Ölförderung hautnah: Lukrative Direktinvestments bei OMR Oil LLC

Veröffentlicht: 15. Juni 2018 | 8:51 Uhr
Ölförderung hautnah: Lukrative Direktinvestments bei OMR Oil LLC

Berlin (ots) – Die Preise für Rohöl sind stabil, die Nachfrage nimmt nicht ab, sondern sie steigt. Davon profitieren die großen Rohölproduzenten, welche die Preise an die Endverbraucher weitergeben. Öl ist der wichtigste fossile Energieträger und mit einem Anteil von knapp 40% bedeutendster weltweiter Energielieferant. Diese Tatsache hält die Rohölpreise stabil, mit Schwankungen zwar, aber für die Produzenten auf lukrativem Niveau.

Wer den Wunsch hat, einmal selbst als Ölproduzent nach Rohöl zu bohren und an den stabilen Margen vom „schwarzen Gold“ zu partizipieren, der kann über die amerikanische OMR OIL LLC aus Kansas Direktbeteiligungen an Ölquellen erwerben (jede Quelle firmiert im eigenen juristischen Mantel). Damit geht der Investor eine unternehmerische Beteiligung ein, die ihn zum Miteigentümer einer Quelle macht (inkl. einer namentlichen Eintragung beim „Secretary of State Kansas“), an deren (in der Regel) hohen Ertragspotential er anteilig beteiligt ist. Damit ist er nicht außen vor, sondern mitten drin und in alle operativen Vorgänge voll eingebunden. Die geförderten Mengen werden monatlich von der örtlichen Raffinerie, die das Öl übernimmt und abholt, auf Basis der Originalabrechnung einzeln aufgeschlüsselt. Daraus ergibt sich detailgenau, wieviel der Investor verdient hat. Außerdem ist es jedem Investor möglich, live via Webcam den Förderprozess vor Ort an „seiner Quelle“ zu beobachten. Beteiligungsmöglichkeiten gibt es ab 15.000.- Euro für sogenannte Erweiterungsbohrungen, Reaktivierungen oder die Optimierung bestehender Quellen. Durch bestehende Erfahrungswerte des Ertragspotentials dieser Quellen lässt sich die Wirtschaftlichkeit eines Engagements ziemlich genau voraussagen. Die Langlebigkeit der Ölquellen mit einem Ausstoß von bis zu 40 Jahren verspricht eine maximale Ausnutzung der Vorkommen. Jede Quelle kann nach Absprache vor Ort besichtigt werden, und deutsche Investoren können eine Treuhand-Abwicklung in Deutschland erhalten. Ein Geldtransfer wird z.B. über die Bank of America in Hays, Kansas durchgeführt. Investoren mit größerem Budget können sich an den neuartigen „Horizontalbohrungen“ beteiligen, die ein wesentlich besseres Verhältnis von Kosten und Ertrag aufweisen, weil die Produktionsmengen um ein Vielfaches höher sind als bei Vertikal-Bohrungen. Außerdem sind sogenannte Trockenbohrungen, die nicht auf Öl stoßen, ausgeschlossen, da man direkt in das gewinnbringende Arreal, die „payzone“ bohrt. Ein 30-40 mal höherer Ausstoß als bei herkömmlichen Bohrungen rechtfertigt die höheren Projektkosten von etwa 3 – 3,5 Mio.US$. , an denen sich ein Investor voll oder anteilig beteiligen kann. David A. Kirsch vom Managing Board der OMR Oil LLC: “ Mit den Horizontalbohrungen sind wir in die sogenannte „Königsklasse“ der Ölförderung aufgerückt und können so maximale Fördermengen generieren, die allen Beteiligten überdurchschnittlich hohe Margen versprechen.“

Die OMR Oil Kansas LLC als Anbieterin dieser Direktbeteiligungen hat seit 2015 bereits 44 Bohrprojekte umgesetzt und geht aus der OMR Oil Kentucky LLC hervor, die ihrerseits seit 2012 über 30 Quellen in Kentucky gebohrt hat. Das Unternehmen mit einem weltweiten Kundenstamm betreibt Vertriebsbüros in USA, England, China und Kroatien.

Dabei fokussiert sich das Unternehmen hauptsächlich auf bestehende Quellen, die ungenutzt sind, aber Erweiterungspotential haben. Diese werden auf Versteigerungen erworben, wenn der Alteigentümer beispielsweise aus Altersgründen verkauft. Dazu werden Bohr- und Förderrechte angekauft und 3-D-Seismiken und Bodenprofile erstellt, um die Rentabilität der Projekte zu gewährleisten. Um ein unternehmerisches Risiko möglichst gering zu halten, werden umfangreiche Förderdaten von unabhängigen Geologen/Geophysiker ausgewertet, die eine valide Evaluation ermöglichen. Die ausgeprägte Erfahrung des Unternehmens und die langjährigen Zusammenarbeit mit kompetenten lokalen Unternehmen ermöglicht es OMR Oil LLC profitabel zu arbeiten und seinen Anteilseignern langfristig satte Renditen zu bescheren.

Interessenten finden die Kontaktdaten deutschsprachiger Berater, sowie ausreichend Referenzen der einzelnen Förderprojekte mit Fotos und Informationen auf der Unternehmensseite: www.omr-oil.com

Quellenangaben

Textquelle:OMR Oil LLC, übermittelt durch news aktuell
Quelle:https://www.presseportal.de/pm/131028/3971429
Newsroom:OMR Oil LLC
Pressekontakt:OMR Oil LLC
David A. Kirsch
info@omr-oil.com
http://www.omr-oil.net/

Das könnte Sie auch interessieren:

Millionen Start-Up aus der Provinz Lübbecke (ots) - Die Start-Up-Szene wird meist mit hippen Großstädtern in Berlin, Hamburg und München assoziiert. Doch auch in der ländlichen Region schreiben junge Unternehmer erstaunliche Erfolgsgeschichten. Abseits vom Trubel der Metropolen und häufig unterm Schirm vieler Marktbeobachter entstehen neue profitable Geschäftsideen und schnell wachsende Unternehmen. Die Gründer sind bodenständige Jungunternehmer wie Home Deluxe Chef Alexander Thoss. Die wenigsten Menschen dürften die 26.000-Seelen-Stadt Lübbecke kennen, oder bei diesem Namen an erfolgreiche Start-Up-Unternehmen denken. Doch gen...
LBS Nord: Trotz Nullzins und hoher Regulierungsaufwendungen stabiles … Hannover (ots) - Die LBS Norddeutsche Landesbausparkasse Berlin - Hannover (LBS Nord) erzielte im Jahr 2017 in einem weiterhin schwierigen Umfeld ein Betriebsergebnis nach Steuern von 7,8 Millionen Euro (Vorjahr: 6,6 Mio. Euro) und konnte somit ihre Eigenmittelausstattung weiter stärken. Dies bestätige, so Vorstandsvorsitzender Dr. Rüdiger Kamp, eindrucksvoll die Tragfähigkeit des Geschäftsmodells Bausparen. Im vergangenen Jahr seien zudem umfangreiche Investitionen in die Zukunftsfähigkeit der LBS Nord geflossen. So habe das Institut im Herbst mit OSPlus-LBS ein neues, für alle Landesbauspark...
BP veröffentlicht Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft London/Bochum (ots) - - Neuer Bericht beschreibt detaillierte Pläne zur CO2-Reduzierung - Klare Struktur zur Umsetzung der Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft - Zeitnahe, spezifische Zielvorgaben für die Begrenzung der betriebsbedingten Treibhausgasemissionen - Neues Akkreditierungsprogramm zur Verifizierung emissionsarmer Aktivitäten Unter dem Titel "Advancing the Energy Transition" hat BP heute einen Bericht in London veröffentlicht, in dem die Verpflichtung für eine CO2-ärmere Zukunft beschrieben wird. Ferner will BP der doppelten Herausforderung begegnen, zum einen die weltweit steig...

Über den Autor presseportal.de

Die große Online-Datenbank für Presseinformationen in Text, Bild, Audio und Video. Ein Service von news aktuell aus der dpa-Firmengruppe.