Welche Vorteile bietet ein Bausparvertrag? » Finanzen Heute

Welche Vorteile bietet ein Bausparvertrag?

„Schaffe, schaffe Häusle baue“ – eine Weisheit aus dem Schwabenland bringt es auf den Punkt: Die Deutschen sind ein Volk, das gerne baut. Rund 40 Millionen Deutsche wohnen im eigenen Haus und viele haben sich ihren Traum vom Eigenheim mit einem Bausparvertrag erfüllt. Bausparen ist keine Erfindung der Neuzeit, schon im 19. Jahrhundert wurden Eigenheime durch Bausparen gebaut und bis heute hat dieses Solidarprinzip nichts von seiner Attraktivität verloren. Auch wenn Bausparen in den 1970er und 1980er Jahren als spießbürgerlich betrachtet wurde, heute entscheiden sich immer mehr junge Menschen fürs Bausparen. Aber wie funktioniert eigentlich ein Bausparvertrag?

Bausparvertrag – Die ersten beiden Phasen

Ein klassischer Bausparvertrag besteht aus drei Phasen. Zunächst werden vertraglich die Bausparsumme und die Höhe der Raten festgelegt, die monatlich bezahlt werden müssen. Im Vertrag werden auch die Zinsen festgehalten, die der zukünftige Bauherr für sein Guthaben bekommt und die später auch für das Darlehen gelten werden. Auf diese Weise bekommt Bausparen eine sehr hohe Sicherheit, was die Planung angeht, denn die Zinssätze sind für die gesamte Laufzeit des Bausparvertrags gültig. Die erste Phase ist die Ansparphase, in der regelmäßig die Raten auf den Bausparvertrag eingezahlt werden. Diese Phase endet, wenn 40 bis 50 % der Bausparsumme anspart worden sind. Die zweite Phase ist die Zuteilungsphase, denn wenn genug angespart wurde, dann muss auf die Zuteilung gewartet werden. Bausparen funktioniert nach dem Solidarprinzip, und das heißt, es dürfen immer nur so viele Darlehen ausgezahlt werden, wie sich Geld im Guthabentopf der Bausparkasse befindet. Neben der Ansparsumme spielt hier auch die Bewertungsziffer eine Rolle. Diese besondere Kennzahl wird von den Bausparkassen aus der Bausparrate, der Bausparsumme und der Ansparphase errechnet. Die Zuteilung kann zudem durch Sonderzahlungen noch mal beschleunigt werden.

Die dritte Phase

Wird der Bausparvertrag zugeteilt, dann beginnt die dritte Phase, auch Darlehensphase genannt. Diese Phase enthält die Differenz zwischen der Ansparsumme und der Bausparsumme, die der Sparer dann als Darlehen ausgezahlt bekommt. Wenn die Bausparsumme zum Beispiel 100.000 Euro beträgt, dann wären das bei einem Ansparvolumen von 40 %, 60.000 Euro. Mit dem Geld aus dem Bausparvertrag kann dann ein Haus gebaut oder gekauft werden. Die Tilgung des Darlehens erfolgt immer zum vorher festgelegten Zinssatz, in den meisten Fällen dauert die dritte Phase, in der das Darlehen wieder zurückgezahlt wird, zwischen neun und 15 Jahren. Im Vergleich dazu dauert es im Schnitt bis zu 25 oder sogar 30 Jahre, bis ein normaler Immobilienkredit getilgt ist.

Lohnt sich ein Bausparvertrag?

Auch wenn Bausparen bis heute immer noch ein Hauch von Kleinbürgerlichkeit anhaftet, vor allem für junge Leute lohnt es sich, einen Bausparvertrag abzuschließen. Viele wollen nicht bausparen, weil es sehr lange dauert, bis die Pläne für das Eigenheim endlich in die Tat umgesetzt werden können. Aber die Rechnung geht letztendlich auf, denn Bausparen bietet moderate Zinsen und auch die staatlichen Zuschüsse sind ein Argument, ein Haus mit der Hilfe eines Bausparvertrags zu bauen. Wenn der Bruttoverdienst eine Summe von 25.560 Euro oder 51.200 Euro bei Ehepaaren nicht übersteigt, dann gibt es vom Staat 45,- Euro oder 90,- Euro als Prämie dazu. Bausparen lohnt sich für alle, wenn der Bau oder der Kauf eines Hauses für die nächsten Jahre fest eingeplant ist. Über Bausparen nachzudenken, ist auch dann eine gute Idee, wenn die Bauzinsen ansteigen. Wichtig ist es aber zu beachten, dass die effektiven Zinsen niedriger sind, als das bei einem klassischen Immobilienkredit der Fall ist, und das ist beim Bausparen fast immer der Fall.

Im Jahr 2013 wurden 30 Millionen Bausparverträge in Deutschland abgeschlossen und das sind rein rechnerisch rund drei Viertel der Haushalte in Deutschland, die sich für diese bewährte Form der Immobilienfinanzierung entscheiden haben.

Bild: © Depositphotos.com / ginasanders


Hat Ihnen der Beitrag „Welche Vorteile bietet ein Bausparvertrag?“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Welche Vorteile bietet ein Bausparvertrag?
5 (100%) 1
  • bausparvertrag kündigung durch anbieter

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.