Kredit mit Bürgschaft – das sollten Kreditnehmer beachten

Kredit mit Bürgschaft – das sollten Kreditnehmer beachten

Kredit mit Bürgschaft – das sollten Kreditnehmer beachten – finanzen-heute.com

Nicht jeder, der einen Kredit benötigt, bekommt diesen Kredit auch ohne Probleme bei seiner Bank. Wenn das Einkommen nicht stimmt, dann wird der Kreditantrag abgelehnt und die Chancen, sich Geld zu leihen, tendieren gegen Null. In dieser Situation gibt es eine Möglichkeit, um doch noch an den gewünschten Geldbetrag zu kommen, und zwar durch einen Kredit mit Bürgschaft. In diesem Fall haften gleich zwei Personen für den Kredit. Die meisten Banken lassen sich gerne auf diesen besonderen Kredit ein, denn sie müssen nicht befürchten, dass die Raten nicht mehr bezahlt werden.

Wann sollte ein Kredit mit Bürgschaft vermieden werden?

Nicht immer ist ein Kredit mit Bürgschaft eine gute Wahl, aber vielfach bleibt keine andere Möglichkeit mehr, um ein Darlehen zu bekommen. Wenn die Bonität des Antragstellers nicht ausreicht, fordern die Banken einen Bürgen für den Kredit, weil das Einkommen zu gering ist. Dass dies aber nicht bei jeder Bank der Fall ist, das beweist zum Beispiel der Privatkredit bei Comdirect. Wer verheiratet ist und einen Kredit von mehr als 10.000 Euro möchte, der muss grundsätzlich den Ehepartner als Bürgen einsetzen lassen, die Bonität spielt hier keine Rolle mehr. Diese Art Kredit mit Bürgschaft sollte nach Möglichkeit vermieden werden, denn wenn sich das Paar während der Kreditlaufzeit trennen sollte, dann führt der Kredit in der Regel zu unschönen Situationen.

Für Selbstständige nur mit Bürgschaft

Obwohl viele Selbstständige und Freiberufler gut verdienen, zieren sich die meisten Banken, einen Kredit zu vergeben. Der Grund liegt im unregelmäßigen Einkommen, und es ist ein langer und umständlicher Weg, einen Kredit ohne eine Bürgschaft zu bekommen. Die deutschen Banken machen vielen, die selbstständig sind oder freiberuflich arbeiten, auch bei guten Zukunftsprognosen das Leben schwer und selbst ein Bürge, der die erforderlichen Kriterien erfüllt, kommt vielfach nicht infrage. Was bleibt, das ist ein Kredit aus dem Ausland, der allerdings den Nachteil hat, dass er sehr teuer ist. Ein wenig mehr Glück könnten diejenigen haben, die schon lange selbstständig sind und kontinuierliche Einkünfte nachweisen können.

Mehr als eine Formalität

Ein Kredit mit Bürgschaft ist weitaus mehr als eine reine Formalität. Jedem, der sich als Bürge zur Verfügung stellt, sollte klar sein, dass er bis zum letzten Euro den Kredit bezahlen muss, wenn der eigentliche Kreditnehmer ausfällt. Da es in der Regel Kredite mit größeren Summen sind, die einen Bürgen erforderlich machen, will eine solche Bürgschaft sehr gut überlegt sein. Daher ist es auch nicht ganz so einfach, einen Bürgen zu finden, oft handelt es sich dabei um nahe Verwandte und Ehepartner, eher selten sind es Freunde und Kollegen.

Die verschiedenen Formen der Bürgschaft

Ein Kredit mit Bürgschaft kann verschiedene Formen haben. Die gesetzlich häufigste Form ist die Ausfallbürgschaft. Wenn ein solcher Kredit platzt, muss der Gläubiger zunächst einen Prozess gegen den Schuldner anstreben. Ist eine anschließende Vollstreckung ohne Erfolg, dann wird der Bürge zur Kasse gebeten.

Eine andere Form ist die selbstschuldnerische Bürgschaft, bei der Bürge und Schuldner gleichberechtigt sind. Das heißt, es spielt keine Rolle, ob der Schuldner tatsächlich zahlungsunfähig ist, der Bürge muss bezahlen und hat dann die Möglichkeit, das Geld vom Kreditnehmer zurückzufordern. Wird eine selbstschuldnerische Bürgschaft gewählt, dann kann auch ein sogenannter Einredeverzicht im Kreditvertrag vereinbart werden. Für den Bürgen bedeutet das, er haftet auch dann, wenn eine Forderung verjährt ist. Der Verzicht auf die Einrede gilt als die schärfste Form der Bürgschaft, die in der Regel von Banken verlangt wird, die damit sicherstellen möchten, dass sie auf jeden Fall ihr Geld bekommen. Wenn nichts anderes vereinbart wurde, dann haftet der Bürge für einen unbegrenzten Zeitraum, solange bis der Kredit vollständig getilgt wurde. Bürgen sind daher gut beraten, eine bestimmte Laufzeit zu vereinbaren.

Bild: © Depositphotos.com / ginasanders

Hat Ihnen der Beitrag „Kredit mit Bürgschaft – das sollten Kreditnehmer beachten“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Kredit mit Bürgschaft – das sollten Kreditnehmer beachten
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.