Der Berliner Wohnungsmarkt: Investment in Immobilien lohnt sich

Veröffentlicht: 10. September 2015 | 14:21 Uhr

Der Wohnungsmarkt in Berlin ist so hart umkämpft wie kaum ein anderer. Besonders in gewissen Szene-Vierteln wie Friedrichshain und Berlin ist der Wohnraum so knapp, dass es beinahe einem Wunder gleicht, dort eine Wohnung zu bekommen. Eines ist sicher: Wer in Berlin auf die Suche nach einer Wohnung geht, muss zwei Eigenschaften mitbringen – Geduld und Kompromissbereitschaft. Denn wenn erst einmal eine Wohnung frei geworden ist, entspricht sie oft nicht zu 100 % den Vorstellungen.

Um dennoch eine Wohnung zu finden, die zumindest ansatzweise dem entspricht, was man sich im Vorfeld vorgestellt hat, ist es von Vorteil, wenn man sich professionelle Hilfe holt. Einer, der den Berliner Wohnungsmarkt wie kein anderer kennt, ist Jakob Mähren. Der Immobilien-Experte und Gründer der Mähren Gruppe ist Fachmann auf den Gebieten Wohnimmobilien und Investment. Er weiß genau, worauf es ankommt, wenn man auf Wohnungs-Suche ist. Sein Tipp: Statt eine Wohnung über Jahre hinweg zu mieten und mit der ständigen Gefahr der Kündigung zu leben, sollte man den Wohnraum besser kaufen. Auf diese Weise muss man nicht befürchten, dass der Eigentümer der Wohnung plötzlich Eigenbedarf anmeldet und man sich erneut auf das heiße Parkett des Berliner Wohnungsmarktes begeben muss. Jakob Mähren kennt aber noch ein Argument, das für den Kauf einer Immobilie spricht: Wer der Eigentümer einer oder mehrerer Wohnungen in Berlin ist, schafft damit eine gute Kapitalanlage. Die monatlichen Mieteinnahmen sind ein gutes und sicheres Einkommen und wenn sich die eigene Lebenssituation einmal ändert – beispielsweise durch Eheschließung, Schwangerschaft oder ein anderes Ereignis – hat man immer die Möglichkeit, selbst Gebrauch von der Eigentumswohnung zu machen, ohne dafür zusätzliche Kosten in Form der Miete einkalkulieren zu müssen.

Berlin: Beliebte Weltmetropole mit hoher Zuwachsrate

Doch warum ist der Wohnungsmarkt in Berlin eigentlich so hart umkämpft? Fakt ist, das Berlin zu den beliebtesten und trendigsten Metropolen der Welt gehört. Die bewegte und geteilte Geschichte der Stadt hat es geschafft, Berlin einen ganz eigenen Charme zu verleihen, der weltweit seinesgleichen sucht. Nicht nur Deutsche, sondern auch immer mehr Ausländer zieht es deswegen in die Großstadt.

Berlin ist der perfekte Nährboden für alternative Lebensweisen, vielfältige Kulturen und individuelle Überlebenskünstler. Hier findet jeder seine Nische, in der er sich wohlfühlen kann – und sei sie auch noch so klein und versteckt. Diese Vielfalt führt dazu, dass Berlin eine pulsierende und vielschichte Stadt ist, in der das Leben viel zu bieten hat. Klar, dass sich das auch auf den Wohnmarkt auswirkt.

Wer in sein will, den zieht es in die Szene-Viertel wie zum Bespiel Mitte, Friedrichshain und Kreuzberg. Wer hier eine passende (und vor allem auch bezahlbare) Wohnung finden will, muss großes Glück haben. Sehr häufig platzt der Traum von der perfekten Wohnung schneller, als man denkt und was bleibt, ist die ernüchterte Erkenntnis, dass man nicht der einzige Mensch in der Berlin ist, der gerade eine tolle Wohnung sucht.

Diese Entwicklung Berlins hin zu einer der beliebtesten Städte der Welt hat dafür gesorgt, dass Immobilien in dieser Stadt immer mehr an Wert gewinnen. Aus diesem Grund ist es auch so empfehlenswert, sein Geld in diesem Bereich zu investieren. Denn eines steht schon jetzt fest: Berlin ist noch längst nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen.

Der Berliner Wohnungsmarkt: Investment in Immobilien lohnt sich
Bitte bewerten!

Das könnte Sie auch interessieren:

Smart und sicher! – Wie Sie sich die Intelligenz nach Hause holen (AUDIO) München (ots) - Anmoderationsvorschlag:Es ist noch gar nicht so lange her, da mussten wir, um das Licht an oder auszumachen, immer aufstehen. Wenn wir es abends warm haben wollten, mussten wir die Heizung morgens schon weiter aufdrehen. Und in Sachen Sicherheit mussten wir uns auf unser Gefühl verlassen. Doch dann kam das Smart Home. Wie bequem man es damit inzwischen haben kann, weiß Helke Michael. Sprecherin: In einem intelligenten Zuhause, also einem Smart Home, sind einzelne technische Geräte so miteinander vernetzt, dass sie bestimmte Aufgaben der Haussteuerung digital und ganz automat...
Weltcup Snowboard Cross: bett1.de ist erstmals Sponsor Berlin (ots) - Vom 2. bis 4. Februar misst sich beim FIS Snowboard Cross Weltcup 2018 in Feldberg die Snowboard-Cross-Elite. Weltcupführender ist derzeit Australier Alex Pullin bei den Herren, Weltcupführende bei den Damen ist US-Amerikanerin Lindsey Jacobellis. Der deutsche Snowboard-Crosser Paul Berg ist aktuell Zehnter. Dass der 26-Jährige sich bis ganz nach vorne kämpfen kann, hat er bereits bewiesen: 2014 wurde er Zweiter im Gesamtweltcup und war bei den Olympischen Spielen dabei. In der laufenden Saison gewann er im Dezember einen Weltcup. Gegenüber bett1.de sagt Paul Berg: "Meine gestec...
Starwood Capital Group kauft Büro-Portfolio in Hamburg, Deutschland London (ots/PRNewswire) - Eine Tochtergesellschaft der Starwood Capital Group, einer weltweit tätigen privaten Investmentgesellschaft, hat heute in einem Joint Venture mit dem lokalen Mitbetreiber CELLS Property Investors bekannt gegeben, dass sie das Diamant2-Büro-Portfolio in Hamburg übernommen hat. Einzelheiten der Transaktion wurden nicht offengelegt. Das Portfolio umfasst zwei Bürogebäude, Kieler Park und Sachsenkamp 5, mit einer Fläche von insgesamt 22.800 m2, die an mehrere hochwertige Nutzer vermietet werden. Die Transaktion ist nach der Übernahme von St Vincent Plaza in Glasgow, Schot...
Für die Umwelt – Warum viele Besitzer von alten Kamin- und Kachelöfen … Frankfurt (ots) - Anmoderationsvorschlag: Sturm fegt ums Haus, Regen oder Schnee klatscht an die Fensterscheiben und saukalt ist es auch: Die meisten verbringen solche ungemütlichen Tage ja am liebsten gemütlich eingekuschelt zu Hause auf der Couch - vor einem wohlig warmen Feuerchen im Kamin oder dem altem Kachelofen. Einzelraumfeuerstätten heißen die im Behördendeutsch - und von denen gibt's deutschlandweit immerhin mehr als zehn Millionen. Aber Achtung: Viele sind sehr alt und müssen laut Gesetz stillgelegt, modernisiert oder ausgetauscht werden. Jessica Martin berichtet. Sprecherin: Kam...
imm cologne 2018: Tapeten im Umzugsgepäck Düsseldorf/Köln (ots) - Auf der imm cologne 2018, der international führenden Einrichtungsmesse, präsentiert das Deutsche Tapeten-Institut (DTI) in diesem Jahr ein aus Tapeten gestaltetes Beduinenzelt. Denn - so stellt eine aktuelle Studie* zum Umzugsverhalten in Deutschland fest - die Deutschen sind moderne Stadtnomaden. Mehr als 11 Millionen Bundesbürger ziehen pro Jahr für Studium, Job, Liebe oder Familie in ein neues Zuhause. Die Messebesucher erwartet eine besondere, auf die Themen Mobilität und Umzug abgestimmte Tapeten-Inszenierung, die sowohl ausgefallene Tapetendessins in Szene setzt...
Anleger geschlossener Fonds könnten entmachtet werden Berlin (ots) - Anlegern geschlossener Fonds droht nach Informationen des Wirtschaftsmagazins 'Capital' (Ausgabe 2/2018, EVT 18. Januar) neuer Ärger: Sie könnten sämtliche Mitspracherechte verlieren, wenn ihr Fonds in Schieflage gerät. Hintergrund ist ein Urteil des Oberlandesgerichts Düsseldorf von Ende 2017 (Az. I-6 U 225/16), das Schule machen könnte. Das Gericht hat das Umwidmen von Nein-Stimmen der Eigner zu Ja-Stimmen für rechtens erklärt und der Fondsgesellschaft so ermöglicht, ein strittiges Vorhaben durchzudrücken. Konkret geht es um den Fonds Medico 44 Objekt Wiesensee KG, einen gesch...
Maik Justus

Über den Autor Maik Justus

Maik Justus wohnt mit seiner Familie in Bielefeld. Er beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist selbst überzeugter Gesundheitsfanatiker und Fitnessfreak. Maik ist Vater von 3 Kindern.