Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll? » Finanzen Heute

Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?

Vor einem Unfall oder einer Krankheit ist keiner gefeit, wenn es aber einen jungen Arbeitnehmer trifft, dann ist eine Berufsunfähigkeit besonders hart. Mittlerweile ist jeder fünfte Arbeitnehmer vor dem Eintritt in das gesetzliche Rentenalter nach einer Krankheit oder einem Unfall nicht mehr in der Lage, in seinem gelernten Beruf zu arbeiten. Deshalb sollte jeder, der nicht im sozialen Abseits landen will, eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen. Die Frage, ob eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist, kann ganz eindeutig mit einem Ja beantwortet werden.

Die Zahlen sprechen für sich

Warum eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist, das lässt sich leicht an den aktuellen Zahlen ablesen. Zwar hat jeder, der arbeiten geht, auch einen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente, aber seit dem Jahr 2000 fällt diese Rente immer kleiner aus. So erhielten Frauen im Jahre 2011 in Westdeutschland 561,- Euro (Männer 635,- Euro) und die Frauen im Osten der Republik 606,- Euro (Männer 568,- Euro), aber von dieser Rente kann kaum jemand seinen Lebensunterhalt bestreiten. Die Leistungen, die der Staat gewährt, reichen nicht aus, um eine Familie zu versorgen und in diesem Zusammenhang ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll. Menschen, die freiberuflich oder selbstständig arbeiten, zahlen nicht in die gesetzliche Rente ein und haben keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente, sie stehen bei einem Unfall oder bei einer Krankheit noch schlechter da. Auch hier ist eine BU mehr als sinnvoll.

Besser als nichts

Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll, auch wenn die Summe die gezahlt wird, eher gering ist? Die Stiftung Warentest sagt eindeutig ja, denn wer zum Beispiel 1000 Euro aus seiner Versicherung bekommt, und das so lange, bis die gesetzliche Rente gezahlt wird, der kann ein wenig sorgenfreier leben. Was die Berufsunfähigkeitsversicherung so attraktiv macht, das ist die Tatsache, dass der Versicherte neben dem Geld, das er aus der Versicherung bekommt, noch einer Tätigkeit nachgehen und so Geld dazu verdienen kann. Das unterscheidet die BU von einer Erwerbsunfähigkeitsversicherung, die diese Möglichkeit nicht vorsieht.

Wie teuer ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Dass eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll ist, das steht außer Frage, aber wie teuer ist diese Versicherung eigentlich? Diese Frage lässt sich leider nicht pauschal beantworten, denn die Kosten richten sich zum einen nach dem Alter und zum anderen nach dem Beruf des Versicherten. Grundsätzlich gilt, wer jung ist, zahlt weniger als ein älterer Versicherungsnehmer und wer körperlich arbeitet, zum Beispiel als Dachdecker, Gerüstbauer, Bergmann oder als Zimmermann, der muss bei einigen Versicherungen einen Risikozuschlag zahlen. Das Gleiche gilt auch für alle, die einer riskanten Freizeitbeschäftigung nachgehen, denn Tauchen, Fallschirmspringen und auch Reiten gelten als gefährliche Sportarten, die sich auf die Kosten für die BU auswirken. Wer genau wissen möchte, wie teuer eine Berufsunfähigkeitsversicherung wird, der sollte einen der zahlreichen Rechner im Internet nutzen, um die passende Versicherung zu finden.

Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll mit einer Lebensversicherung?

Es gibt zwei verschiedene Möglichkeiten eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Zum einen gibt es den eigenständigen Vertrag und zum anderen an eine Lebensversicherung gekoppelt. Wie die BU mit der Lebensversicherung verbunden, dann spricht man von einer Berufsunfähigkeitszusatzversicherung. Diese Variante sollte allerdings gut überdacht werden, denn um wirklich die besten Leistungen zu bekommen, wird der Mix aus Lebensversicherung und BU unter Umständen sehr teuer. Es gibt aber noch einen weiteren Nachteil, denn wenn die Lebensversicherung gekündigt wird oder wenn die Beiträge aus finanziellen Gründen für eine Zeit lang ruhen, dann erlischt auch automatisch der Schutz durch die Berufsunfähigkeitsversicherung. Wird dann eine neue BU beantragt, dann gibt es auch eine neue Gesundheitsprüfung. Für Berufsanfänger kann die Mischung aus einer Lebens- und einer Berufsunfähigkeitsversicherung allerdings reizvoll sein, denn sie sichern sich für den Unfall- oder Krankheitsfall optimal ab und kommen zudem noch in relativ jungen Jahren in den Genuss der ausgezahlten Lebensversicherung.

Bild: © Depositphotos.com / mangostock

Ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung sinnvoll?
5 (100%) 1
  • Berufsunfähigkeitsversicherung Sinnlos

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.