News: Die Briten sind im Goldrausch

Veröffentlicht: 12. April 2016 | 15:51 Uhr
<span class=ns>News:</span> Die Briten sind im Goldrausch

Nicht nur in Deutschland haben die Menschen Angst um ihr Vermögen, auch in Großbritannien geht die Angst um. Die Briten fürchten um ihr Geld, aber sie haben eine Alternative gefunden und kaufen wie im Rausch Münzen und Goldbarren. Experten sind sich sicher, dass die Nachfrage nach dem gelben Edelmetall in den nächsten Wochen und Monaten noch deutlich ansteigen wird.

Kein Interesse am Gold

Normalerweise interessieren sich die Briten nicht sonderlich für Gold, wenn es um Kapitalanlagen geht, aber jetzt wird in vielen Geschäften vor allem in der feinen St. James Street Gold in allen möglichen Formen angeboten. Wie sehr die Briten plötzlich an Goldbarren, an Münzen und an Schmuck aus dem Edelmetall interessiert sind, das zeigt die Zahl 9,4 Tonnen, so viel Gold wurde im vergangenen Jahr in England, Schottland, Irland und Wales an Gold eingekauft. Auch wenn die Zahl vielleicht hoch erscheint, im Vergleich zu Deutschland nimmt sie sich klein aus, denn die deutschen Anleger kaufen zwölfmal so viel, genauer 113,8 Tonnen Gold.

Die Börsen beben und die Briten zittern

Noch ist es für die Inseleuropäer etwas ganz Neues, Gold nicht nur im Internet zu bestellen, sondern physisches Gold in einem Geschäft zu kaufen. Kein Kleinanleger wäre noch vor einem Jahr auf die Idee gekommen, sein Geld in Gold anzulegen, auch weil es so gut wie kein Angebot gab. Die Finanzkrise hat die Briten jetzt zum Umdenken gezwungen, denn selbst in der Finanzmetropole London stehen die Zeichen auf Sturm. Nicht zuletzt das Börsenbeben in China hat die Briten umdenken lassen und in Zeiten, in denen immer mehr Menschen den Banken nicht mehr vertrauen, bekommt Gold seine Chance.

Gold wird von den Briten jetzt als die ultimative Alternative angesehen und da die Goldpreise immer weiter anziehen, werden noch mehr Briten ihr Geld in Gold anlegen um auf der sicheren Seite zu sein.

Bild: © Depositphotos.com / Ruletkka

News: Die Briten sind im Goldrausch
5 (100%) 1

Das könnte Sie auch interessieren:

Santander lässt Coffee To Go-Becher gehen Mönchengladbach (ots) - - Mehrweg statt Einweg: Ersatz durch Porzellantassen - Nachhaltige Maßnahmen führen zu Top-Ten Platzierung im DJSI Santander verabschiedet sich von den Coffee To Go-Bechern, in denen die Mitarbeiter bislang auf Wunsch ihre Heißgetränke an diversen Kaffeebars sowohl in der Unternehmenszentrale am Santander-Platz als auch im Gebäude am Nordpark erhalten konnten. Damit spart die Bank mehr als 425 000 Papierbecher pro Jahr zugunsten der Umwelt ein und unterstreicht ihr nachhaltiges Engagement. Ersetzt werden die Papierbecher durch Porzellantassen, die in der Ökobilanz deutl...
Förderbilanz 2017: LfA-Angebot sehr gefragt München (ots) - "Die Wirtschaft im Freistaat ist gut aufgestellt. Und damit das so bleibt, sind zukunftsweisende Investitionen in unser Wachstum notwendig. Hier kommt die LfA ins Spiel, die den Mittelstand bei seinen Herausforderungen mit einem umfassenden, flexiblen und attraktiven Förderangebot begleitet. Das kann beispielsweise für die Digitalisierung oder eine Unternehmensnachfolge sein. Die Förderzahlen für 2017 zeigen, dass das Angebot hervorragend angenommen wird und sehr gut auf die Bedürfnisse der kleinen und mittleren Unternehmen zugeschnitten ist", so Bayerns Wirtschaftsministerin u...
BeefCoin startet ICO zur Ausweitung der Produktion von Bio-Rindfleisch … Moskau (ots/PRNewswire) - BeefCoin, ein Gemeinschaftsunternehmen, das aus der Moskauer Restaurantkette Meat Desire und dem Farmbetreiber Melbard LLC besteht, startete am 1. Januar den Verkauf ihres Tokens (BEEF). Diese beiden Organisationen haben ihre bestehenden Betriebe integriert, um eine Struktur für die Produktion und Lieferung von Bio-Rindfleisch vom Feld bis zum Restaurant zu etablieren und das bereits bestehende Bio-Rindfleischgeschäft zu erweitern. Melbard LLC, eine in Moskau ansässige Personengesellschaft, die einen landwirtschaftlichen Betrieb in der russischen Region Penza besitzt ...
SSON präsentiert einige der Top-Referenten auf dem Future of … London (ots/PRNewswire) - Einblicke von Branchenführern sind wie Kapital. Aus diesem Grund versammelt der 10. Future of Finance-Gipfel Finanzchefs der wichtigsten Marken aus aller Welt. Die Top-Referenten sind unter anderen:- Sam Hewitt, Global Finance Services Director, Jaguar Land Rover - Jules Radford, Vice President, Finance Operations, Inmarsat - Christopher Argent, Group Business Intelligence Strategy and Planning Manager, Vodafone - Neil Morling, CFO, Olswang Die Veranstaltung, die vom 19. bis 21. Februar 2018 im Londoner Hurlingham Club stattfindet, wird über 60 Redner und Mitgliede...
Die Glocken läuten: Avaya startet an der New York Stock Exchange Santa Clara, Kalifornien, Frankfurt am Main, Deutschland und Dubai, Vae (ots/PRNewswire) - Börsengang markiert Meilenstein in der UnternehmensgeschichteAvaya Holdings Corp. (NYSE: AVYA), einer der weltweit führenden Anbieter von Software und Services für Contact Center und Unified Communications, wird am 17. Januar 2018 die Glocke zum Handelsstart an der New York Stock Exchange (NYSE) läuten. Nach dem erfolgreichen Restrukturierungsprozess geht das Unternehmen mit einer deutlich gestärkten Bilanz aus dem Chapter-11-Verfahren hervor und verfügt nun über 300 Millionen US-Dollar Barvermögen, d...
Hellas Direct gibt Finanzierung von 7 Millionen Euro unter Leitung von … Athen, Griechenland (ots/PRNewswire) - Hellas Direct, ein Versicherungsunternehmen der nächsten Generation, hat die Unterzeichnung einer Finanzierungsrunde der Serie B in Höhe von 7 Millionen Euro, angeführt von IFC, einem Mitglied der Weltbankgruppe, bekannt gegeben. Durch die Unterstützung von Hellas Direct tritt IFC einer Gruppe von Star-Investoren wie Third Point LLC, Endeavor Catalyst, dem ehemaligen Goldman-Sachs-Ökonom Lord O'Neill und dem privaten Eigenkapital-Veteran Jon Moulton bei. Portag3 Ventures nahm auch an der überzeichneten Runde teil und brachte das eingeworbene Eigenkapital ...
Ulrike Dietz

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.