News: Wohnen wird für Studenten immer teurer

Veröffentlicht: 8. April 2016 | 13:51 Uhr
<span class=ns>News:</span> Wohnen wird für Studenten immer teurer

Wer in früheren Zeiten studieren wollte, der suchte sich eine günstige kleine Wohnung mit einfacher Ausstattung, möglichst in der Nähe der Uni und konnte sich dann ganz auf das Studium konzentrieren. Diese Zeiten sind vorbei, denn wer heute studieren will, der muss zahlungskräftige Eltern haben, die eine einfache, kleine Wohnung finanzieren. Studenten haben in den großen Städten immer mehr Probleme, eine bezahlbare Wohnung zu finden und die typische WG ist leider auch keine Option mehr.

Die Mieten steigen

Studenten, die noch vor zehn Jahren eine Bleibe suchten, mussten nur auf das schwarze Brett der Uni schauen, denn dort gab es eine große Auswahl an preisgünstigen Wohnungen und WG-Zimmern. Dann kam die Wende und zwischen 2010 und 2015 stiegen die Mieten für klassische Studentenwohnungen in den bekannten Universitätsstädten im zweistelligen Prozentbereich und auch ein Zimmer in einer Wohngemeinschaft ist heute extrem teuer geworden.

Teuer, teurer, München

Vor allem in der bayrischen Landeshauptstadt München haben die Mieten für Studentenwohnungen kräftig angezogen. Die Wohnung mit einfachster Ausstattung und anderthalb Zimmern kostet mittlerweile knapp 600,- Euro, im Vergleich dazu muss in Kiel für die gleiche Wohnung „nur“ 329,- Euro bezahlt werden. Auch Frankfurt am Main ist für Studenten ein sehr teures Pflaster, denn hier müssen Studenten im Schnitt 505,- Euro bezahlen. Die 30 qm Wohnung in Berlin ist für 386,- Euro zu haben und in Hamburg müssen Studenten 454,- Euro bezahlen, einen Euro mehr als in Köln.

Angebot und Nachfrage

Bei den Studentenwohnungen ist das Verhältnis zwischen Angebot und Nachfrage schwer aus dem Gleichgewicht geraten, und von dieser Diskrepanz profitieren die Vermieter. Die Zahl derjenigen, die nach dem Abitur studieren wollen, ist in den vergangenen fünf Jahren um satte 20 % gestiegen. Schuld daran sind zum einen die verkürzte Schulzeit und zum anderen der Wegfall des Wehrdienstes, die den Universitäten doppelte Jahrgänge beschert.

Bild: © Depositphotos.com / pressmaster

Das könnte Sie auch interessieren:

Wer haftet wofür? Der Dauerstreit zwischen Assekuranz und Versicherten Berlin (ots) - Eine Versicherung schließt man ab, um im Notfall nicht auf seinem Schaden sitzen zu bleiben. Die meisten Menschen sind froh, wenn dieser Tag niemals eintritt. Denn sie wissen: dann beginnt im schlimmsten Falle ein jahrelanger Streit darum, ob der Schaden wirklich von den Vertragsbedingungen abgedeckt war oder nicht. Der Infodienst Recht und Steuern der LBS hat für seine Extra-Ausgabe neun Urteile deutscher Gerichte von der untersten bis zur höchsten Instanz gesammelt. Unter anderem geht es um die Folgen von Einbruchsdiebstählen, um Wasserschäden und um den Versicherungsschutz be...
Energiespar-Tipp Kaminofen: Damit die Nebenkosten nicht zur Hauptsache … Frankfurt am Main (ots) - Heizkosten sind eine teure Angelegenheit, die die Haushaltskasse gerade in der kalten Jahreszeit belastet. So hat Ende 2017 das Statistische Bundesamt berechnet, dass die Energiekosten gegenüber dem Vorjahr um satte 3,7 Prozent gestiegen sind. Viele Verbraucher denken daher darüber nach, wie sie ihren Energieverbrauch senken können. Dabei wird angenommen, dass sich beim Licht besonders viel Energie sparen ließe. Doch der Anteil der Beleuchtung am gesamten Energieverbrauch eines typischen deutschen Haushaltes beträgt nur rund zwei Prozent. Heizung und warmes Wasser hin...
Auch 2018 voll im Trend: Urlaubsfeeling für zu Hause Ibbenbüren (ots) - Warum in die Ferne schweifen? Diese eher rhetorisch gemeinte Frage stellen sich auch 2018 wieder viele Bundesbürger, denn der Trend zu Erholung und Wellness im eigenen Garten nimmt weiter zu. Möglichkeiten, das heimische "grüne Wohnzimmer" in eine echte Urlaubsoase zu verwandeln, gibt es schließlich genug. Dabei kommt es nicht darauf an wie groß oder freistehend ihr Garten ist. Es sind oft nur kleine Veränderungen in der Gartengestaltung notwendig, die nach Feierabend, am Wochenende oder in der Ferienzeit ein Urlaubsambiente zaubern. Und das ohne den nervenaufreibenden Trube...
Die dunkle Seite der Macht – So machen Sie Ihr smartes zu einem sicheren … Schwerte (ots) - Anmoderationsvorschlag: Es ist schon unglaublich, wie weit die Technik heute ist. Wer hätte vor 20 oder 25 Jahren beispielsweise gedacht, dass heute ein kleiner Lautsprecher unseren Tagesablauf koordinieren würde, während er unsere Einkaufszettel verwaltet, unsere Lieblingsmusik abspielt und gleichzeitig unsere smarten Reiningungsgeräte herumkommandiert? Auch wenn nicht jedes Zuhause derart smart ist - Was früher nach Science Fiction klang, ist schon längst Realität. Diese smarte Realität hat allerdings auch ihre Schattenseiten. Mehr dazu von Helke Michael. Sprecherin: Das ...
Nachtspeicheröfen gegen BIO Infrarotheizung tauschen – Sinn oder Unsinn Hayingen (ots) - Fakt ist, Nachtspeicheröfen sind technisch überholt und gesundheitlich bedenklich. Je früher sie aus Wohnungen verschwinden umso besser. Ein Tausch gegen moderne Infrarotheizungen ist mit sehr geringen Aufwand verbunden, aber - macht es Sinn eine elektrische Heizung gegen eine andere zu tauschen? Wieso Wärmewellen effizienter Heizen als SpeicheröfenDie Öfen aus den 1960ern heizen sich mit verbilligtem Strom in der Nacht auf und geben die Wärme bei Tag ab. Leider ist Wärme eine Energie, die sich nur sehr schlecht speichern lässt. Dies heißt in der Praxis, dass die Hitze, die...
Europapremiere: Fotografisches 3D-Modell des Cairo Designstore Nürnberg … Groß-Umstadt (ots) - Der Designmöbelhändler Cairo AG präsentiert unter der Internetadresse http://3d.cairo.de europaweit erstmalig ein fotografisches 3D-Modell eines Einzelhandelsgeschäfts. Verwendet wurde eine 3D-Kamera, die den Raum in hoher Auflösung scannt. Die Aufnahmen mit hohem Kontrastumfang vermitteln das Gefühl eines realen Schlenderns durch das Möbelgeschäft. Viele Produkte sind auf einen Klick mit dem Cairo-Online-Shop verbunden, so dass ein nahtloser Übergang in den Onlinekauf möglich ist und Informationen sowie Videos über die Produkte angeboten werden. Links in die wichtigsten S...
Ulrike Dietz

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.