Sofortüberweisung – das schnelle Bezahlen im Internet » Finanzen Heute

Sofortüberweisung – das schnelle Bezahlen im Internet

Online einkaufen zu gehen, ist mehr als nur ein Trend. Immer mehr Menschen nutzen das Internet zum Shoppen, denn dort gibt es weder Sonn- und Feiertage noch Öffnungszeiten. Die Waren werden bequem nach Hause geschickt und was nicht gefällt oder nicht passt, das wird einfach wieder zurückgeschickt. Auch das Bezahlen im Internet ist einfach und vielfältig, denn es stehen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Eine dieser Möglichkeiten ist die praktische Sofortüberweisung.

Wie funktioniert die Sofortüberweisung?

Offiziell heißt die Sofortüberweisung Online-Direktüberweisungsverfahren und ist ein fester Bestandteil des Online-Banking. Wer im Internet einkaufen geht und dann bezahlt, der greift auf sein Girokonto zu, ohne dabei einen Umweg über das jeweilige Geldinstitut zu machen, das Geld geht direkt vom Konto des Kunden auf das Konto des Onlinehändlers. Wer sich für die schnelle Überweisung entscheidet, der bekommt vom Onlinehändler ein vorbereitetes Überweisungsformular, in das alle relevanten Zugangsdaten für das Online-Banking eingegeben werden müssen und diese Daten werden dann an die Bank weitergeleitet. Über eine TAN-Nummer wird anschließend die Überweisung getätigt.

Welche Vorteile hatte die schnelle Überweisung?

Wie alles im Leben, so gibt es auch beim Direktüberweisungsverfahren Vor- und Nachteile. Der wohl größte Vorteil ist aber, dass nicht bei jedem Einkauf im Internet und bei Händlern, bei denen nur einmal eingekauft wird, die sensiblen Kontodaten preisgegeben werden müssen. Die sofortige Überweisung macht den Einkauf zudem schneller und der Händler kann in Echtzeit die Überweisung gleich bestätigen. Es muss nicht mehr auf den Eingang der Zahlung des Kunden gewartet werden und das macht es möglich, die Ware sofort rauszuschicken. Wer zum Beispiel noch schnell ein Geburtstagsgeschenk für den nächsten Tag braucht, der kann mit der schnellen Überweisung die Lieferung des Geschenks enorm beschleunigen. Ein anderer Vorteil besteht darin, dass man sich nicht jedes Mal beim Händler registrieren muss, wenn online eingekauft wird, da alles komplett im Rahmen des Online-Banking abgewickelt wird.

Welche Nachteile gibt es?

Viele Verbraucher sehen bis heute das Bezahlen im Internet mit Sorge, weil sie Angst davor haben, dass ihre Daten in die falschen Hände gelangen können. Wie sicher die Sofortüberweisung ist, das lässt sich leider nicht pauschal beantworten. Alle Kundendaten werden vom Anbieter der Überweisung, dem Unternehmen Sofort GmbH aus München, in verschlüsselter Form an die jeweilige Bank übertragen. Der Kunde gibt aber PIN und auch TAN an das Unternehmen weiter, das anschließend die Geldtransaktion im Namen des Kunden ausführt. Dieses Verfahren sehen viele kritisch, denn rein theoretisch wird einem Dritten Einblick in das Konto gewährt. Bisher hat es allerdings noch keine missbräuchlichen Fälle gegeben und das zeigt, wie sicher dieses Verfahren ist.

Bei Zweifeln auf PayPal setzen

Wer sich mit der Sofortüberweisung bei Einkäufen im Internet nicht so recht anfreunden kann, dem steht PayPal als Alternative zur Verfügung, ein Unternehmen, das Zahlungen während der Transaktion wie ein Treuhänder betreut.

Bild: © Depositphotos.com / sbotas


Hat Ihnen der Beitrag „Sofortüberweisung – das schnelle Bezahlen im Internet“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Sofortüberweisung – das schnelle Bezahlen im Internet
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.