Was kann man alles von der Steuer absetzen?

Was kann man alles von der Steuer absetzen?

Was kann man alles von der Steuer absetzen? – finanzen-heute.com

Jedes Jahr, wenn die Steuererklärung fällig ist, fragen sich Millionen von Steuerzahlern: Was kann ich alles von der Steuer absetzen? Wenn diese Frage im Raum steht, dann werden wieder die Belege sortiert und es wird überlegt, was sich in der Steuererklärung anrechnen und vor allem absetzen lässt. Die meisten Steuerzahler machen sich nicht die Mühe, herauszufinden, was man alles von der Steuer absetzen kann und bedenken dabei gar nicht, dass sie dem Staat Geld schenken und gleichzeitig auf eine Steuernachzahlung verzichten.

Welche Versicherungen kann man von der Steuer absetzen?

Die meisten Menschen haben zahlreiche Versicherungen, aber nur die wenigsten wissen, dass einige dieser Versicherungen von der Steuer abgesetzt werden können. Zu diesen Versicherungen gehört unter anderem die Berufshaftpflichtversicherung, die Unternehmer als betriebliche Ausgabe und Arbeitnehmer als Werbungskosten von der Steuer absetzen können. Die Glasbruchversicherung ist ebenso steuerlich absetzbar, aber nur dann, wenn sich die Versicherung auf ein Unternehmen oder auf einen Betrieb bezieht. Wer sein Haus vermietet, kann die Glasbruchversicherung von der Steuer absetzen.

Sind das Fitnessstudio und die Party absetzbar?

Manches, was man von der Steuer absetzen kann, sieht auf den ersten Blick nicht so aus, als würde es die Steuerlast mindern. Dazu gehört auch der Besuch im Fitnessstudio, der bei der Einkommenssteuererklärung geltend gemacht werden kann, und zwar als außergewöhnliche Belastung. Das Gleiche gilt auch für eine Party, für die es vor Kurzem noch eine sehr klare Regelung gab: Eine Party galt als Privatsache und spielte bei der Steuererklärung keine Rolle. Mittlerweile gibt es zwei Urteile, die dem Steuerzahler entgegenkommen, denn in beiden Fällen entschied das Gericht für die Steuerzahler. Wer zum Beispiel Kollegen zu einer Feier einlädt, der kann das als Bewirtungskosten bei der Steuer geltend machen. Auch eine Feier zum Jubiläum oder zu einem runden Geburtstag, zu der Kollegen und Freude eingeladen werden, kann man von der Steuer absetzen.

Umzüge und Handwerker absetzen

Den Umzug von der Steuer ansetzen? Das klingt ein wenig seltsam, ist aber durchaus möglich. So kann man 20 % der Kosten für die Spedition absetzen, maximal sind das 600 Euro im Jahr. Deklariert wird das als haushaltsnahe Dienstleistung. Möglich wird diese Steuerentlastung aber nur dann, wenn eine Rechnung und eine Bezahlung per Bankeinzug vorgelegt werden können. Warum nicht die Handwerker vom Staat bezahlen lassen? Wenn beispielsweise das Bad eine Renovierung braucht oder das Dach neu eindeckt werden soll, dann läuft das unter Instandhaltungs- und Modernisierungsmaßnahmen, und diese Kosten können von der Steuer abgesetzt werden, rund 20 % oder maximal 6000 Euro pro Jahr sind hier möglich. Abgesetzt werden können aber nur die Kosten für den Lohn, nicht für das Material. Gezahlt werden sollte dabei per Banküberweisung, wer bar zahlt, der hat Pech.

Ehrenämter und Haushaltshilfen

Wenn die Mutter im Haushalt ausfällt oder ein Mitglied der Familie verletzt oder krank ist und eine Hilfe im Haushalt notwendig wird, dann können die Kosten für diese Haushaltshilfe von der Steuer abgesetzt werden. Alle, die ehrenamtlich zum Beispiel in der Flüchtlingshilfe tätig sind, können den Aufwand, zu denen auch die Fahrkosten gehören, als Spende geltend machen und damit von der Steuer absetzen. Die einzige Voraussetzung ist, dass der ehrenamtlich Tätige für seine Arbeit kein Geld bekommt oder freiwillig auf das Geld verzichtet. Zu diesem Arrangement muss es zudem einen schriftlichen Beweis geben. Den Staat zur Kasse bitten können auch alle, die einen Elternteil oder sogar beide Eltern in einem Pflegeheim unterbringen müssen. Ein Teil der so entstandenen Kosten kann später bei der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastung geltend gemacht werden.

Wer bei der Steuer auf Nummer sicher gehen will, der sollte unbedingt einen Steuerberater aufsuchen, denn das kann sich durchaus lohnen.

Bild: © Depositphotos.com / pejo

Hat Ihnen der Beitrag „Was kann man alles von der Steuer absetzen?“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Was kann man alles von der Steuer absetzen?
4.3 (86.67%) 3

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.