Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr deutlich teurer » Finanzen Heute

Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr deutlich teurer

Dass die Immobilienpreise auch im vergangenen Jahr in zahlreichen Städten angestiegen sind, ist kein Geheimnis. Betroffen davon waren insbesondere Einfamilienhäuser, die sich in den Metropolen des Landes befinden. Jetzt zeigt eine aktuelle Untersuchung aber auch, dass die Preise bei Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr ebenfalls deutlich angestiegen sind. Im Durchschnitt betrug der Preisanstieg sogar mehr als 14 Prozent, was unter anderem auch damit zu begründen ist, dass die Nachfrage nach Eigentumswohnungen aufgrund des Platzmangels in den Metropolen angestiegen ist.

Analyse belegt Preissteigerung bei Eigentumswohnungen

Durchschnittlich um 14,5 Prozent haben die Preise bei den Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr zugelegt. Damit stieg der Index im letzten Quartal des vergangenen Jahres mit 2,4 Prozent sogar deutlich mehr als der von Ein- und Zweifamilienhäusern an, die eine Preissteigerung von 1,7 Prozent erzielen konnten. Auch für die kommenden Monate gehen Experten davon aus, dass die Kaufpreise sowohl für Einfamilienhäuser als auch für Eigentumswohnungen weiter ansteigen werden. Schon jetzt liegen die Kaufpreise beispielsweise in kreisfreien Städten knapp zwei Prozent über dem Niveau des 3. Quartals des vergangenen Jahres. Geht man mit dem Vergleich sogar rund zehn Jahre zurück, sind die Preise für Immobilien in Deutschland im Durchschnitt um mehr als 25 Prozent gestiegen. Besonders hoch war die Steigerungsrate in den freien kreisfreien Städten, denn dort lag sie bei knapp 39 Prozent.

Größte Preissteigerungen in München

Sowohl im Bereich Ein- und Zweifamilienhäuser als auch bei den Eigentumswohnungen ist ein eindeutiges Städteranking erkennbar. Dies bezieht sich auf den jeweiligen Kaufpreis und München liegt als Landeshauptstadt Bayerns auf dem 1. Platz. Den 2. Platz belegt keine Metropole, sondern die beliebte süddeutsche Stadt Freiburg, gefolgt von zwei weiteren Städten aus dem süddeutschen Raum, nämlich Stuttgart und Ingolstadt. Weitere Städte mit ebenfalls vergleichsweise hohen Kaufpreisen sind Hamburg, Frankfurt, Regensburg, Rosenheim, Düsseldorf und Erlangen. Aufgrund der weiter stabile Nachfrage am Immobilienmarkt gehen die meisten Fachleute davon aus, dass auch die Preise für Eigentumswohnungen bis zum Ende des Jahres 2016 noch einmal anziehen werden. Dies dürfte wiederum insbesondere in den Metropolen und beliebten Mittelstädten der Fall sein, denn dort ist die Nachfrage nach Immobilien prinzipiell vergleichsweise hoch.

Bild: © Depositphotos.com / botsman141


Hat Ihnen der Beitrag „Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr deutlich teurer“ gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Eigentumswohnungen im vergangenen Jahr deutlich teurer
5 (100%) 1

Über den Autor Oliver Schoch

Oliver Schoch ist gelernter Bankkaufmann und war über 15 Jahre bei verschiedenen Banken und in diversen Bereichen tätig. Seit mittlerweile sieben Jahren ist er in Vollzeit als freiberuflicher Journalist und Online-Redakteur tätig. Webseite: www.autor-schoch.de