Frankfurt trifft London – die neue Superbörse ist da! » Finanzen Heute

Frankfurt trifft London – die neue Superbörse ist da!

Auch wenn die Briten am liebsten auf ihrer Insel bleiben und mit Europa so wenig wie möglich zu tun haben wollen, für diesen Deal konnten sie sich jetzt doch erwärmen – die Londoner und die Frankfurter Börse gehen in Zukunft gemeinsam und werden damit die Nummer zwei in der internationalen Finanzwelt. Aber warum schließen sich diese beiden bedeutenden Handelsplätze überhaupt zu einer Börse zusammen und hat das auch Auswirkungen für die Anleger?

Neue Börse, neuer Name

„UK TopCo“ so lautet der Arbeitstitel der neuen Megabörse und sie hat einen Wert von 27,6 Milliarden Euro. Mit diesem Handelsvolumen liegt die neue Börse auf dem zweiten Platz hinter der Chicago Mercantile Exchange. Bereits zweimal wurde der Versuch unternommen, eine Fusion zu starten, aber sowohl 2000 als auch 2005 gelang dieser Versuch nicht. Ob es diesmal klappt, das hängt vor allem von den Aktionären und den Aufsichtsbehörden ab.

Warum wollen die beiden Börsen fusionieren?

Für jede Börse gilt: Je mehr Verkaufs- und Kaufaufträge es gibt, umso höher fällt der Gewinn aus und desto niedriger sind die Kosten für die Transaktionen. Wenn die Berechnungen der beiden Börsen stimmen, dann können die aktiven Kosten um rund 450 Millionen Euro gesenkt werden, das würde einem Fünftel des Aufwands jeder der beiden Börsen entsprechen.

Wie wirkt sich die Fusion auf die Anleger aus?

Noch ist unklar, was bei einer Fusion der Frankfurter und der Londoner Börse auf die Anleger zukommt. Sicher ist, es wird Einsparungen geben, eventuell in Form von Gebühren, die an die Kunden weitergegeben wird. Bislang ist auch noch unklar, ob Anleger durch die Fusion tatsächlich einen deutlich besseren Zugang zu Finanzprodukten aus anderen Ländern haben werden. Sicher ist, dass sich für die kleinen Anleger wenig ändert, was sich aber ändern wird, das sind die Chancen im Wettbewerb, die die neue Börse am Weltmarkt haben wird.

Bild: © Depositphotos.com / 3quarks


Hat Ihnen der Beitrag „Frankfurt trifft London – die neue Superbörse ist da!“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Frankfurt trifft London – die neue Superbörse ist da!
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.