Kölmel: So verspielt Merkel die Zukunft Deutschlands

Veröffentlicht: 14. Juni 2018 | 8:51 Uhr
Kölmel: So verspielt Merkel die Zukunft Deutschlands

Berlin (ots) –

Bernd Kölmel, der Bundesvorsitzende der LKR – Die Eurokritiker, erklärt: „Eine Regierungskrise in Italien ist nicht ungewöhnlich. Ungewöhnlich ist nur, dass für die Folgen von Instabilität, Diskontinuität und Wahlversprechen andere Länder zahlen sollen.“

„Augenscheinlich ist für die italienische Regierung die Kostenübernahme für Wahlversprechen der hauptsächliche Zweck einer EU-Mitgliedschaft. Faktisch ist Italien nun offiziell EU-skeptisch und weitestgehend eurokritisch. Die Einführung einer Parallelwährung, ein Schuldenschnitt bei der EZB oder gar ein Euro-Referendum sind nicht bloß Gegenstände von Sondierungsgesprächen. Solche Vorschläge haben eine historische Dimension. Immerhin handelt es sich um ein Gründungsmitglied der EU.“

„Der als Friedensprojekt eingeführte Euro entwickelt sich unter der Kanzlerschaft von Angela Merkel zum Spaltpilz Europas. Ihre Forderungen nach einer immer engeren Union, mehr Solidarität und gemeinsamer Haftung treibt die EU-Länder auseinander. Der Brexit war nur der Anfang.“

„Bei einem ungeordneten Euro-Austritt Italiens droht Deutschland ein Verlust von 430 Milliarden Euro aus den negativen Target-Salden Italiens. Zunächst ist das nur eine Recheneinheit innerhalb eines Verrechnungssystems. Tritt aber ein Land aus dem Euro aus, wird die Rechnung fällig. Das hat der EZB-Präsident bei einer Anfrage der LKR-Abgeordneten im Europäischen Parlament zugegeben. Das ist das Erpressungspotenzial durch den Euro.“

„Geht es nur darum, die EU wie eine Weihnachtsgans auszunehmen und dabei sogar die Zerstörung des Systems in Kauf zu nehmen, sind wir schnell wieder bei Zwist und Zwietracht in Europa. Faustrecht und Willkür dürfen nicht über die EU bestimmen. Eine Gemeinschaft kann nicht aus Angst vor fälligen Zahlungen zusammengehalten werden. Entweder Italien passt sich der Gemeinschaft an oder die Italiener müssen den Euro geordnet aufgeben.“

„Die Target-Salden sind mehr als eine alternative Verschuldungsmöglichkeit. Die Abgeordneten der LKR haben gegen diese illegale Staatsfinanzierung beim Verfassungsgericht Klage eingereicht. Am 10. Juli 2018 wird diese vor dem EuGH verhandelt.“

„Deutschland finanziert mit seinen positiven Export-Überschüssen über die Target-Salden unverzinst und im Ernstfall uneinbringbar insolvente Staaten wie Italien. China dagegen legt seine Investitionsüberschüsse gewinnbringend an. So verspielt Merkel die Zukunft Deutschlands und damit auch der EU.“

Quellenangaben

Bildquelle:obs/LKR – Die Eurokritiker
Textquelle:LKR – Die Eurokritiker, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/130378/3970371
Newsroom:LKR - Die Eurokritiker
Pressekontakt:Stephanie Tsomakaeva
Pressesprecherin
Tel: 0172/572572
Email: stephanie.tsomakaeva@lkr.de

Das könnte Sie auch interessieren:

Siemens Financial Services ist ab sofort Mitglied im Deutschen … Berlin (ots) - Die Siemens Financial Services GmbH ist neuestes Mitglied im Deutschen Factoring-Verband, Berlin. Siemens als Konzern hat neben Innovationen in der Industrie- und Elektrotechnik über die Jahre auch hochwertige und facettenreiche Finanzierungslösungen entwickelt - hierzu zählt auch Factoring, das Siemens Financial Services vor knapp drei Jahren erfolgreich auf dem Markt eingeführt hat. Als stabiler, bankenunabhängiger Partner mit großer Industriekompetenz bietet Siemens Financial Services neben Inhouse Factoring auch Ausschnitts-Factoring sowie die stille und offene Forderungsfin...
Sky und das Automobilunternehmen FCA Germany AG schließen neuartige … Unterföhring (ots) - - Kooperation umfasst ein Mediapaket, leistungsstarke Vertriebsaktivitäten und B2B-Integrationen - Marken Sky, Jeep® und Alfa Romeo werden umfangreich inszeniert - Thomas Deissenberger, Sky Media: "Diese Kooperation ist der Startschuss für eine neue, innovative Art der Plattformvermarktung." - Rebecca Reinermann, FCA Germany AG: "Die Kooperation mit Sky ist für unsere beiden Premiummarken Alfa Romeo und Jeep die ideale Plattform, um neue Kunden zu gewinnen." Unterföhring, 17. Mai 2018 - Sky Deutschland und die Fiat Chrysler Automobiles Germany AG, die deutsche Vertriebsor...
ING-DiBa will erste agile Bank in Deutschland werden Frankfurt/Main (ots) - Die ING-DiBa hat auch das Geschäftsjahr 2017 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen - und das zum 5. Mal in Folge. Unter dem Strich stand ein Ergebnis von 1.269 Mio. Euro vor Steuern. Die Bank verwaltet nun ein Geschäftsvolumen in Höhe von 288 Mrd. Euro (2016: 269,1 Mrd. Euro). "2017 haben wir mehr als 600.000 Kunden gewonnen. Insgesamt vertrauen uns damit 9,1 Mio. Kunden. Das ist wieder ein hervorragendes Ergebnis", sagt Nick Jue, Vorstandsvorsitzender der ING-DiBa, Head of ING Germany, Austria & Czech Republic. "Das zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg zu ein...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.