BlackRock – ein internationales Unternehmen

BlackRock – ein internationales Unternehmen – finanzen-heute.com

Wenn Larry Fink aus seinem Bürofenster schaut, dann liegt ihm ganz Manhattan zu Füßen und wenn er einen Globus betrachtet, dann liegt ihm die ganze Welt zu Füßen. Larry Fink ist der Chef von BlackRock, der größten und erfolgreichsten Investmentfirma, die es gibt. Nicht umsonst wird Larry Fink auch der 4-Billionen-Dollar-Mann genannt, denn Mr. Fink verwaltet ein Vermögen, von dem niemand so genau weiß, wie groß es ist. Investoren sehen in Larry Fink und seinem Unternehmen allerdings eine gewisse Gefahr für die internationalen Finanzmärkte, denn Fink hat den zweifelhaften Ruf, seine ahnungslosen Anleger über die Klippen zu stoßen und sie an einem schwarzen Felsen, einem BlackRock, zerschellen zu lassen.

Der mächtigste Konzern der Welt

Larry Fink verwaltet ein Vermögen von aktuell 4,737 Billionen Dollar oder 4,3 Billionen Euro (Stand 31. März 2016). Im Vergleich dazu liegt der Wert der Produkte und Dienstleistungen, die in Deutschland produziert werden, „nur“ bei 3,8 Billionen Dollar. Das zeigt ziemlich deutlich, wie mächtig Larry Fink ist. Die Analysten von BlackRock überwachen permanent über ihre PCs die Portfolios von einigen Tausend Großanlegern und man munkelt, dass es dabei um rund fünf Prozent aller Finanzwerte weltweit geht. Aktien hat BlackRock ebenso im Angebot, wie auch Kreditbriefe und vieles andere mehr. Von New York aus ziehen Larry Fink und seine emsigen Mitarbeiter die Fäden rund um den Globus und legen unauffällig das Geld ihrer Kunden aus aller Welt an.

BlackRock – der Großaktionär

BlackRock analysiert und verwaltet nicht nur das Geld seiner internationalen Kunden, das Unternehmen ist auch ein einflussreicher Großaktionär, der unter anderem an der Bank of America, an der Citibank, am Lebensmittelkonzern Nestlé, an Apple, an McDonalds, an JP Morgan Chase, aber auch an vielen Rüstungs- und Ölkonzernen Anteile hat. Auch nach Deutschland hat Larry Fink schon seine Fühler ausgestreckt und gehört zu den größten Eigentümern des DAX, des Deutschen Aktienindex. BlackRock arbeitet aber nicht nur mit großen international aufgestellten Unternehmen und Konzernen, sondern auch mit relativ kleinen Unternehmen wie dem schwäbischen Modehaus Hugo Boss.

Weltweit aktiv

Immer wenn in Deutschland Autos gebaut, in Großbritannien Medikamente entwickelt oder in Südamerika Erze abgebaut werden, dann hat BlackRock daran seinen Anteil. Die Kunden des Unternehmens sind so vielschichtig wie die Anlageprodukte, Stiftungen gehören ebenso dazu wie Versicherungen oder Staatsfonds und Pensionskassen. Wer möchte, der kann sein Geld unter anderem in die Londoner Verkehrsbetriebe oder auch in Ölbohrungen im eisigen Alaska investieren. Fink und seine Manager treten aber auch gerne als Berater in Erscheinung und arbeiten mit Finanzministern und Bankenvorständen, wie zum Beispiel den Herren der Europäischen Zentralbank zusammen. Es gibt keine Regierung und auch keine Behörde weltweit, die einen so tiefen und umfassenden Blick auf die globale Finanz- und Wirtschaftswelt hat, wie Larry Fink und seine bestens geschulten Mitarbeiter.

Was macht das Unternehmen so erfolgreich?

Begonnen hat Larry Fink in einem Hinterzimmer irgendwo in New Yorker. Das war im Jahre 1988 und sein damals noch kleines Unternehmen beteiligte sich an Unternehmen und verkaufte diese dann nach einiger Zeit wieder mit Gewinn. 1994 hatte Fink schon sieben Mitarbeiter, der eigentliche Aufstieg erfolgte dann aber ausgerechnet zur Finanzkrise. Larry Fink zog seine Lehren aus dem Finanzdebakel rund um die New Yorker Lehman Bank und machte es besser. Es ist der Einfluss, den Larry Fink heute hat, der ihn und sein Unternehmen so erfolgreich machen. Er ist überall zu finden, wo viel Geld im Spiel ist und weiß genau, wer was wann macht.

Larry Fink ist ein Global Player mit besten Verbindungen in der Finanz- und Wirtschaftswelt. Seine Kunden profitieren von den großen Erfahrungen des Investors und seiner Mitarbeiter, die überall auf dieser Welt nach lukrativen und rentablen Investitionsmöglichkeiten suchen.

Hat Ihnen der Beitrag „BlackRock – ein internationales Unternehmen“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

BlackRock – ein internationales Unternehmen
5 (100%) 1

Über den Autor Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.