden nämlich zentral erfasst und deshalb gibt es nach einer Ablehnung eigentlich keine andere Möglichkeit mehr eine Risikolebensversicherung mit Gesundheitsprüfung abzuschließen. Im Internet gibt es zahlreiche Informationen zu dieser Versicherungsart. Wer Interesse am Thema hat, wird sicher schnell ein Forum finden, in dem er sich mit anderen austauschen kann. Dort werden bestimmt auch die verschiedenen Anbieter bewertet und man kann sich über die unterschiedlichen Konditionen einer Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung informieren. Nicht zuletzt wird man hier auch Informationen darüber finden, wie sich die Versicherungsunternehmen dann schließlich verhalten, wenn der Versicherte verstirbt.

Risikolebensversicherung ohne Gesundheitsprüfung
Bitte bewerten!

Das könnte Sie auch interessieren:

Neujahrs-Finanzputz: Machen Sie zum Jahresbeginn einen Finanzcheck Hamburg (ots) - Das neue Jahr hat gerade begonnen - höchste Zeit, um eine Bilanz des vergangenen Jahres zu ziehen und sich neue Ziele für 2018 zu setzen. Besonders ihr Privat- und Berufsleben nehmen die Deutschen rund um den Jahreswechsel besonders kritisch unter die Lupe. Doch während sich eingehend mit Fragen wie zum Beispiel "Habe ich mein Abnehmziel dieses Jahr erreicht","Bin ich zufrieden mit meinem aktuellen Job" oder "Was wünsche ich mir im kommenden Jahr für meine Beziehung" beschäftigt wird, bleibt ein kritischer Blick auf die Finanzen zumeist aus. Finanzcheck.de, das am stärksten wac...
Risikolebensversicherung Vergleich // Mit einem Risikolebensversicherung Vergleich die Familie gut absichern Es gibt zwei verschiedene Formen der Lebensversicherung, zum einen ist das die Kapitallebensversicherung und zum anderen die Risikolebensversicherung. Während mit der Kapitallebensversicherung das Leben im Alter abgesichert wird, hat eine Risikolebensversicherung die Aufgabe, die Familie im Todesfall finanziell abzusichern. Vor allem für Familien, in denen es nur einen Alleinverdiener gibt, ist es sinnvoll, diese Form der Lebensversicherung abzuschließen und einen Risikolebensversicherung Vergleich zu machen, denn da...
Heike Stopp

Über den Autor Heike Stopp

Heike Stopp schreibt News rund um das Thema Finanzen. Ihr Tätigkeitsfeld umfasst ebenso Unternehmen aber auch Immobilien.