Mit Aktien handeln – wie die Börse funktioniert

Mit Aktien handeln – wie die Börse funktioniert

Mit Aktien handeln – wie die Börse funktioniert – finanzen-heute.com

Geld anlegen ist der in heutigen Zeit nicht mehr ganz so einfach. Die Zinsen sind Keller und das macht die klassischen Geldanlagen wie das gute alte Sparbuch, das Festgeldkonto oder das Tagesgeldkonto wenig attraktiv, es muss eine neue Form der Geldanlage gefunden werden. Viele Anleger liebäugeln jetzt mit der Börse, denn der Handel mit Aktien verspricht gute Gewinne. Das Problem dabei ist aber, dass der Aktienhandel unübersichtlich ist und meist Fachchinesisch gesprochen wird, zudem können Anfänger die vielen Kurven und Linien nicht richtig deuten. Dabei geht es an den Börsen nicht viel anders zu als auf einem Markt, und mit Aktien handeln ist nicht schwerer als auf dem Wochenmarkt zu handeln.

Feste Regeln und wechselnde Rollen

An der Börse wird zwar nicht mit Gemüse oder Obst gehandelt, aber das Prinzip des Handels bleibt gleich. Aber es wird nicht nur mit Aktien, sondern auch mit Schuldscheinen von Staaten oder Unternehmen gehandelt und Rohstoffe wie Platin, Silber und Gold sind auf dem Markt. Wer nicht mit Aktien handeln will, der kann sein Geld auch in Zucker, Schweinefleisch, Tee, Kakao oder Kaffee anlegen. Der Markt der Finanzprodukte ist vielseitig und die Akteure, die auf diesem Markt unterwegs sind, können wechselnde Rollen einnehmen. Wie im Internetauktionshaus eBay, kann man an der Börse sowohl als Käufer als auch als Verkäufer auftreten und wie bei eBay, so findet der Aktienhandel heute fast ausschließlich im Internet statt. Was die Börse allerdings von eBay unterscheidet, das sind die Handelspartner, die nicht direkt miteinander ins Geschäft kommen, denn die Händler müssen bestimmte Regeln einhalten, die von der Börsenaufsicht aufgestellt und überwacht werden.

Mit Aktien handeln – ein virtueller Handel

Während beim Handel bei eBay tatsächliche Ware den Besitzer wechselt, bleibt der Handel mit Aktien ein virtueller Handel, denn Aktien, die man anfassen kann, gibt es so gut wie gar nicht mehr. Mit Aktien handeln heißt virtuell handeln, die Aktien werden auf einem Depotkonto gutgeschrieben und von einem anderen Depot wieder ausgebucht. Gleichzeitig wird der Kaufpreis für die Aktie vom Konto abgebucht und das Guthaben auf einem Referenzkonto gutgeschrieben. Das alles läuft elektronisch ab, und wer an der Börse handelt, der kann das Ganze in Echtzeit auf dem Bildschirm seines Computers verfolgen. Vorbei sind die Zeiten, als die Akteure an der Börse mit Aktien aus Papier gehandelt haben oder ein Wertpapier als Geschenk unter dem Weihnachtsbaum lag.

Ein Stück vom Unternehmen

Mit Aktien handeln bedeutet, man besitzt ein Stück von einem Unternehmen, und je nach Größe des Aktienpakets ist die Beteiligung größer oder kleiner. Unternehmen, die an die Börse gehen und dann Aktien ausgeben, bekommen auf diese Weise frisches Kapital und versprechen auf der anderen Seite ihren Aktionären eine Dividende. Im Grunde heißt das nichts anderes als: Wenn das Unternehmen gut im Geschäft ist, dann ist die Dividende hoch, laufen die Geschäfte nicht ganz so erfolgreich, dann fällt die Dividende entsprechend mager aus. Wer mit Aktien handeln will, der sollte nach Möglichkeit nicht nur Aktien von einem Unternehmen kaufen, sondern das Geld streuen. Auf diese Weise wird das Risiko minimiert, denn wenn der Kurs der Aktien fällt, dann ist der Verlust nicht allzu hoch.

Gewinne und Verluste

Eine goldene Regel im Aktienhandel besagt, dass man Gewinne laufen lassen soll, Verluste aber begrenzen muss. Wer mit Aktien handeln will, der sollte den maximalen Verlust berechnen und auch bereit sein, diese Verluste hinzunehmen. Wenn die Aktien aber in die richtige Richtung laufen, dann kann man das Ausstiegslimit neu definieren. Wenn sich ein Kurs jedoch nicht in die gewünschte Richtung entwickelt, dann sollte man nicht die Nerven verlieren und sofort in Panik verkaufen. Abwarten und beobachten ist hier die bessere Strategie.

Bild: © Depositphotos.com / jamdesign

Hat Ihnen der Beitrag „Mit Aktien handeln – wie die Börse funktioniert“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Mit Aktien handeln – wie die Börse funktioniert
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.