News: Die Briten sind im Goldrausch

Veröffentlicht: 12. April 2016 | 15:51 Uhr
<span class=ns>News:</span> Die Briten sind im Goldrausch

Nicht nur in Deutschland haben die Menschen Angst um ihr Vermögen, auch in Großbritannien geht die Angst um. Die Briten fürchten um ihr Geld, aber sie haben eine Alternative gefunden und kaufen wie im Rausch Münzen und Goldbarren. Experten sind sich sicher, dass die Nachfrage nach dem gelben Edelmetall in den nächsten Wochen und Monaten noch deutlich ansteigen wird.

Kein Interesse am Gold

Normalerweise interessieren sich die Briten nicht sonderlich für Gold, wenn es um Kapitalanlagen geht, aber jetzt wird in vielen Geschäften vor allem in der feinen St. James Street Gold in allen möglichen Formen angeboten. Wie sehr die Briten plötzlich an Goldbarren, an Münzen und an Schmuck aus dem Edelmetall interessiert sind, das zeigt die Zahl 9,4 Tonnen, so viel Gold wurde im vergangenen Jahr in England, Schottland, Irland und Wales an Gold eingekauft. Auch wenn die Zahl vielleicht hoch erscheint, im Vergleich zu Deutschland nimmt sie sich klein aus, denn die deutschen Anleger kaufen zwölfmal so viel, genauer 113,8 Tonnen Gold.

Die Börsen beben und die Briten zittern

Noch ist es für die Inseleuropäer etwas ganz Neues, Gold nicht nur im Internet zu bestellen, sondern physisches Gold in einem Geschäft zu kaufen. Kein Kleinanleger wäre noch vor einem Jahr auf die Idee gekommen, sein Geld in Gold anzulegen, auch weil es so gut wie kein Angebot gab. Die Finanzkrise hat die Briten jetzt zum Umdenken gezwungen, denn selbst in der Finanzmetropole London stehen die Zeichen auf Sturm. Nicht zuletzt das Börsenbeben in China hat die Briten umdenken lassen und in Zeiten, in denen immer mehr Menschen den Banken nicht mehr vertrauen, bekommt Gold seine Chance.

Gold wird von den Briten jetzt als die ultimative Alternative angesehen und da die Goldpreise immer weiter anziehen, werden noch mehr Briten ihr Geld in Gold anlegen um auf der sicheren Seite zu sein.

Bild: © Depositphotos.com / Ruletkka

Das könnte Sie auch interessieren:

Diesel-Fahrverbote – aktuelles Urteil aus München – Widerruf von … München/Leipzig/Berlin/Trier (ots) - Das Bundesverwaltungsgericht hat seine mit Spannung erwartete Entscheidung zu Diesel-Fahrverboten vertagt. Die Unsicherheit bei Diesel-Fahrern bleibt hoch. Denn auch die EU-Kommission macht Druck und will Deutschland zur Einhaltung der vorgegebenen Grenzwerte von Stickoxiden in der Luft zwingen. Über 10 Millionen Diesel-Fahrer sind dem totalen Wertverlust ihres Fahrzeugs scheinbar wehrlos ausgeliefert. Ein ganz aktuelles Urteil des Landgerichts München I (Az. 29 O 14138) vom 09.02.2018 gibt betroffenen Diesel-Fahrern neue Hoffnung, jedenfalls dann, wenn sie...
Achter jährlicher Global Enforcement Report von TRACE: Im Jahr 2017 … Annapolis, Maryland (ots/PRNewswire) - TRACE International (http://traceinternational.org/), die weltweit anerkannte standardsetzende Organisation gegen Bestechung, gab heute die Erkenntnisse aus ihrem 2017 Global Enforcement Report (GER) (http://traceinternational.org/ger) bekannt, aus dem hervorgeht, dass die Zahl der Durchsetzungsmaßnahmen der USA im Zusammenhang mit der Bestechung von ausländischen Beamten nach den Rekorden des vergangenen Jahres wieder zur Norm zurückgekehrt ist, während die Zahl der Durchsetzungsmaßnahmen von nicht-US-Behörden leicht gestiegen ist. Im GER schließt eine D...
Monaco startet Wallet App, um Kryptowährung für alle zu ermöglichen Hong Kong (ots/PRNewswire) - Monaco Visa Card & Wallet App bietet die Zukunft des Zahlungsverkehrs mit optimierter Nutzererfahrung und Funktionen Monaco, Anbieter einer zukunftsweisenden Zahlungs- und Kryptowährungsplattform, hat heute bekanntgegeben, dass die Monaco Wallet App bei Google Play erhältlich ist und voraussichtlich auch bald im Apple App Store freigegeben wird. Die App wurde zur bestehenden Monaco App, mit der Reservierungen für die Monaco Visa Karten vorgenommen werden können, hinzugefügt und ist derzeit in einer offenen Betaversion verfügbar. Entwickelt für Verbraucher, ...
Enjin und Unity Technologies fördern Besitz von echten Gegenständen … Unity-Entwickler können jetzt Enjins Plattform für virtuelle Waren nutzen, um demokratisierte Spiele zu entwickeln, die auf dem Besitz von echten Gegenständen basieren Singapur (ots/PRNewswire) - Enjin, eine Plattform für virtuelle Waren für Spiele, hat heute eine Asset-Store-Partnerschaft mit Unity Technologies, dem Schöpfer der weltweit meistgenutzten Echtzeit-Entwicklungsplattform, bekannt gegeben, um den Besitz von echten Gegenständen im Spielebereich schnell voranzutreiben und neue Spielerlebnisse zu ermöglichen. Das Enjin SDK ermöglicht es Entwicklern von Unity-Spielen, demokratisierte v...
AnaCredit: Deutsche Banken unzureichend auf neue EZB-Meldepflicht für … Hamburg (ots) - Datenmeldungen zu vergebenen Krediten sind ab September 2018 verpflichtend für Banken. Bereits zum 31.1.2018 müssen in einem ersten Schritt die Stammdaten der Vertragspartner an die Deutsche Bundesbank gemeldet werden. Kredit-Stammdaten und dynamische Kreditdaten sind zum 31.3.2018 fällig, ab 30.9.2018 gilt die vollumfängliche Meldepflicht zu vergebenen Krediten über 25.000 Euro. Dieser Zeitplan ist für viele Institute zu eng, um belastbare Daten effizient und in guter Qualität bereitzustellen. Das zeigt eine Markteinschätzung der Unternehmensberatung Berg, Lund & Company. ...
Studie: Zahl der Aktionäre in Deutschland ist gestiegen Hamburg (ots) - Knapp ein Drittel der Deutschen ist direkt oder indirekt in Aktien investiert - Vor allem Jüngere investieren stärker in Aktien - "Tag der Aktie" am 16. März: ausgewählte Aktien und ETFs ohne Ordergebühren kaufen Die Aktie hält mehr und mehr Einzug in die Portfolios der Deutschen: Mittlerweile sind 30 Prozent direkt oder indirekt darin investiert. Damit ist die Zahl der in Aktien investierten Deutschen gegenüber dem Vorjahr um sechs Prozentpunkte gestiegen. Vor allem jüngere Anleger erhöhten ihren Aktienanteil gegenüber dem Vorjahr deutlich. Bei den 25- bis 34-Jährigen stieg de...
Ulrike Dietz

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.