News: Riester-Rente derzeit wieder heftig in der Kritik » Finanzen Heute

<span class=ns>News:</span> Riester-Rente derzeit wieder heftig in der Kritik

Mittlerweile ist es an den Finanzmärkten kaum noch etwas Neues, dass die Riester-Rente aus verschiedenen Lagern zum Teil heftig kritisiert wird. Derzeit ist es vor allem die Niedrigzinssituation mit den damit verbundenen Renditeeinbußen bei zahlreichen Sparern, die sich in der Vergangenheit für einen Riester-Vertrag entschieden haben.

Eine aktuelle Umfrage zeigt, dass sich die Meinung über die Riester-Rente in der Bevölkerung hierzulande weiter verschlechtert. So haben mittlerweile nicht wenige Verbraucher ihre Konsequenz aus den niedrigen Renditen oder den hohen Kosten, beispielsweise bei Riester-Fonds, gezogen und die Verträge gekündigt bzw. stilllegen lassen. Aktuellen Zahlen zufolge gibt es mittlerweile in Deutschland etwas weniger als 16,5 Millionen Riester-Verträge. Diese Zahl klingt zwar einerseits relativ hoch, auf der anderen Seite bedeutet sie allerdings auch, dass nicht einmal die Hälfte aller Personen, die grundsätzlich förderungsberechtigt wären, dieses Angebot der staatlichen Förderung bisher nutzen. Darüber hinaus steigt der Anteil derjenigen Riester-Verträge, in welche keine Beiträge mehr fließen, immer weiter an. Experten gehen davon aus, dass mittlerweile etwa 20 Prozent aller bestehenden Riester-Verträge nicht mehr bespart werden.

Lange Bindungsfrist und sinkende Renditen

Zwei Hauptkritikpunkte an der Riester-Rente sind aktuell zum einen die lange Bindungsfrist, denn je nach Renteneintrittsalter muss der Vertrag bis zum 60. bzw. 63. Lebensjahr laufen. Zudem machen vielen Riester-Verträgen die niedrigen Kapitalmarktzinsen zu schaffen, insbesondere dann, wenn es sich um einen Banksparplan oder um eine private Rentenversicherung handelt. Ferner ist in der Bevölkerung grundsätzlich eine deutlich werdende Tendenz zu erkennen, dass in der aktuellen Zinssituation immer weniger für die eigene Altersvorsorge gespart wird. Oftmals sind von staatlicher Förderung unabhängige Geldanlagen ohnehin renditestärker, was die aktuelle Meinung zur Riester-Rente noch weiter verschlechtern könnte.

Bild: © Depositphotos.com / Fraenks

News: Riester-Rente derzeit wieder heftig in der Kritik
5 (100%) 1

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wollen Sie immer aktuell bleiben? Unsere Gratis Handy App installieren …

Über den Autor Oliver Schoch

Oliver Schoch ist gelernter Bankkaufmann und war über 15 Jahre bei verschiedenen Banken und in diversen Bereichen tätig. Seit mittlerweile sieben Jahren ist er in Vollzeit als freiberuflicher Journalist und Online-Redakteur tätig. Webseite: www.autor-schoch.de