News: Gibt es bald ein Provisionsverbot für Versicherungsmakler? » Finanzen Heute

<span class=ns>News:</span> Gibt es bald ein Provisionsverbot für Versicherungsmakler?

Zahlreiche Kunden nutzen seit Jahren die Möglichkeit, über einen Versicherungsmakler die besten Angebote und die persönlich passende Absicherung zu finden. Auf der einen Seite leben zahlreiche Versicherungsmakler von Provisionen, die sie beim Abschluss von der jeweiligen Versicherungsgesellschaft erhalten. Auf der anderen Seite gibt es aber auch immer mehr sogenannte Honorarberater, die vom Kunden eine einmalige Zahlung dafür erhalten, dass sie die Beratung durchführen. In diesem Jahr wird es voraussichtlich eine gravierende Änderung in der Hinsicht geben, als dass seitens der Europäischen Union ein Provisionsverbot für Versicherungs- und Finanzierungsmakler beschlossen wurde.

Provisionsverbot wurde vor Kurzem beschlossen

Beschlossen ist das Provisionsverbot für Versicherungs- und Finanzmakler seitens der EU bereits, es muss nur noch in geltendes Recht umgesetzt werden. Jetzt scheint es allerdings Tatsache zu werden, dass alle unabhängigen Finanzberater sowie Vermögensberater, die über eine Zulassung verfügen, zukünftig keine Provision mehr erhalten dürfen. Das Verbot bezieht sich allerdings nicht nur auf eventuelle Provisionen, sondern ebenfalls auf sogenannte Kickbacks, Fees sowie bestimmte unentgeltliche Vergünstigungen, die Vermittler bzw. Makler bisher erhalten haben. Somit entfällt diese Einnahmequelle, sodass Versicherungsmakler sich in vielen Fällen ein anderes Vergütungsmodell werden überlegen müssen.

Ausschließlichkeitsvermittler als Ausnahme

Eine Ausnahme sollen allerdings die sogenannten Ausschließlichkeitsvermittler sein, denn diese dürfen weiterhin Kickbacks annehmen. Fachleute gehen davon aus, dass die von der EU beschlossenen Änderungen Anfang 2016 umgesetzt werden dürften. Für Finanz- und Versicherungsmakler ist dies definitiv eine sehr negative Veränderung, denn sie müssen sich jetzt teilweise ganz neue Einkommensmodelle ausarbeiten, denn natürlich muss ihre Leistung auf irgendeine Art und Weise auch weiterhin entlohnt werden. Möglicherweise wird die Tendenz zur Honorarberatern weiter zunehmen, denn diese erhalten keine Provisionen oder Kickbacks, sondern werden mittels eines Honorars vom Kunden bezahlt.

Bild: © Depositphotos.com / catalin205

News: Gibt es bald ein Provisionsverbot für Versicherungsmakler?
5 (100%) 1

Ihnen hat der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …


Über den Autor Oliver Schoch

Oliver Schoch ist gelernter Bankkaufmann und war über 15 Jahre bei verschiedenen Banken und in diversen Bereichen tätig. Seit mittlerweile sieben Jahren ist er in Vollzeit als freiberuflicher Journalist und Online-Redakteur tätig. Webseite: www.autor-schoch.de