News: Niedrigzinsphase – bald alle Banken mit Kontogebühren? » Finanzen Heute

<span class=ns>News:</span> Niedrigzinsphase – bald alle Banken mit Kontogebühren?

Die anhaltende Niedrigzinsphase führt einerseits dazu, dass zahlreiche Verbraucher zu günstigen Konditionen einen Kredit erhalten können, insbesondere im Bereich der Baufinanzierung. Andererseits erhalten Sparer und Anleger allerdings auf bestimmten verzinslichen Konten kaum noch Zinsen, was natürlich ein negativer Aspekt ist. Schaut man sich die Niedrigzinsphase jedoch einmal nicht aus Kundensicht, sondern aus Sicht der Banken an, so ergeben sich auch hier durchaus größere Probleme.

Banken müssen für ihre EZB-Guthaben Strafzinsen zahlen

Ein Problem besteht für die Banken darin, dass sie auf Guthaben bei der Europäischen Zentralbank, die auf dem dortigen EZB Konto verbucht sind, Strafzinsen zahlen müssen. Darüber hinaus ist es so, dass die Banken selbst für ihre Anlagen kaum noch Zinsen erhalten, beispielsweise für Staatsanleihen oder für Schuldverschreibungen, die im Bestand des Kreditinstitutes sind. In der Summe resultiert daraus, dass die Zinserträge der Banken bereits im vergangenen Jahr deutlich gesunken sind. Auch aus diesem Grund gehen Experten davon aus, dass sich Banken die „entgangenen“ Gewinne anderweitig wiederholen, beispielsweise indem bestimmte Gebühren erhöht werden. Davon können insbesondere die Kontoführungsgebühren beim Girokonto betroffen sein.

Gibt es bald weniger kostenlose Girokonten?

Viele Kunden sind es mittlerweile gewohnt, dass sie im Vergleich der Girokonten zahlreiche Banken finden, die ein kostenloses Girokonto zur Verfügung stellen. Für die Kreditinstitute selbst ist ein kostenfreies Girokonto schon jetzt ein Verlustprodukt, sodass insbesondere aufgrund der Niedrigzinsphase davon auszugehen ist, dass zukünftig wieder mehr Banken Kontoführungsgebühren berechnen werden. Es kann also durchaus passieren, dass es eventuell in ein bis zwei Jahren nur noch eine Handvoll Kreditinstitute geben wird, die auf die Berechnung der Kontoführungsgebühren verzichten. Zwar haben aktuell bereits einige Banken eine Aussage in der Hinsicht gemacht, dass sie nach wie vor an ihren kostenfreien Girokonten festhalten werden. Ob sich dies allerdings auch in der Zukunft bewahrheiten wird, bleibt abzuwarten.

Bild: © Depositphotos.com / okuka67

News: Niedrigzinsphase – bald alle Banken mit Kontogebühren?
5 (100%) 1

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Über den Autor Oliver Schoch

Oliver Schoch ist gelernter Bankkaufmann und war über 15 Jahre bei verschiedenen Banken und in diversen Bereichen tätig. Seit mittlerweile sieben Jahren ist er in Vollzeit als freiberuflicher Journalist und Online-Redakteur tätig. Webseite: www.autor-schoch.de