News: Kredite ohne Zinsen – noch wie war Geld so billig

Veröffentlicht: 16. Februar 2016 | 13:34 Uhr
<span class=ns>News:</span> Kredite ohne Zinsen – noch wie war Geld so billig

Die fragwürdige Zinspolitik der Europäischen Zentralbank sorgt für einen neuen Trend – den Nullzinskredit, einen Kredit zum Nulltarif, bei dem Kreditnehmer nichts anderes zurückzahlen müssen, als die tatsächlich geliehene Kreditsumme. Was beim Auto- und Möbelkauf schon seit einiger Zeit ein Thema ist, wird jetzt auch bei ganz normalen Ratenkrediten modern.

Kein Haken

Ein Kredit ganz ohne Zinsen? Da muss es doch einen Haken geben, denn schließlich sind die Banken nicht dafür bekannt, dass sie Geld verschenken. Die Stiftung Warentest hat sich diese Kredite ohne Zinsen genauer angesehen und festgestellt, dass es keinen Haken und keine versteckten Kosten gibt. Im Gegenteil, die Banken zahlen bei den Nullzinskrediten sogar noch drauf, denn sie müssen für die Verwaltungs- und die Erfassungskosten aufkommen, zwei Posten, die sie bei klassischen Krediten mit Zinsen an die Kreditnehmer weitergeben. Es stellt sich aber die Frage, wie lange die Banken diese Zinspolitik durchhalten, denn auf Dauer kann keine Bank diese kundenfreundlichen Konditionen durchhalten.

Eine Marketingstrategie?

Finanzexperten sind der Meinung, dass die Banken nicht aus reiner Kundenfreundlichkeit Kredite ohne Zinsen anbieten, es steckt vielmehr eine geschickte Marketingstrategie dahinter. Die Kredite ohne Zinsen sollen vor allem Kunden anlocken, die einen langfristigen Kredit benötigen, um sich zum Beispiel ein Haus oder ein teures Auto zu kaufen. Hier sollte man sich die Kreditverträge sehr genau durchlesen und dabei vor allem auf die Zinsbindung achten. Bei einigen Anbietern ist der Zeitraum, für den ein fester Zinssatz garantiert wird, sehr kurz und umfasst nicht selten nur drei Jahre. Für die Kreditnehmer heißt das, sie zahlen in den ersten drei Jahren, in denen der Kredit läuft, keine Zinsen, ab dem vierten Jahr werden dann wieder ganz normale Zinsen berechnet.

Die Kredite ohne Zinsen mögen ein Lockangebot sein, wer aber nur eine kleine Kreditsumme bis zu maximal 1000 Euro benötigt, der kann viel Geld sparen.

Bild: © Depositphotos.com / timbrk

News: Kredite ohne Zinsen – noch wie war Geld so billig
5 (100%) 1

Das könnte Sie auch interessieren:

Minikredite vergleichen und Geld sparen Minikredite vergleichen und Geld sparen Wenn es am Ende des Monats zu einem kleinen Engpass kommt, dann reichen oftmals schon 100,- oder 200,- Euro als Überbrückung, bis das nächste Gehalt auf dem Konto ist. Es gibt aber leider kaum eine Bank, die für diese niedrigen Summen einen Kredit vergibt, denn schließlich wollen die Banken mit dem Kreditgeschäft Geld verdienen. Aber es gibt eine Möglichkeit, wie kleinere Anschaffungen getätigt oder eben finanzielle Engpässe schnell und einfach überbrückt werden, und zwar mit einem Minikredit. Minikredite sind besondere Kredite mit kleinen Summen ...
Ulrike Dietz

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.